Unter Wasser! Hier könnt Ihr jetzt heiraten

Eine malerische Heirats-Atmosphäre bietet der Große Inselsberg im Thüringer Wald.
Eine malerische Heirats-Atmosphäre bietet der Große Inselsberg im Thüringer Wald.  © DPA

Thüringen - An ausgefallenen Orten heiraten? Im Freistaat habt ihr abgefahrene Trauungs-Möglichkeiten.

So sind in den vergangenen drei Jahren unter anderem der Große Inselsberg im Thüringer Wald und eine Unterwasserkirche in Nordhausen als mögliche Heirats-Orte für Trauungen hinzu gekommen.

Im Sundhäuser See in der Gemarkung Nordhausen wurde 2013 die erste Unterwasserkirche versenkt und geweiht. Sie ist Teil des Unterwasserstadt-Projektes "Nordhusia".

Bereits seit längerer Zeit sind mehrere Tropfsteinhöhlen und Schaubergwerke, Schlösser, Parks und ein Ausflugsschiff auf dem Hohenwarte-Stausee beliebte Hochzeitsorte. "Der Trend zur Heirat an besonderen Plätzen ist seit Jahren erkennbar und nimmt nach unserer Einschätzung weiter zu", sagte Heike Müller Hipper, Vorsitzende des Landesverbands der Standesbeamten.

In Thüringen geben sich nach der amtlichen Statistik jährlich knapp 10.000 Paare das Jawort.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0