Im Streit mit der Armbrust auf die Freundin geschossen?

Miltenberg - Ein 49 Jahre alter Mann soll mit einer Armbrust auf seine Lebensgefährtin angelegt und geschossen haben.

Die Polizisten stellten eine Armbrust mitsamt Pfeilen sicher (Symbolbild).
Die Polizisten stellten eine Armbrust mitsamt Pfeilen sicher (Symbolbild).  © DPA/123RF (Fotomontage)

Der Vorfall ereignete sich laut Polizei bereits am Sonntag gegen 13.30 Uhr im Fährweg in der Stadt Miltenberg südlich von Aschaffenburg.

Der 49-Jährige und seine zehn Jahre jüngere Lebensgefährtin sollen in Streit geraten sein. Während dieser Auseinandersetzung griff der Mann angeblich zu seiner Armbrust und schoss einen Pfeil in Richtung der Frau ab, wie das Polizeipräsidium Unterfranken und die Staatsanwaltschaft Aschaffenburg am Dienstag gemeinsam mitteilten.

Der Pfeil verfehlte demnach glücklicherweise sein Ziel. Bei dem Polizeieinsatz in der Wohnung des Pärchens fanden die Beamten eine sogenannte "Compoundarmbrust" mit mehreren Pfeilen. Außerdem stellten die Polizisten fest, dass der 49-Jährige in seiner Wohnung 19 Marihuana-Pflanzen gezogen hatte.

Der Mann wurde festgenommen und sitzt seit Montag in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen gegen ihn dauern an.

Titelfoto: DPA/123RF (Fotomontage)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0