300. Folge "Criminal Minds": 14. Staffel startet am Donnerstag

Unterföhring - Um einen Mörder zu fangen, muss man wie einer denken: Nach dieser Methode sucht und findet die Verhaltensanalyse-Einheit des FBI (BAU) seit 2006 Serienkiller aller Art. Und das bedeutet Hochspannung seit 300 Folgen: "Criminal Minds" feiert Jubiläum zum Start der 14. Staffel am 3. Januar in SAT.1.

Zuschauerlieblinge Dr. Spencer Reid (Matthew Gray Gubler) gerät in die Fänge eines Serienkillers.
Zuschauerlieblinge Dr. Spencer Reid (Matthew Gray Gubler) gerät in die Fänge eines Serienkillers.  © obs/SAT.1/Cliff Lipson

Die FBI-Profiler der Erfolgs-Serie "Criminal Minds" sind noch immer gut im Geschäft: Am heutigen Donnerstag strahlt SAT.1 die 300. Episode aus.

Unter dem Titel "Der Messias" wird es für die Zuschauerlieblinge Dr. Spencer Reid (Matthew Gray Gubler) und Penelope Garcia (Kirsten Vangsness) besonders brenzlig, denn sie geraten in die Fänge des Serienkillers Benjamin Merve alias The Messiah (Michael Hogan). Nun liegt es am Rest des Teams, die beiden zu retten.

Staffel 14 hat insgesamt 15 Folgen. Mit dabei im BAU-Team sind Joe Mantegna (David Rossi), Matthew Gray Gubler (Dr. Spencer Reid), A. J. Cook (Jennifer "J.J." Jareau), Kirsten Vangsness (Penelope Garcia).

Außerdem Aisha Tyler (Dr. Tara Lewis), Daniel Henney (Matt Simmons), Adam Rodriguez (Luke Alvez) und Paget Brewster (Emily Prentiss).

SAT.1 zeigt das Finale der 13. Staffel und den Auftakt der 14. Staffel von "Criminal Minds" als spannende Doppelfolge am 3. Januar ab 20.15 Uhr. Danach sind die Episoden der 14. Staffel immer donnerstags um 21.15 Uhr zu sehen.

Und hier kommen zehn Dinge, die SAT.1 noch vor dem neuen Staffel-Start verrät - und die Ihr garantiert noch nicht über den Crime-Hit wusstet:

1. Zu wild getanzt? Nachdem sich Matthew Gray Gubler das Knie verdrehte, konnte er ein paar Monate nicht richtig laufen. Die Verletzung wurde in der fünften Staffel als Folge einer Schießerei kurzerhand ins Drehbuch geschrieben.

2. Berühmte Freunde: David Rossi hat ein Foto von sich und Ex-Beatle Ringo Starr auf dem Schreibtisch. Kein Zufall, denn Darsteller Joe Mantegna ist privat gut mit dem Musiker befreundet.

3. Glück gehabt: Penelope Garcia (Kirsten Vangsness) sollte eigentlich nur in einer einzigen Episode auftauchen. Doch die Figur kam so gut beim Publikum an, dass die Computerspezialistin in die Stammbesetzung aufgenommen wurde.

4. Noch so ein Glückspilz: Obwohl Gubler beim Casting für die Rolle des verschrobenen Dr. Spencer Reid mehrfach abgelehnt wurde, ist er neben Vangsness als Einziger in jeder der bisher 14 Staffeln dabei.

5. Von wegen nicht speziell genug: Darsteller Gubler trägt niemals zusammenpassende Socken. Seiner Meinung nach bringt es Unglück. Auch in der Serie sieht man ihn als Dr. Reid manchmal mit unterschiedlichen Strümpfen.

6. Verwechslungsgefahr: Ursprünglich sollte die Serie "Quantico" heißen - wie der Stützpunkt des US Marine Corps im gleichnamigen Ort etwa 40 Meilen südlich von Washington D.C. Seit 2015 wurde eine andere US-Serie mit dem Titel "Quantico" produziert.

7. Multitalente: Die Darsteller der Serie arbeiten auch gerne hinter der Kamera mit. In der 14. Staffel führen sowohl Gubler, als auch Mantegna, Adam Rodriguez ("Luke Alvez") und A. J. Cook ("Jennifer Jareau") Regie. Für Letztere ist es sogar das erste Mal auf dem Regiestuhl.

8. Apropos Multitalent: Vangsness hat schon bei vier Episoden mit am Drehbuch geschrieben. Auch das Finale der 14. Staffel wird zum Teil aus ihrer Feder stammen.

9. Enge Freundschaft: Im November 2014 traute Gubler seine "Criminal Minds"-Kollegin Paget Brewster und seinen besten Freund Steve Damstra.

10. "Criminal Minds" auf Koreanisch: Im Jahr 2017 gab es in Südkorea ein Remake der US-Serie. In romanischen Buchstaben lautet der Titel "keu-li-mi-neol Ma-in-deu".

Titelfoto: obs/SAT.1/Cliff Lipson

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0