Darum bleibt bei zahlreichen Unitymedia-Kunden das TV-Bild schwarz

Bei vielen Unitymedia-Kunden bleibt der Bildschirm schwarz nach dem Sendersuchlauf. (Symbolbild)
Bei vielen Unitymedia-Kunden bleibt der Bildschirm schwarz nach dem Sendersuchlauf. (Symbolbild)  © 123RF

NRW - Viele Unitymedia-Kunden ärgern sich aktuell: Seit dem "Change Day", wie das Unternehmen ihre bislang größte Sender-Neuordnung in Nordrhein-Westfalen nennt, haben viele Probleme, einige Privatsender im Suchlauf zu finden.

Am 29. August war es soweit: Mehr als 95 Prozent der Programme haben eine neue Sendernummer bekommen.

"Durch die Sender-Neuordnung optimiert Unitymedia die Qualität seines Fernsehsignals und schafft noch mehr Platz für weitere HD-Inhalte und neue Breitbanddienste", kündigte der Kabelanbieter aus Köln vorab an.

Doch das scheint nicht reibungslos vonstatten gegangen zu sein. Viele Haushalte beklagen sich, dass nach dem Sendersuchlauf auf einigen Programmen ein Fehlerbild angezeigt wird. Andere werden gar nicht erst gefunden.

"Unitymedia arbeitet mit Hochdruck daran, den technischen Fehler zu beheben und allen seinen TV-Kunden zeitnah ein gewohnt zuverlässiges Fernseh-Erlebnis zu bieten", teilte das Unternehmen mit.

Laut neuesten Erkenntnissen soll die Störung vor allem bei Haushalten, "die das TV-Signal über unzureichend abgeschirmte Hausverteilanlagen und Endgeräte empfangen", entstehen.

Wie lange es dauert, bis der Fehler behoben ist, kann der Anbieter nicht sagen. Es ist also noch etwas Geduld gefragt.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0