Ermittlungen eingestellt: Polizei geht bei totem HSV-Manager von Unfall aus

Top

So verspottet das Netz Martin Schulz nach der Saarland-Schlappe

Top

Casino-Spieler rastet beim Roulette komplett aus

Neu

Auf dem Weg zur U-Bahn: Frau geschlagen und an den Haaren gezogen

Neu

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

9.064
Anzeige
29.640

Tote und Verletzte bei Horror-Unfall auf A7

Schreckliches Unglück in der Silvesternacht: Im dichten Nebel krachen auf der A7 mehrere Fahrzeuge ineinander. Zunächst herrscht solch ein Chaos, dass die Rettungskräfte keinen Überblick haben.
Im Unterallgäu kam es auf der A7 zu einer Massenkarambolage.
Im Unterallgäu kam es auf der A7 zu einer Massenkarambolage.

Bad Grönenbach - Den Helfern bietet sich ein Anblick des Grauens: Drei Sattelzüge und acht Autos sind kurz nach dem Jahreswechsel im dichten Nebel auf der Autobahn 7 im Unterallgäu ineinandergekracht.

Die Front eines grünen Kleinwagens ist völlig eingedrückt, auch von anderen Fahrzeugen ist nicht mehr wirklich viel übrig. Dreizehn Menschen, teils schwer verletzt, können die Rettungskräfte bergen.

Für sechs kommt jedoch jede Hilfe zu spät. "Von Routine kann in so einem Fall keine Rede mehr sein", sagt einer der Einsatzleiter von der Integrierten Leitstelle Donau-Iller des Bayerischen Roten Kreuzes, Thomas Pfaus, am Sonntag. Der Nebel sei so dicht gewesen, das habe er noch nie erlebt: "Wirklich nur wenige Meter Sicht."

Das gilt schon jetzt als eine der Unfallursachen. Was sich in der Nacht kurz vor 1.00 Uhr auf Höhe Bad Grönenbach genau abgespielt hat, weiß am Morgen noch niemand.

Mindestens sechs Menschen sind bei dem Unfall gestorben, 13 wurden verletzt.
Mindestens sechs Menschen sind bei dem Unfall gestorben, 13 wurden verletzt.

In der Nacht war die Lage sogar so unübersichtlich, dass die Polizei lange Zeit keine genauen Angaben zur Zahl der Toten und Verletzten machen konnte.

"Wir sind anfangs von 30 Betroffenen ausgegangen", sagt Pfaus. Entsprechend umfassend seien die Helfer alarmiert worden. 80 Prozent von ihnen arbeiteten ehrenamtlich, mussten Silvesterfeiern verlassen. Hinzu kommt, dass der Unfallort in einem Gebiet ohne Ballungszentrum liegt. Das heißt: lange Anfahrtswege für die Rettungskräfte, wie Pfaus deutlich macht.

Und auch in die Krankenhäuser sind es 30 bis 40 Kilometer. Weit mehr als 30 Fahrzeuge sind ihm zufolge letztlich im Einsatz, rund 100 Einsatzkräfte - einige kommen nach und bringen Getränke an die Unfallstelle, die von Wrackteilen übersät ist. Selbst ein Tierarzt war vor Ort, er musste sich um einen Hund kümmern.

Der dichte Nebel soll die Ursache für die schreckliche Tragödie sein.
Der dichte Nebel soll die Ursache für die schreckliche Tragödie sein.

Der genaue Hergang und die Unfallursachen müssten noch geklärt werden, sagt Polizeisprecher Jürgen Krautwald. Das wird einige Zeit in Anspruch nehmen.

Noch am Sonntagmorgen ist die A7 in Fahrtrichtung Ulm gesperrt. "An der Unfallstelle gilt die Richtgeschwindigkeit 130 km/h", sagt Krautwald. Ob das Tempo oder auch Alkohol eine Rolle spielten, kann er noch nicht sagen. Vielleicht haben die Autofahrer die Lastwagen vor sich aber auch einfach viel zu spät gesehen. "Es sieht so aus, als seien sie mit voller Geschwindigkeit aufgefahren", sagt Pfaus.

Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann (CSU) spricht von einem tragischen Unfall: "Leider machen schon die ersten Stunden des neuen Jahres deutlich, dass auch 2017 die Sicherheit im Straßenverkehr ein Schwerpunkt der Polizeiarbeit sein muss und wird."

Doch auch die Helfer brauchen Hilfe, um die schrecklichen Eindrücke zu verarbeiten. Da tausche man sich untereinander aus, sagt Einsatzleiter Pfaus. Aber auch professionelle Seelsorger seien im Einsatz. "Da muss man drüber reden, wenn man weiterarbeiten will."

In der Nacht bot sich den Helfern ein schreckliches Bild, die Lage total unübersichtlich.
In der Nacht bot sich den Helfern ein schreckliches Bild, die Lage total unübersichtlich.

Fotos: DPA

Youtuber sorgt für Tumulte und wird festgenommen

Neu

Mann ermordet, Komplize des Täters auf der Flucht

Neu

So lustig verarscht die BVG einen AfD-Politiker

Neu

Mann beim Sterben fotografiert: Gaffer wohl nur mit geringer Strafe

Neu

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

15.047
Anzeige

Sind hier Hand und Füße Gottes zu sehen?

Neu

Fail in der Türkei: Statt Gebetsruf schallen Pornogeräusche durch die Stadt

Neu

Mord in Silvesternacht: Mann soll Ehefrau im Streit erwürgt haben

Neu

Brandanschlag auf Polizei: Sechs Transporter in Flammen

Neu

Studie belegt: Muslime engagieren sich besonders oft für Flüchtlinge

408

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

11.935
Anzeige

Porsche kracht beim Überholen in Gegenverkehr: Zwei Tote

3.327

Airline sperrt Mädchen aus, weil sie Leggings anhaben

3.705

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.719
Anzeige

Streik bei Coca Cola in Halle

304

Wehen ohne Ende: Bald-Mama Isabell Horn erwartet ihr erstes Baby

3.173

Mysteriös! Gymnasium nach Drohbrief von Schülern geschlossen

2.582

Nach Suiziden: Keine Versäumnisse bei Gefängnissen?

102

Pia rockt im "The Voice Kids"-Finale und muss sich trotzdem geschlagen geben

381

Toten Hosen starten Wohnzimmer-Tour in Sachsen

4.037

Kurios: Student will auf Balkon steigen und merkt zu spät, dass er keinen hat

3.643

Mann will Bergsteiger helfen: Beide stürzen in den Tod

3.252

Supersturm Debbie rast auf Australien zu: 5500 Menschen fliehen

1.970

Lawine erfasst Schülergruppe: Mindestens sechs Tote

2.999

Raucher aufgepasst! Neue Steuerbanderolen für Kippen aus Tschechien

10.498

Echtes Wunder! Mutter gibt todkrankem Sohn Cannabis, und er wird gesund

15.770

Darum wird bei "Shopping Queen" nie bei H&M und Zara gekauft

35.162

Tragisch! Malinas letztes Lebenszeichen war eine Liebeserklärung

21.778

Hohe Fehlerquote bei Registrierung von Flüchtlingen

3.716

Wer keine Angst hat, kann jetzt Urlaubs-Schnäppchen machen

2.464

In Urlaubsort! Frauenleiche in Koffer entdeckt

7.841

Tausende protestieren in Russland gegen Korruption

978

Marc Terenzi schwänzt Dinner bei Hanka! Das hat Konsequenzen...

12.902

Kein Schulz-Effekt! CDU hängt SPD bei Saarland-Wahl ab

5.042
Update

Mit Hammer auf Radler eingeschlagen: Blutspur führt zu Täter-Wohnung

8.132

Drama im Einkaufszentrum! Rolltreppe rast in Affen-Geschwindigkeit hinab

6.473

Witwe des HSV-Managers zweifelt an Unfalltod

6.652

Krasse Vorwürfe gegen Bachelor-Traumpaar: Ist ihre Liebe nur gespielt?

9.805

Bewaffneter Joker versetzt eine ganze Stadt in Angst und Schrecken

3.764

Sie wollte Streit schlichten: Mann schlägt Schwangeren in den Bauch

10.128

AFD-Petry wird Spitzenkandidatin und erleidet Schlappe auf Parteitag

3.815

Vorbestrafter Reichsbürger schießt in Innenstadt um sich

12.355

Geburtstagsfeier eskaliert komplett! 17 Streifen müssen anrücken

6.900

Frau bittet Polizei um Hilfe und landet hinter Gittern

4.954

Panik im Tierpark! Gaffer ärgern Löwin, dann springt sie plötzlich

27.393

Tupper-Fans aufgepasst! 500 Läden in Deutschland geplant

4.529

Heftige Gasexplosion! Mehrere Gebäude stürzen ein, über 30 Menschen verletzt

2.102

Schlangenlinien auf A4: Lasterfahrer mit 2,4 Promille unterwegs

4.261

Radrennfahrer knallen ungebremst in Auto. Mehrere Verletzte

4.079
Update

Helden in der Not: Polizeibeamte löschen Brand mit Cola

1.912

Wie Rapunzel! Frau war 20 Jahre nicht beim Friseur

5.182

"Kein Kölsch für Nazis": Diese Stadt macht gegen die AfD mobil

2.354

Spektakulärer Raubüberfall auf Luxus-Juwelier

5.615

Ärzte geben Sex-Monster Schmökel auf. Jetzt kommt er in den Knast

12.158