Mann tötet Frau: Täter in Thüringen auf der Flucht

Ein Mann hat in Thüringen drei Personen attackiert, eine davon getötet (Symbolbild).
Ein Mann hat in Thüringen drei Personen attackiert, eine davon getötet (Symbolbild).

Unterwellenborn - Ein 35 Jahre alter Mann soll in Ostthüringen eine Frau getötet sowie eine zweite Frau und ein Kind schwer verletzt haben. Nach ersten Erkenntnissen gehen die Ermittler von einer Beziehungstat aus, die sich am Dienstag in Unterwellenborn im Kreis Saalfeld-Rudolstadt ereignete.

Der mutmaßliche Täter sei auf der Flucht, teilte die Polizei mit. Die Großfahndung nach dem Mann habe bisher noch nicht zu seiner Festnahme geführt.

Nach Polizeiangaben gab es einen gewaltsamen Übergriff auf eine 26 Jahre alte Frau und ihre Tochter. Beide seien dabei schwer verletzt worden und mussten im Krankenhaus operiert werden, sagte ein Polizeisprecher. Das Kind habe lebensbedrohliche Verletzungen davongetragen.

Von dem Täter zwei zudem eine 75 Jahre alte Frau - möglicherweise die Großmutter - angegriffen worden. Sie habe so schwere Verletzungen erlitten, dass sie noch am Tatort starb. Ob der Mann eine Waffe benutzte und um was es sich dabei handelte, wollte die Polizei wegen der laufenden Ermittlungen nicht sagen.

Die Attacken auf die beiden Frauen und das Kind sollen sich teilweise in einem Wohnhaus in Unterwellenborn abgespielt haben. Zeugen hatten die Polizei alarmiert.

Nach ihren Angaben flüchtete der mutmaßliche Täter mit seinem Auto. Bei der Fahndnung nach ihm wurden laut Polizei auch ein Hubschrauber und Spürhunde eingesetzt. Kriminalpolizei und Tatortgruppe des Landeskriminalamtes sicherten derzeit Spuren.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0