Unglück auf Wasserrutsche: Zwei Kinder mit schweren Kopfverletzungen in Klinik geflogen

Leutkirch im Allgäu - In einem Schwimmbad im baden-württembergischen Leutkirch (Allgäu) kam es am Dienstag zu einem schweren Unglück, bei dem mehrere Menschen verletzt wurden.

Kinder und Erwachsene knallen beim Rutschen zusammen. (Symbolbild)
Kinder und Erwachsene knallen beim Rutschen zusammen. (Symbolbild)  © DPA/ Robert Michael

Wie die Polizei mitteilte, kam es zu einem Zusammenstoß auf einer Wasserrutsche, woran insgesamt sieben Personen beteiligt waren.

Sie rutschen mit drei Reifen hinunter, als es zum Crash kam. Dabei wurden vier Menschen verletzt, darunter zwei Kinder im Alter von drei und vier Jahren.

Nach Polizeiangaben wurden die beiden Kinder mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus geflogen.

Außerdem wurde eine 53-jährige Frau und ein Mann im Alter von 49 Jahren ebenfalls verletzt und von Rettungskräften in eine Klinik gebracht.

Nun ermittelt die Polizei gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft, wer für das Unglück die Verantwortung tragen muss.

Wie die Polizei mitteilt, laufen die Ermittlungen, wer für das Unglück verantwortlich ist. (Symbolbild)
Wie die Polizei mitteilt, laufen die Ermittlungen, wer für das Unglück verantwortlich ist. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: DPA/ Robert Michael

Mehr zum Thema Unglück:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0