Nächstes Sommermärchen? DFB bewirbt sich um EM 2024

TOP

Drei Tote! Auto wird 150 Meter von Zug mitgeschleift

TOP

Retter finden acht Überlebende in von Lawine verschüttetem Hotel in Italien

TOP
Update

Echt heiß: Diesen Schnappschuss postete Ex-Bachelor-Siegerin Katja Kühne

TOP

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
1.690

Ein Jahr im Amt: Wir geben Dresdens Bürgermeistern Zensuren

Sie sind jetzt etwa ein Jahr im Amt. Wie haben sie sich geschlagen? Wir geben Dresdner Bürgermeister ihre ersten Zensur samt Beurteilung.

Von Dominik Brüggemann

Diese Köpfe kümmern sich um Dresdens politische Angelegenheiten.
Diese Köpfe kümmern sich um Dresdens politische Angelegenheiten.

Dresden - Dirk Hilbert (45, FDP) ist offiziell seit September 2015 Dresdens Oberbürgermeister. In der Verwaltung der Stadt ist er auf sieben Fachbürgermeister angewiesen. Fünf von sieben Beigeordneten, wie sie offiziell heißen, traten vor etwa einem Jahr ihr Amt an. Zeit für ein erstes Zwischenzeugnis.

Dirk Hilbert (45, FDP)
Dirk Hilbert (45, FDP)

Note 3 plus

Oberbürgermeister Dirk Hilbert (45, FDP). Startvorteil für ihn: Er hat schon Erfahrung als Vertretung von Oberbürgermeisterin Helma Orosz (63, CDU). Das Amt füllt er mit Würde, Ruhe und Gelassenheit aus. 

Beim Thema PEGIDA hat er sich allerdings zu lange nicht gemuckt. Eine klare Position gegen menschenverachtende Haltungen blieb zu lange aus. Dabei will er niemanden verprellen: Ihm ist es ein ernsthaftes Anliegen, die teils gespaltene Dresdner Gesellschaft zueinander zu bringen.

Raoul Schmidt-Lamontaine (39, Grüne)
Raoul Schmidt-Lamontaine (39, Grüne)

Note 2

Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (39, Grüne) kam vor einem Jahr aus der Hannoveraner Verwaltung neu nach Dresden. Er hat sich schnell in sein Amt und die Dresdner Befindlichkeiten eingefuchst, tritt smart auf und ist bislang kaum angeeckt. Bei Streitigkeiten tritt er als Vermittler auf, offene Kritik bleibt aus. 

Kleiner Patzer: Sein Plan, die Parkplatzgebühren anzuheben, fand keine Unterstützer. Sein Ringen für bessere Rad- und Verkehrswege mündete im ersten Radverkehrskonzept. Offen ist, wie er für eine bessere Vernetzung von Stadt und Umland sorgen will.

Peter Lames (52, SPD)
Peter Lames (52, SPD)

Note 3

Bildungsbürgermeister Peter Lames (52, SPD) hat die Herrschaft über die Bereiche Personal, Recht, Sport und übergangsweise das wichtige Schulverwaltungsamt (bis Ende 2017). Ab Januar ist er für die Finanzen zuständig. 

Kämpfte erstmal erfolgreich mit Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen intern um Einfluss bei den städtischen Betrieben. Auf die Probe stellte ihn der Wasserschaden im Gymnasium Bürgerwiese, wo er in der Krise einen Notfallplan aufstellte. Muss sich als Finanzchef noch beweisen.

Annekatrin Klepsch (39, Linke)
Annekatrin Klepsch (39, Linke)

Note 3 minus

Annekatrin Klepsch (39, Linke) setzt sich seit Jahren für Dresdens Kulturpolitik ein, als Kultur- und Tourismusbürgermeisterin fehlen aber noch die Akzente. Ihr Konzept für den Kulturpalast bleibt unauffällig. 

Zwar ist die Rekommunalisierung des Heinrich-Schütz-Konservatoriums ein großer Schritt, aber die deutlichen Honoraranpassungen für freie Musikdozenten bleiben aus. Im Tourismussektor hält sich Klepsch bei Bettensteuer und Image bislang zurück, die klare Unterstützung der Wirtschaft fehlt bislang.

Detlef Sittel (49, CDU)
Detlef Sittel (49, CDU)

Note 2 minus

Detlef Sittel (49, CDU) ist seit 2001 Bürgermeister für Ordnung und Sicherheit. Seit 2015 vertritt er OB Hilbert souverän als Erster Bürgermeister. Längst hat er die Feuerwehr modernisiert, die Stadt nach dem Hochwasser 2002 für weitere Katastrophen vorbereitet. 

Noch nicht durchgegriffen hat er bei nervenden Straßenmusikern und dem Drogenhandel am Wiener Platz. Auch, weil ihm zusätzliches Personal vom Stadtrat verwehrt wurde.

Eva Jähnigen (50, Grüne)
Eva Jähnigen (50, Grüne)

Note 3

Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen (50, Grüne) kümmert sich gut und gerne um Dresdens Umwelt, teilweise ist sie detailverliebt: So verzichtet die Stadt jetzt auf das Pflanzenschutzmittel Glyphosat. 

Umgekehrt kann sie die Dresdner CO2-Bilanz kaum beeinflussen, die Ursachen liegen eher auf Bundesebene. Sie hat sich viel vorgenommen, muss zum Beispiel noch mit dem Lärmschutz-Aktionsplan punkten.

Kristin Kaufmann (40, Linke)
Kristin Kaufmann (40, Linke)

Note 3 plus

Sozialbürgermeisterin Kristin Kaufmann (40, Linke) hatte keine Zeit, sich in das Amt als Chefin für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Wohnen einzuarbeiten. Stattdessen stürzte sie direkt in die Asylkrise, die sie und die Verwaltung bis ans Limit forderte. 

Dabei stellte sie sich oft den Bürgern, beantwortete immer wieder Fragen. Ihre Unsicherheit zu Beginn wechselte zu einer souveränen Selbstsicherheit. Bei der WOBA-Gründung wird sie weiter gefordert.

Hartmut Vorjohann (53, CDU)
Hartmut Vorjohann (53, CDU)

Note 2 plus

Hartmut Vorjohann (53, CDU) ist nach 14 Jahren im Finanzressort ein echter Geldfuchs. Er kennt alle politischen und fiskalischen Kniffe, nutzt Haushaltssperren und vertrocknete Dresdner Brunnen als wirksame Warnsignale für sein Stadtsäckel. 

Er warnt früh vor steigenden Kosten (Jugendamt) und spricht sich sogar gegen Steuern aus, die der Stadtkasse kurzfristig helfen (Bettensteuer). Der nächste politische Schachzug soll sein Weg zum Amt des Bildungsbürgermeisters werden.

Fotos: imago/Sven Ellger, DPA, Holm Helis

Mann erhängt sich selbst bei Sexspiel

NEU

Zugführer lässt 30 Kinder bei minus sieben Grad stehen

NEU

Willst Du Honey eine Immobilie abkaufen?

ANZEIGE

Münchener Tagesmutter nach versuchtem Totschlag eines Säuglings in Haft

NEU

Ex-VW-Chef Winterkorn darf Aussage verweigern

NEU

Politikerin fordert Überwachung von Höcke und AfD-Leuten

NEU

Notarzt kommt 40 Minuten zu spät: Mutter rettet ihre Tochter selbst

NEU

Diese heißen College Babes sorgen für Zulauf an amerikanischen Unis

2.139

Diebe rauben Goldhändler aus! Fuhr Profiboxer-Schützling das Fluchtauto?

1.255

Drei Festnahmen: Lambada-Sängerin offenbar Opfer eines Raubüberfalls

1.208

Baby-Glück: Annett Louisan erwartet ihr erstes Kind

735

Hawaii: Zuckerberg will keine Einheimischen auf seinem Grundstück

2.106

Lob von Hitzfeld: RB Leipzig "eine Bereicherung für die Liga"

753

Drei Meter lang: Monster-Krokodil tötet Mann

2.441

Neue Show: Michelle Hunziker wieder im deutschen Fernsehen

833

Comeback im TV: Takeshi's Castle ist zurück

6.229

Männer versuchen Mithäftling in JVA Leipzig zu erhängen

6.965

Dieser Tweet von Donald Trump wird zum Hit im Netz

7.229

Kunde entdeckt und fotografiert Mäuse in deutschem Burger King

4.550

Teenie-Fotos veröffentlicht! So sah Daniela Katzenberger mit 19 Jahren aus

6.908

Schauspieler Miguel Ferrer ist tot - Clooney trauert um Cousin

4.112

Video aufgetaucht! Hier greifen Nazis das Kamerateam des MDR an

8.424

Mann rast mit Auto durch Fußgängerzone: Drei Tote

6.972
Update

"Freiheit für Europa": Petry und Le Pen treffen sich in Deutschland

2.534

Spurlos verschwunden! Wurde Michaela nach Sachsen entführt?

3.434

Hanka endlich erleichtert! Nun kommt alles raus

17.315

Das macht Frauen Lust auf einen Blowjob

25.479

Dumm gelaufen! Autofahrer zeigt Vorladung statt Führerschein

4.091

Baby-Glück: Annett Louisan erwartet ihr erstes Kind

3.141

TV-Doku über Actionfilm-Dreharbeiten auf Nordumgehung

376

Letzte Reihe, Einzelplatz! So muss Ex-CDU-Steinbach sitzen

6.875

Das war's mit der Kippe danach! Rauchverbot in Tschechien

24.245

Sicherheitslücke: Raubkopierer veröffentlichen Pornos auf YouTube

18.715

Hier erzählt ein 19-Jähriger, wie er eine brutale Messerattacke überlebte

3.293

Im Auto verbrannt: Lambada-Sängerin tot aufgefunden

8.864

Beate: So traurig war die Beisetzung ihrer Mutter Irene

9.777

Informatiker warnen: Darum solltet ihr bei Selfies kein Peace-Zeichen machen

12.443

15 Millionen Euro: Mann macht fette Beute beim Juwelier

2.029

Trauriger Abschied! Bommels Ende ist gekommen

16.520

Betrunkener schläft in Hallenbad ein und zieht Kinder unter Wasser

8.109

Dieser Mann könnte seine Frau mit nur einem Kuss töten

6.618

Achtung! Produkttester-App hebt Hunderte Euro von Konto ab

4.505

Aufgepasst! So tricksen die Chefs beim Mindestlohn

6.861