Wir sammeln Geld für einen Shop ohne Verpackung

Die Lebensmittel können in mitgebrachte Behälter abgefüllt werden.
Die Lebensmittel können in mitgebrachte Behälter abgefüllt werden.

Leipzig – Einkaufen ohne Verpackung ist bald auch in Leipzig möglich - wenn Ihr helft! „EINFACH UNVERPACKT“ lautet der Name eines Crowdfunding-Projekts, welches auf der Plattform VisionBakery noch bis zum 1. Weihnachtsfeiertag Unterstützer sucht.

Bei erfolgreicher Projektfinanzierung soll ein Laden bereits Anfang 2016 in der Leipziger Südvorstadt eröffnet werden. Alle Produkte sind dort dann in Spendern verfügbar und können selbständig in mitgebrachte Gefäße abgefüllt werden. So wird viel Plastikmüll gespart.

Da freut sich nicht nur die Umwelt, sondern auch der Geldbeutel. Denn durch das eigene Abwiegen kauft man nur so viel, wie man braucht und vermeidet, dass überflüssiges Essen verdirbt.

Pierre und Christin wollen "EINFACH UNVERPACKT" starten.
Pierre und Christin wollen "EINFACH UNVERPACKT" starten.

Pierre und Christin haben das Projekt ins Leben gerufen, weil sie "von einem plastikfreien Einkauf in Leipzig" träumen.

Sie sagen weiter: "Unser Anspruch ist es, jedes Produkt und seine Herkunft genau zu kennen, damit wir dich beim Einkaufen gut beraten können und dir auch genau erzählen können wo jedes Produkt herkommt und wie es hergestellt wurde."

Einen Laden ohne Einwegverpackungen gibt es bereits in Dresden. „Lose Dresden“ wurde Anfang des Jahres auch mit Hilfe von Crowdfunding finanziert. Neben Reinigungs- und Hygieneartikeln werden regionale Lebensmittel angeboten.

Wer also das Leipziger-Projekt finanziell unterstützen will, kann das hier tun.

"EINFACH UNVERPACKT" könnte der erste Laden ohne Einwegverpackung in Leipzig werden.
"EINFACH UNVERPACKT" könnte der erste Laden ohne Einwegverpackung in Leipzig werden.

Fotos: Blog EINFACH UNVERPACKT, Ove Landgraf


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0