Unwetter erreicht Berlin: Erneuter Ausnahmezustand, Fernzüge fahren wieder 611
Konzert abgesagt! Kollegah darf nicht in München auftreten! Top
München statt Berlin: Verliert die Hauptstadt das DFB-Pokalfinale? Top
WDR-Mitarbeiterin outet sich mit 62 Jahren als Transgender Top
Auch das noch: Michael Wendler "macht's" mit seiner Tochter Top
611

Unwetter erreicht Berlin: Erneuter Ausnahmezustand, Fernzüge fahren wieder

Gewitter über der Hauptstadt: Berliner Feuerwehr ruft wieder Ausnahmezustand

Bereits in der Nacht zu Mittwoch traf Berlin ein heftiges Gewitter. Nun hat die Feuerwehr erneut den Ausnahmezustand ausgerufen.

Berlin - Ein schweres Unwetter über Berlin hat am Mittwochabend erneut für Chaos in der Hauptstadt gesorgt.

Ein Autofahrer wurde von einem Baum getroffen. Der Fahrer blieb zum Glück unverletzt.
Ein Autofahrer wurde von einem Baum getroffen. Der Fahrer blieb zum Glück unverletzt.

Umgerissene Bäume fielen auf Straßen und S-Bahn-Gleise. S-Bahnen fielen aus, Regionalzüge wurden gestoppt, alle Fernzüge standen knapp zwei Stunden still. Auf dem Wannsee kenterten Boote. Bisher gebe es aber keine Meldungen über Schwerverletzte oder Tote, sagte ein Feuerwehrsprecher am Abend. Die Feuerwehr, die erneut den Ausnahmezustand ausgerufen hatte, fuhr in eineinhalb Stunden mehr als 200 Einsätze.

Nach dem Unwetter mussten am Mittwochabend alle Fernzüge am Berliner Hauptbahnhof stehen bleiben - von 18.45 Uhr bis 20.30 Uhr, wie eine Bahnsprecherin sagte. Durch das Gewitter seien technische Anlagen beschädigt worden. Mehrere Dutzend Züge blieben stehen. Andere Züge wurden um Berlin herum geleitet. Während des Gewitters wurde auch der Regionalverkehr für 20 Minuten gestoppt, ebenso der Verkehr auf der Ringbahn, wie die Sprecherin weiter sagte.

Mit Windböen und starkem Regen waren heftige Gewitter aus südwestlicher Richtung über die Stadt gezogen. Straßen wurden zeitweise überflutet, weil Gullys die Wassermassen nicht mehr fassen konnten. Im Stadtteil Friedenau fiel ein Baum auf ein Cabrio. Die Insassen hatten Glück im Unglück: Zwei Menschen wurden nur leicht verletzt, teilte die Feuerwehr mit. Auf dem Wannsee habe es nach Boots-Unfällen bisher ebenfalls keine Meldungen über Schwerverletzte oder Vermisste gegeben.

Bei einer Sommerparty der Zeugen Jehovas in Oranienburg wurden 11 Personen durch herabfallende Äste verletzt.
Bei einer Sommerparty der Zeugen Jehovas in Oranienburg wurden 11 Personen durch herabfallende Äste verletzt.

Auf der S-Bahn der Linie 1 war der Zugverkehr zwischen Wilhelmsruh und Wittenau unterbrochen, weil ein Baum auf den Gleisen lag. Auch auf der Autobahn 117 und am Tempelhofer Damm kam es wegen umgestürzter Bäume zu Verkehrsbehinderungen. Der Himmel verdunkelte sich in einigen Stadtteilen wie tief in der Nacht.

Bei der Feuerwehr gingen zahlreiche Notrufe ein. Sie konzentrierte sich vorrangig auf Alarmierungen, bei denen Menschenleben in Gefahr schienen, sagte der Sprecher. Die Berliner seien weiter aufgerufen, kleinere Wasserschäden selbst zu beseitigen.

An den Flughäfen Tegel und Schönefeld wurden Flüge aus Sicherheitsgründen rund 45 Minuten lang ausgesetzt. Es sei zu kleineren Verspätungen gekommen, sagte ein Sprecher. "Kein Vergleich zu gestern." Am Mittwochabend sei bisher kein Flug gestrichen worden.

Wegen heftiger Gewitter war die Berliner bereits in der Nacht auf Mittwoch im Dauereinsatz. Teile von Autobahnen und Straßenzüge wurden bereits in der Nacht überschwemmt. Im gesamten Stadtgebiet fielen außerdem Ampeln aus, wie die Verkehrsinformationszentrale mitteilte.

An den Flughäfen Tegel und Schönefeld musste die sogenannte "Vorfeldabfertigung" am späten Dienstagabend bis in den Mittwochmorgen für mehrere Stunden eingestellt werden. Betroffen waren mehr als 40 Flüge am Flughafen Tegel und 17 weitere in Schönefeld.

Hunderte Passagiere mussten zum Teil mehrere Stunden lang in den gelandeten Fliegern ausharren, bis keine Gefahr mehr durch die Blitze bestand. Einem Flughafensprecher zufolge wurden die letzten Maschinen erst am Mittwochnachmittag entladen.

Update, 21.15 Uhr

Gute Nachricht für Bahnreisende nach einem erneuten Unwetter in Berlin: Die Fernzüge dürfen in der Stadt wieder fahren. Es könne aber wegen Rückstaus noch zu Verzögerungen kommen, teilte die Deutsche Bahn mit.

Update, 20.35 Uhr

Nach dem neuen schweren Unwetter in Berlin rollen am Mittwochabend keine Fernzüge durch Berlin. Durch das Gewitter seien technische Anlagen beschädigt worden, teilte die Bahn mit. Techniker seien im Einsatz, um die Schäden zu begutachten. Aus Sicherheitsgründen blieben die Fernzüge deshalb erst einmal an Bahnhöfen stehen. Es würden auch Züge um Berlin herum geleitet. Die Sperrung dauere voraussichtlich bis 23 Uhr, hieß es.

Update, 19.45 Uhr

Die Lage scheint sich inzwischen wieder entspannt zu haben. In der Stadt ist wieder deutlich heller geworden.

Fotos: Morris Pudwell, Julian Stähle

Wofür stehen die Leute denn hier Schlange? 80.807 Anzeige
Was zum Geier? Tausende "Penisfische" bevölkern Strand Neu
SEK kommt durch die Hecke! Spektakuläre Festnahme in Hamburg Neu
Habt Ihr Lust, Filialleiter bei einem großen deutschen Discounter zu werden? 2.013 Anzeige
Maria, Josef und das Christkind aus der Krippe geklaut? Fall nimmt kuriose Wendung! Neu
Das ist das Geheimnis der letzten "Riverboat"-Show vor Weihnachten Neu
Dieses schicke Sofa bekommt Ihr 70 Prozent günstiger! 2.343 Anzeige
Brummi-Fahrer fährt rückwärts über die Autobahn und baut Unfall Neu
Kinder-Spiel soll Missbrauch fördern: Panikmache der AfD? Neu
Diese Brauerei will einen Rekord brechen und braucht Eure Unterstützung! 11.860 Anzeige
RB Leipzigs Coach Nagelsmann führte mit Top-Talent Haaland "gute Gespräche" Neu
Nach Ibiza-Affäre: FPÖ schmeißt Heinz-Christian Strache raus Neu
Ein Toter und mehrere Verletzte bei Explosion in Plattenbau im Harz Neu Update
20-Jähriger in Straßenbahn verprügelt: Fahndung nach Schläger-Trio Neu
Nach Einbruch ins Grüne Gewölbe: Damit könnt ihr jetzt zu Juwelen-Räubern werden Neu
Tragödie auf Feld! Bauer von Sumatra-Tiger getötet Neu
Neues Video "Notaufnahme" von Moses Pelham: Das sagen die Fans 781
Mitarbeiter der Stadt Köln wird bei Einsatz von Mann erstochen 4.656 Update
Anschlag auf Hamburgs Innensenator Andy Grote 2.504 Update
FC Liverpool: Erfolgstrainer Klopp verlängert seinen Vertrag 966
Polizist sollte durch Gift sterben: So lange müssen zwei Frauen in den Knast 1.094
Tödlicher Unfall: Einsatzkräfte finden Leichnam auf der Straße 6.479
Süßer Hund gestohlen, als sein Frauchen kurz einkaufen war 772
Rückruf wegen Listerien: Finger weg von diesem Weichkäse! 1.067
"Hosengate" bei Amira Pocher: Was war denn da los? 3.239
Heißer als ein Lichtschwert: Porsche entwirft Raumjäger für "Star Wars" 704
Wie grausam! Tierquäler schneiden Katzenbabys bei lebendigem Leib Ohren und Schwanz ab 3.920
142 km/h! Heftige Sturmböen sorgen für Chaos: Hunderttausende ohne Strom 4.085
Miami oder Hamburg? Sylvie Meis hat sich entschieden 1.720
Neuer "Fall Jatta"? Kickt VfB-Spieler Wamangituka unter falschem Namen?! 1.453 Update
Darts-WM im "Ally Pally" in London: Alles, was Ihr über das Mega-Event wissen müsst 472
Männer wollen mit Koffern voller Bargeld in die Türkei fliegen 1.594
Mann löst Panik bei Gottesdienst aus: "Ich verbrenne alle Christen"! 2.216
VfB Stuttgart: Claus Vogt weist vor Wahl Schmutz-Kampagne gegen Mitbewerber von sich 525
Ex-GZSZ-Star Jasmin Tawil gibt Einblicke in ihre Krise: Darum fehlte von der Neu-Mama ein Jahr jede Spur 4.283
Glatteis! Laster kippt um und verteilt Gefahrgut auf der ganzen Autobahn 4.665 Update
RB Leipzig verlängert Vertrag mit Oliver Mintzlaff bis 2024 450
Max Giesinger und Lotte wollen, dass Inlands-Flüge verboten werden 1.657
Star-Tenor José Carreras sammelt mit Gala knapp 3,6 Millionen Euro 606
Horror-Unfall auf Autobahn: Lkw prallt gegen Brückenpfeiler und wird zerfetzt, Fahrer tot 12.833
Angelina Heger gibt süßes Schwanger-Update: Diese Nachricht löst Jubel aus 1.213
AfD-Mann Björn Höcke kann zurzeit nicht als Lehrer entlassen werden 3.536
AfD-Wähler zurückgewinnen: Holt sich der Werteunion-Chef nun Maaßen und Wendt ins Team? 2.514
Alarmierende Zahlen: Radfahrer verursachen immer mehr Unfälle 2.491
Sido feiert mit seiner Familie die Weihnachtszeit nicht "schön aggro": Festlich statt fäkal 886
BKA stellte Amris Terror-Absichten infrage: "Hochgradig unprofessionell" 1.194
HSV: Plakat von Gegner SV Sandhausen sorgt in Hamburg für Aufsehen 3.299
Nach Ausbruch von Vulkan auf White Island: Retter wagen sich in Todeszone 1.432
Auto überschlägt sich und kracht gegen Baum: Fahrerin schwer verletzt, Hund mit Schutzengel 1.953