Autofahrerin rammt Hasen und verliert so ihren Führerschein

Bad Kissingen - Nach einem Unfall mit einem Hasen ist eine Autofahrerin in Unterfranken wohl erstmal für längere Zeit ihren Führerschein los.

Ob der Hase den Zusammenstoß überlebte ist nicht bekannt (Symbolbild).
Ob der Hase den Zusammenstoß überlebte ist nicht bekannt (Symbolbild).  © Montage: 123RF/Anna Grigorjeva, 123RF/belchonock

Die Frau war am Samstag in Ostheim vor der Rhön nördlich von Bad Kissingen unterwegs, als ihr Wagen mit dem Tier kollidierte. Es handelte sich dabei um einen Hasen.

Ihr Auto kam von der Straße ab und blieb beschädigt in einem Feld stehen, wie die Polizei mitteilte.

Als die Beamten den Unfall aufnehmen wollten, hätten sie einen Alkoholgeruch bei der Frau bemerkt. Wie ein Polizeisprecher am Sonntag sagte, habe ein Alkoholtest am Unfallort im Landkreis Rhön-Grabfeld zu keinem Ergebnis geführt.

Nach einer Blutentnahme habe sich herausgestellt, dass die Frau so viel Alkohol getrunken hatte, dass sie nicht mehr hätte fahren dürfen. Ihr Führerschein sei sofort eingezogen worden, sagte der Sprecher.

Ob der Hase den Zusammenstoß mit dem Wagen der Frau überlebte, ist nicht bekannt.

Als Polizisten den Unfall aufnehmen wollten, stellten sie Alkoholgeruch bei der Frau fest (Symbolbild).
Als Polizisten den Unfall aufnehmen wollten, stellten sie Alkoholgeruch bei der Frau fest (Symbolbild).  © dpa/Carsten Rehder

Titelfoto: Montage: 123RF/Anna Grigorjeva, 123RF/belchonock

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0