Junkie belästigte über Monate Frauen

Enrico R. (41) hat im Drogenrausch junge Frauen belästigt.
Enrico R. (41) hat im Drogenrausch junge Frauen belästigt.

Von Doreen Grasselt

Chemnitz - Zitternd saß Luzie B. (35) am Mittwoch im Zeugenstand des Amtsgerichts. Sie saß zum ersten Mal nach dem schrecklichen Dezemberabend 2015 wieder dem Mann gegenüber, der sich in ihre Wohnung geschlichen, sich vor ihrer Tochter (5) entblößt hatte.

Monatelang hat Enrico R. (41) auf diese Weise seine Opfer in Angst und Schrecken versetzt.

Bereits im August 2015 hatte Enrico R. eine junge Frau auf einer Campingplatz-Toilette in Geyer bedrängt, wollte - laut Staatsanwalt - Sex. Im November beschimpfte der Kraftprotz eine Sozialpädagogin in Annaberg mit „Na du geile F***“, fummelte an seiner Hose herum.

Am 12. Dezember klickten final die Handschellen.
Am 12. Dezember klickten final die Handschellen.

Nur wenige Tage später stand der Frauenschreck plötzlich im Hausflur von Jenny E. (29) in Elterlein.

Deren Vater Peter F. (48) eilte zu Hilfe: "Der Mann sagte, er wolle meine Tochter kennenlernen. Ich habe ihn bis zum Bürgersteig begleitet. Doch er wollte dort nicht weg." Die Familie rief die Polizei.

Als die Beamten den Junkie am 12. Dezember nackt im Waschhaus von Luzie B. fanden, klickten die Handschellen.

Vor Gericht gab der Frauenschreck zu, dass Drogen (etwa ein Gramm Crystal pro Tag) und der Frust auf Frauen schuld an seinen Taten seien.

Richterin Jaqueline Neubert (50) verurteilte den mehrfach Vorbestraften zu einem Jahr Haft und zur Unterbringung in einer Entziehungsanstalt.

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Fotos: Sven Gleisberg (2)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0