Unwetter-Chaos! Berlin steht wieder unter Wasser

Dunkle Gewitterwolken über dem Berliner Ring (A10) in Höhe Marzahn.
Dunkle Gewitterwolken über dem Berliner Ring (A10) in Höhe Marzahn.  © DPA

Berlin - Am Horizont zogen unaufhaltsam die dicken Wolken auf. Der Himmel verdunkelte sich und urplötzlich gab es die erneute Sintflut. Am Donnerstagabend versank Berlin innerhalb von nur einer halben Stunde im Wasser, was die Feuerwehr zu rund 210 wetterbedingten Einsätzen zwang.

Wirklich lange ergossen sich die Wolken über Berlin nicht, doch knapp 30 Minuten reichten aus, um vielerorts in der Hauptstadt die Kanalisation vollkommen zu überlasten.

Die Folgen waren zahlreiche Überschwemmungen, die unter anderem einem Autofahrer auf dem Teltower Damm unter der S-Bahn-Brücke in Zehlendorf zum Verhängnis wurde. Sein Mercedes schwamm zur Hälfte im Wasser, wie TAG24 berichtete.

Zu den wetterbedingten Einsätzen der Berliner Feuerwehr kam es in der Zeit von 18 Uhr bis 22.30 Uhr aber nicht nur wegen der Überschwemmungen. "75 Prozent davon waren Äste oder kleinere Bäumchen, die auf der Straße lagen", so ein Feuerwehrsprecher. Größere Sachschäden und Personenschäden hat es glücklicherweise nicht gegeben. Der Einsatzschwerpunkt lag in den südöstlichen Bezirken Neukölln und Treptow-Köpenick.

Doch für die Berliner bleibt kein langes Luft holen. Bereits am Wochenende haben sich erneut Schauer angekündigt.

Nach Starkregen und starken Winden behindern umgestürzte Bäume und abgebrochene Äste auf der Bundesstraße 1/5 in Höhe Hoppegarten den Feierabendverkehr.
Nach Starkregen und starken Winden behindern umgestürzte Bäume und abgebrochene Äste auf der Bundesstraße 1/5 in Höhe Hoppegarten den Feierabendverkehr.  © DPA
Es reichten wenige Sekunden aus, um von oben bis unten nass zu werden. Der starke Wind erschwerte die Sache, sich vor dem Regen zu schützen.
Es reichten wenige Sekunden aus, um von oben bis unten nass zu werden. Der starke Wind erschwerte die Sache, sich vor dem Regen zu schützen.  © DPA

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0