GZSZ-Hochzeit bei Felix und Laura: Doch ein Detail wirft Fragen auf! Top Drama in Köln! Totes Kind (2) in Flüchtlingsheim entdeckt Top Update Trennung per Kussfoto: Ehe-Aus bei Janin und Kostja Ullmann Neu Um 6,8 Millionen Euro beschissen: Banker muss hinter Gitter! Neu Egal, worauf Du stehst: So nimmt Dein Sexleben richtig Fahrt auf 2.183 Anzeige
872

Unicef: In Syrien schicken alle Kriegsparteien Kinder in den Kampf!

UN-Kinderhilfswerk zieht bittere Syrien-Bilanz

86.000 Menschen mit Amputationen, 900 Minderjährige im Jahr 2017 im Krieg: Unicef zieht eine dramatische Syrien-Bilanz.

Köln / Amman - Sieben Jahre nach dem Beginn des blutigen Konfliktes ziehen Helfer eine bittere Bilanz: Schon heute haben mehr als 1,5 Millionen Menschen in Syrien bleibende seelische oder körperliche Schäden erlitten. Besonders hart trifft es Kinder.

Ein Kind ist Opfer des Krieges in Syrien geworden. (Archiv)
Ein Kind ist Opfer des Krieges in Syrien geworden. (Archiv)

Über die Hälfte der Bevölkerung lebt entweder als Flüchtling im Ausland oder ist innerhalb Syriens vertrieben worden.

Wie aus einem am Montag veröffentlichten Bericht des UN-Kinderhilfswerkes (Unicef) hervorgeht, gibt es in Syrien bereits heute 86.000 Menschen, denen als Folge des Krieges Gliedmaßen amputiert werden mussten.

Und ein Ende des Krieges ist nach Einschätzung der Bundesregierung nicht in Sicht.

Unicef warnte, der fehlende Zugang zu guter medizinischer und psychologischer Behandlung führe oft dazu, dass sich Kriegsversehrte aus Syrien langsamer von ihren Verletzungen erholten oder sich ihr Zustand sogar verschlechtere.

Viele betroffene Kinder hätten Angehörige verloren. Daher fehle oft auch eine enge Bezugsperson, die sich um sie kümmern könne.

Die Situation der Kinder hat sich laut Unicef im siebten Kriegsjahr noch einmal verschlimmert. "Wir dachten, dass der Tiefpunkt der Unmenschlichkeit in Aleppo erreicht worden wäre", sagte der Geschäftsführer von Unicef-Deutschland in Köln, Christian Schneider.

Doch die Lage der Zivilisten in dem belagerten Gebiet Ost-Ghuta im Umland der Hauptstadt Damaskus sei noch schlimmer als das, was Helfer 2016 in der Großstadt Aleppo erlebt hätten.

Von den 200.000 Kindern, die dort mit ihren Eltern ausharren müssten, seien inzwischen 40 Prozent chronisch unterernährt.

Den Angaben zufolge schickten die Konfliktparteien 2017 mindestens rund 900 Minderjährige in den Kampf.

Ein Viertel der "Kindersoldaten" war jünger als 15 Jahre. Unicef erfuhr im gleichen Zeitraum von 244 Kindern, die festgenommen wurden.

Cappelaere betonte: "Jede einzelne Konfliktpartei ist an diesen massiven Kinderrechtsverletzungen beteiligt."

Fotos: DPA

Wegen Zwangsprostitution an Freundin: Hausmeister muss so lange in den Knast Neu Kampf gegen Missbrauch: Nadia Murad bekommt Friedensnobelpreis Neu Sie weint viel! Darum hat Annas Umzug zu Gerald nach Namibia Schattenseiten Neu Männer missbrauchen Frau in Weingut: So lange müssen sie jetzt in den Knast Neu Chefarzt-Behandlung im Krankenhaus? So einfach kannst Du sie haben! 9.290 Anzeige Blutige Messerattacke: Junger Mann (17) ersticht seine Ex-Freundin (16) Neu Nach der Pleiten-, Pech- und Pannenserie! AIDAnova sticht in See Neu Jetzt mitmachen und gewinnen: REWE verlost jeden Tag neue Gutscheine 4.335 Anzeige Zoll findet echtes Leopardenfell, Waffen und Plüschhunde Neu Kriegsverbrechen: Folterte Syrer halbnackte Männer mit Kabel? Neu Zu krank? Andreas Kümmert muss seine Tour absagen! Neu Wow! Ist das die krasseste Choreo des Jahres? Neu Wer hat obenrum mehr? Katzenberger misst sich mit den Klitschko-Brüdern Neu
"Katastrophale Zustände!" Berliner Asylaufnahme scharf kritisiert Neu Kölner stellte Blitzer-Attrappe im Vorgarten: So hat das Gericht entschieden Neu
Thüringer gewinnt über zwei Millionen Euro im Lotto Neu Wegweisendes Urteil? Bundesverfassungsgericht prüft Hartz-IV-Kürzungen Neu Vermisste Frau tot aus See geborgen Neu Hässlicher Baum von Pulsnitz: Kurzen Prozess mit der Krüppelfichte gemacht Neu Tierischer Einsatz: Polizisten retten "Bruno" von der Autobahn Neu Exotische Hamburgerin will "Playmate des Jahres" werden Neu Terroranschlag! Mehrere Schwerverletzte, Baby und Mutter in Lebensgefahr Neu Wer hier in den Heiligabend-Gottesdienst will, muss Ticket vorzeigen Neu Mehrere Verletzte: "Gelbwesten" greifen in Frankreich ausländische Laster an Neu Mutter denkt 69 Jahre lang, dass Tochter bei Geburt gestorben wäre, dann treffen sich die beiden 999 Trotz psychischer Probleme: Sechs Jahre Haft für deutschen Taliban 44 Junger Mann soll Sechsjährige auf Parkplatz missbraucht haben 1.556 Wut wegen Warnstreik? Mann verletzt Bahnmitarbeiterin 838 Pannen bei Ermittlungen? Fall von ermordeter Georgine (†14) wirft Fragen auf 824 Frau von George Clooney greift Donald Trump an 2.014 Unfallwagen bleibt aufrecht an Straßenschild gelehnt stehen 1.391 Das Aus für den Trainer: Arminia trennt sich von Jeff Saibene 483 Rückruf Antibaby-Pille "Trigoa": Längerer Zeitraum betroffen! 756 "Eiserne Lady" des Eiskunstlaufs: Jutta Müller wird 90 2.564 Katze weckt ihre Besitzer in der Nacht und rettet ihnen das Leben 1.161 Ekel-Taxifahrt: Fahrer bietet 24-Jähriger an, mit anderen Leistungen zu bezahlen 3.041 78 Morde! Polizist lauerte jahrelang Frauen auf, vergewaltigte und tötete sie 3.112 Mysteriöser Tod im Google-Hauptsitz: Mitarbeiter (†22) stirbt am Schreibtisch 4.284 Polizei sucht diesen mutmaßlichen Sexualstraftäter! 573 Dieser Aufkleber kann Kinderleben retten 1.427 Tödliches Gift ausgetreten! Berliner Institut evakuiert 1.305 Frau hüpft für Geburtstagsfoto und stirbt vor den Augen ihres Ehemannes 12.004 Feuerwehr findet tote Frau in brennender Wohnung! 1.522 Polizei vor Rätsel in Frankfurt: Mann (39) liegt tot vor Wohnhaus 1.636 Auf diese Bachelor-Neuerung können sich die Fans freuen 1.096 Aggressives Wildschwein dreht völlig durch und verletzt Rentner schwer 1.833 Nach Daniel Küblböcks Verschwinden: Riesen-Ärger um Biografie 3.925 Bastian Yotta im Knast! Jetzt spricht der Protz-Millionär 2.251 Mit Grönemeyer-Song: Erzgebirger steht im Finale von "The Voice of Germany" 2.295