Ungewöhnlicher Unfall: SUV "badet" in Pool!

New Port Richey (USA) - Polizisten im US-Bundesstaat Florida waren beim Anblick dieses Unfalls verwundert.

Der Mazda CX-9 kam in einem Swimmingpool zum Stehen.
Der Mazda CX-9 kam in einem Swimmingpool zum Stehen.  © Florida Highway Patrol Tampa

"Mein Auto steht in einem Pool", so oder so ähnlich muss der Notruf von Audrey Fay Bullitt-Reeves (56) gelautet haben, nachdem sie am Samstagvormittag in einen öffentlichen Swimmingpool fuhr.

Sie konnte den alarmierten Beamten laut der Tageszeitung Tampa Bay Times nicht viel zum Ablauf des skurrilen Crashs sagen.

Aus ungeklärter Ursache fuhr sie mit ihrem Mazda CX-9 über eine Bordsteinkante, berichtete die Polizei gegenüber der Zeitung. Danach muss sie Bremse und Beschleunigung verwechselt haben.

Denn Bullit-Reeves krachte geradewegs durch ein paar Büsche und einen Holzzaun, ehe sie in das kühle Nass platschte.

Wie die Zeitung berichtete, sei sie anschließend über die Rücksitze nach draußen gekrabbelt. Zum Glück war sie bei dem Unfall angeschnallt. Verletzt wurde niemand.

Sie muss sich nun trotzdem für ihre fahrlässige Fahrweise verantworten. Welche Strafe die 56-Jährige erwartet, konnten die Beamten vorerst nicht sagen.

Titelfoto: Florida Highway Patrol Tampa

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0