Es hagelt Spott! Sky-Moderator lässt sich den Kaffee umrühren

Hier lässt sich Sky-Moderator Patrick Wasserziehr (51, im weißen Hemd) von einem Angestellten des Senders den Kaffee umrühren.
Hier lässt sich Sky-Moderator Patrick Wasserziehr (51, im weißen Hemd) von einem Angestellten des Senders den Kaffee umrühren.  © Screenshot/YouTube

Unterföhring - Die Champions League ist mit das liebste Steckenpferd des Pay-TV-Senders Sky. Damit bei der Fußballübertragung alles klar geht, herrscht kurz vor der Live-Schalte Aufregung im Studio und Anspannung bei den Akteuren, wie ein Video zeigt, das im Netz aufgetaucht ist.

Während an Sport-Moderator Patrick Wasserziehr (51) noch herumgezupft und dieser verkabelt wird, möchte sich der Experte vermutlich nicht mit Kaffee bekleckern und ruft deshalb einen vorbeilaufenden Mitarbeiter zu Hilfe.

"Kannst du einmal umrühren bitte? Das ist toll, danke. Einfach umrühren", spricht der 51-Jährige während sein Kollege die Anweisung ohne Murren in die Tat umsetzt, zum Kaffeelöffel greift, das Heißgetränk umrührt und dann aus der Kamera verschwindet.

"Das ist schon super, danke", sagt der Moderator noch, ehe er sich der Aufstellung von Didier Drogba widmet und ganz vorsichtig den Kaffee schlürft, damit kein Malheur passiert.

Wie Meedia.de schreibt, ist das Video schon einige Jahre alt, wurde vermutlich vor drei bis vier Spielzeiten aufgenommen. Die Youtube-Kommentatoren kennen jedoch kein Pardon. Während der Kaffee-Umrührende als "Praktikant" des Fernsehsenders verspottet wird, bekommt auch Wasserziehr sein Fett weg. "Ich bin reicher als du also rühr meinen Kaffee Sklave...so ein versnobter B******", schreibt ein entrüsteter User. "Der läßt sich bestimmt auch noch den Hintern abwischen", meint ein anderer.

So richtig etwas zu Schulden kommen lassen hat sich Wasserziehr eigentlich nicht. Seine Frage stellt er in ordentlichem Tonfall und weiß sich auch, zu bedanken.

"Da bin ich offenbar im Tunnel kurz vor der Live-Sendung das wirkt in der Tat komisch", sagte der Fußball-Experte und räumte augenzwinkernd ein, dass er den Kaffee immerhin selbst getrunken habe.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0