Unwetter: Feuerwehr im Ausnahmezustand, Bäume stürzen auf Autos

Ein Baum stürzte auf einen Transporter. Der Fahrer konnte sich über den Beifahrersitz befreien.
Ein Baum stürzte auf einen Transporter. Der Fahrer konnte sich über den Beifahrersitz befreien.  © Morris Pudwell

Berlin - Über den Norden Deutschlands zieht ein gewaltiges Unwetter hinweg.

Heftige Sturmböen und Starkregen ziehen über Hamburg und Schleswig-Holstein. Sogar von Tornado-Sichtungen ist die Rede.

Nun braut sich auch über Berlin ein Unwetter zusammen. Erwartet werden auch hier Starkregen und heftige Sturmböen.

Schon jetzt mussten Flugzeuge an den Flughäfen Tegel und Schönefeld am Boden bleiben.

Die Berliner Feuerwehr ist seit kurz nach 15 Uhr im Ausnahmezustand.

Auf Twitter veröffentlichten Hauptstädter bereits einige Fotos und Video.

Weitere Infos zum Unwetter in Berlin folgen.

Update 15.58 Uhr: Bisher gab es 40 Einsätze bei der Feuerwehr. Unterstützung gibt es von zehn Freiwilligen Feuerwehren.

Update 16.58 Uhr: Das Wetter hat sich mittlerweile über der Hauptstadt beruhigt. Dennoch kam es zu zahlreichen Unfällen. Einige Bäume und Äste stürzten auf Autos und auf Straßen.


Einige Flugzeuge in Tegel mussten auf dem Boden bleiben.
Einige Flugzeuge in Tegel mussten auf dem Boden bleiben.  © DPA

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0