Fridays for Future: Die jungen Klima-Aktivisten streiken wieder

Berlin – Sie sind nicht aufzuhalten: Schüler gehen wieder auf die Straße, um gegen den Klimawandel zu demonstrieren.

Fridays for Future streikt wieder. (Symbolbild)
Fridays for Future streikt wieder. (Symbolbild)  © Christoph Soeder/dpa

Wer glaubte, der Aktivismus der für das Klima streikenden Schüler sei mit dem letzten Jahrzehnt abgeschlossen worden, irrt gewaltig.

Die Schüler sind auch 2020 wieder am Start! Zwar machten sie nun einige Wochen Pause, doch am Freitag zieht es sie wieder auf die Straße.

"Nach 6 Wochen Streikpause kommen wir zurück! Und zwar noch lauter und noch größer als letztes Jahr. 2020 ist das entscheidende Jahr im Kampf gegen den Klimawandel! Australien brennt, Siemens beteiligt sich am Adani-Projekt, Weltwirtschaftsforum in Davos und Debatten um das Kohleausstiegsgesetz... Höchste Zeit, dass wir zurückkommen!", verkündet Fridays for Future lautstark auf seiner Homepage.

Zwischen 12 und 14 Uhr demonstrieren die Jugendlichen im Berliner Invalidenpark. Etwa 300 Teilnehmer sind angemeldet. Wie viele es tatsächlich werden, wird sich noch herausstellen.

Klima-Aktivisten demonstrieren. (Symbolbild)
Klima-Aktivisten demonstrieren. (Symbolbild)  © dpa/Andreas Arnold

Mehr zum Thema Fridays for Future:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0