Zwei Transporter krachen bei Gernsheim ineinander: Mehrere Verletzte

Darmstadt/Gernsheim - Bei einem schweren Unfall beim südhessischen Gernsheim südwestlich von Darmstadt wurden am frühen Mittwochmorgen mehrere Menschen verletzt.

Der silberfarbene Transporter wurde bei dem Zusammenstoß schwer an der Front beschädigt, der Fahrer des Wagens blieb offenbar unverletzt.
Der silberfarbene Transporter wurde bei dem Zusammenstoß schwer an der Front beschädigt, der Fahrer des Wagens blieb offenbar unverletzt.  © KEUTZTV-NEWS/Alexander Keutz

Der Crash ereignete sich am Mittwoch gegen 5.45 Uhr im Kreuzungsbereich der B44 mit der B426 bei Gernsheim, wie die Polizei mitteilte.

Demnach war ein 53 Jahre alter Mann zu dieser Zeit mit einem blauen Kleinbus der Marke "Ford" auf der B426 unterwegs. Zeitgleich fuhr ein silberfarbener Transporter der Marke Opel auf der B44, am Steuer saß ein 39-Jähriger.

Aus noch unbekannter Ursache krachten beide Autos im Kreuzungsbereich ineinander.

Wachstum von 42 Millionen Prozent! Scherz-Coin wird zu einer der wertvollsten Kryptowährungen
Wirtschaft News Wachstum von 42 Millionen Prozent! Scherz-Coin wird zu einer der wertvollsten Kryptowährungen

Der Zusammenstoß muss mit großer Wucht erfolgt sein, der blaue Transporter wurde umgestoßen und fiel auf die Seite.

Von den offenbar sechs Insassen des Fords wurden drei Männer im Alter von 25 bis 47 Jahren sowie eine 23 Jahre alte Frau verletzt. Sie alle wurden vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Der Fahrer des Opels wie auch der Ford-Fahrer blieben offenbar unverletzt.

Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf mehrere Tausend Euro. Beide Transporter waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Der blaue Transporter wurde umgestoßen, vier Insassen des Wagens wurden verletzt.
Der blaue Transporter wurde umgestoßen, vier Insassen des Wagens wurden verletzt.  © KEUTZTV-NEWS/Alexander Keutz

Die Ermittlungen zu dem Crash dauern an. Die Polizei in Gernsheim bittet alle Zeugen des Zusammenstoßes, sich unter der Telefonnummer 0625893430 zu melden.

Titelfoto: KEUTZTV-NEWS/Alexander Keutz

Mehr zum Thema Unfall: