Blitz setzt Dachstuhl in Brand!

Berlin - Wegen starker Gewitter ist die Berliner Feuerwehr am späten Samstagabend zu 56 Einsätzen ausgerückt.

Ein Blitzeinschlag hat in Schildow bei Berlin einen Dachstuhl in Brand gesetzt.
Ein Blitzeinschlag hat in Schildow bei Berlin einen Dachstuhl in Brand gesetzt.  © Morris Pudwell

Einen größeren Einsatz gab es in Zehlendorf, wie ein Sprecher der Feuerwehr am Sonntagmorgen sagte. Dort war in einem Haus, das gerade renoviert wurde, das Dach abgedeckt und nur mit einer Folie verschlossen gewesen.

Da diese bei dem Gewitter beschädigt wurde, sei im Haus ein erheblicher Wasserschaden entstanden. Die Feuerwehr habe das Dach notdürftig abgedeckt.

In Schildow bei Berlin setzte ein Blitzeinschlag einen Dachstuhl in Brand. Verletzt wurde dabei aber ersten Erkenntnissen nach niemand.

Brand in McDonald’s-Filiale in Prien am Chiemsee richtet hohen Schaden an
Feuerwehreinsätze Brand in McDonald’s-Filiale in Prien am Chiemsee richtet hohen Schaden an

Insgesamt sei es aber verhältnismäßig ruhig geblieben. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hatte für Samstag vor möglichen schweren Gewittern in Brandenburg und Berlin gewarnt.

Die Feuerwehr musste außerdem zu einem frisch renovierten Haus in Zehlendorf ausrücken.
Die Feuerwehr musste außerdem zu einem frisch renovierten Haus in Zehlendorf ausrücken.  © Julian Stähle

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: