Amazon-Boss mit Nacktfotos erpresst: Bezos kennt den Täter gut 2.303
Unfall-Drama auf Reeperbahn: Fußgänger schleudert durch die Luft, Polizei schießt Top
"Aktenzeichen XY": Sylvia D. schrie vor 25 Jahren um ihr Leben, doch keiner half ihr Top
Diese heiße Show kommt auch in Deine Stadt (wenn Du Glück hast) 21.023 Anzeige
Heidi Klum gerät in die Fänge des Epstein-Skandals Top
2.303

Amazon-Boss mit Nacktfotos erpresst: Bezos kennt den Täter gut

Bruder der Geliebten erpresst Amazon-Boss mit Nacktfotos

Amazon-Chef Jeff Bezos wurde mit Nacktfotos und pikanten Textnachrichten erpresst. Weitergegeben haben soll der Bruder seiner Geliebten die Bilder.

Washington - Der Streit über intime Privatfotos von Amazon-Chef Jeff Bezos drehte sich bislang vor allem um Erpressungsvorwürfe und angebliche politisch motivierten Intrigen. Jetzt scheint sich die Schlacht der Anwälte auch noch zu einer Familienaffäre auszuweiten.

Die Titelseite des Enquire, auf der die Fotos angekündigt werden, welche die Ehe von Bezos beendeten.
Die Titelseite des Enquire, auf der die Fotos angekündigt werden, welche die Ehe von Bezos beendeten.

Denn die Nacktfotos und pikanten Textnachrichten des wohl reichsten Mannes der Welt soll ausgerechnet der Bruder von dessen Geliebter Lauren Sanchez an das Boulevardblatt "National Enquirer" durchgestochen haben. Das berichtete die US-Nachrichtenplattform "The Daily Beast".

Das Newsportal beruft sich auf mehrere Quellen innerhalb des "Enquirer"-Verlags American Media Inc (AMI). Demnach sei Michael Sanchez als Schuldiger ausgemacht worden. Er ist ein bekennender Unterstützer von Donald Trump und steht mehreren Personen aus dem Umfeld des US-Präsidenten nahe.

Bezos hatte Privatermittler beauftragt, um denjenigen ausfindig zu machen, der die Nacktfotos und Textnachrichten an den "National Enquirer" weitergegeben hat. Dem Klatschblatt und AMI-Chef David Pecker, einem langjährigen Vertrauten Trumps, warf der Multimilliardär Erpressung mit übelsten Methoden vor.

Der Verlag habe von ihm verlangt, private Ermittlungen zu einer schon publizierten Enthüllungsgeschichte über sein Privatleben zu stoppen und zu erklären, dass diese Veröffentlichung nicht "politisch motiviert oder durch politische Kräfte beeinflusst war". Andernfalls würde neues Material unter der Gürtellinie veröffentlicht.

Jeff Bezos (li) trennte sich nach 25 Jahren von seiner Frau, ist jetzt mit Lauren Sanchez zusammen.
Jeff Bezos (li) trennte sich nach 25 Jahren von seiner Frau, ist jetzt mit Lauren Sanchez zusammen.

Hintergrund ist die Trennung des "Washington Post"-Besitzers Bezos von seiner Ehefrau MacKenzie - und sein Verhältnis mit der früheren TV-Moderatorin Sanchez. Das Paar hatte am 9. Januar bekanntgegeben, sich nach 25 Ehejahren scheiden zu lassen - und dabei außereheliche "Erkundungen in Liebesdingen" angedeutet (TAG24 berichtete).

Laut der "Washington Post" hatte der "Enquirer" Bezos kurz zuvor informiert, dass er eine Geschichte über dessen Seitensprung mit Sanchez veröffentlichen werde. Kurz nach Ankündigung der Scheidung machte das Blatt dann die Affäre öffentlich und publizierte "schlüpfrige Textnachrichten und schwärmerische Liebesnotizen" der beiden.

In dem neuerlichen Schlagabtausch beider Seiten geht es um bislang unveröffentlichtes Material. Doch statt vor seinen "Erpressern" zu kapitulieren, drehte Bezos den Spieß am Donnerstag um und stellte offenkundig von AMI-Verantwortlichen verschickte E-Mails ins Netz, um den Verlag in Erklärungsnot zu bringen - trotz darin enthaltener Peinlichkeiten für ihn selbst.

Der Anwalt von AMI-Chef Pecker, Elkan Abramowitz, wies Bezos' Erpressungsvorwurf am Sonntag in einem Interview des Nachrichtensenders ABC News zurück. Die Fotos und Textnachrichten seien dem "Enquirer" von einer "verlässlichen Quelle" zugespielt worden, mit der das Blatt schon seit sieben Jahren zusammenarbeite. Sowohl Bezos als auch Lauren Sanchez würden die betreffende Person "gut kennen".

Die "Washington Post" hatte den Verdacht bereits vor Tagen auf den Bruder gelenkt, allerdings wies der auf Anfrage der Zeitung jegliche Verantwortung zurück. Vom "Daily Beast" auf Michael Sanchez' Rolle angesprochen, verweigerten nun sowohl der Verlag als auch der Beschuldigte selbst die Auskunft.

Die von Bezos gekaufte "Washington Post" zieht mit ihrer kritischen Berichterstattung immer wieder den Unmut Trumps auf sich, der der international geachteten Zeitung beharrlich "Fake News" vorwirft.

Fotos: DPA

Wofür stehen die Leute denn hier Schlange? 21.947 Anzeige
Dein Horoskop: Darauf solltest Du heute achten! Top
Sprachwissenschaftler der Uni machen peinlichen Fehler: Altgriechische Zitate falsch! Neu
Geniale Technik bis zu 42% günstiger! Diese Produkte gibt's bis heute Abend in Hildesheim 8.571 Anzeige
Bares für Rares: Cleverer Verkäufer zockt Händler ab! Neu
Kadaver überall auf der Fahrbahn: Auto kracht in Wildschweinrotte, sieben Tiere tot Neu
Diesen genialen TV staubt Ihr bei MEDIMAX Gotha für nur 379 Euro ab! 1.039 Anzeige
Irre: Hier wäscht ein Schimpanse wie ein Mensch Klamotten Neu
Streit eskaliert: Mann stürzt und ist wenig später tot Neu
Wir sind schon dabei! Wer will unser Team noch verstärken? Anzeige
Schweinepest im Anmarsch: Lebensmittel nicht sorglos wegwerfen! Neu
Taubes Baby "platzt" vor Freude, als es die Stimme seiner Mutter hört Neu
Trainerspekulationen beim FC Bayern: Hansi Flick begeistert von einem Kandidaten Neu
Hier bekommen die ersten 200 Kunden einen 10 EUR Gutschein geschenkt! Anzeige
Weihnachtsbaum-Ständer: Die Technik macht's 247
Aljona Savchenko feiert nach Geburt ihrer Tochter "Holiday on Ice"-Comeback 449
Auf dieses Boxspringbett gibt's 70 Prozent 1.483 Anzeige
GZSZ-John will Rache: Wie weit wird er gehen? 805
"Mit 51 die Bitches in den Schatten stellen": Verona Pooth macht jetzt Hip-Hop! 461
Was passiert in Cottbus-Willmersdorf? Am Sonntag wollen alle in diesen Markt! Anzeige
Playboy-Model beschmiert sich vor Touristen ganz ungeniert mit Schlamm 883
"Weihnachtsmann gibt es nicht": Grundschullehrer entlassen! 691
Kind mit Down-Syndrom trifft auf Autisten: Was dann passiert, bricht Millionen Menschen das Herz 1.202
In einem Kadaver: So krass kämpft eine Hundefamilie ums Überleben der Tiere 601
Lehrerin adoptiert Jungen, um Sex mit ihm zu haben: Darf sie jemals wieder unterrichten? 674
Der Hund mit dem Schwänzchen im Gesicht: So viele Menschen wollen ihn adoptieren 329
So unfassbar dreist wirbt ein Händler für Süßigkeiten 986
Das Handy ist schuld: 38 Mal mehr Verletzungen als vor 13 Jahren! 330
Hund schwimmt immer weiter aufs offene Meer und ist völlig am Ende seiner Kräfte 798
Matteo Salvini boykottiert Nutella: "Nicht italienisch genug" 767
Frau hört Knall, sieht Rauch und meldet Flugzeugabsturz: Doch das steckt wirklich dahinter 3.385
Currywurst-Harry ist tot: Gastro-Tester stirbt im Alter von 59 Jahren 35.439
Angler staunt nicht schlecht, was er im Bauch eines Fisches findet 7.750
Dank Spenden: Dusch-Bus für Obdachlose geht in Hamburg an den Start 2.826
Nach Geldwäsche-Razzia: Millionen-Bußgeld für Deutsche Bank! 188
SPD lehnt GroKo-Aus ab und will Gespräche mit der Union 777
Gas-Explosion in Hochhaus: Fünf Menschen gestorben 6.780
Herzzerreißend: Junge (5) bringt Kindergarten-Gruppe zu seiner Adoption mit 4.904
Beeindruckendes Kunstwerk! Künstler baut Verkehrsstau aus Sand 1.377
Betrieb auf Elektro-Autobahn startet mit deutlicher Verzögerung 2.490
Feuerwand rollt unkontrolliert auf Sydney zu 3.193
Wetterdienst warnt vor Sturmböen: Wie heftig wird's am Adventssonntag wirklich? 4.063
Mann benutzt Katze als Kehrschaufel, weil sie Dreck gemacht hat 4.386
Katze kurz vorm Tod gerettet, dann staunen ihre Retter 8.371
Duisburg: Mann versteckt seine getötete Frau (26) in einem Koffer 10.483 Update
Nikolaus in misslicher Lage: Polizist greift helfend ein 1.292
WhatsApp-Gruppe wird angehenden Lehrern zum Verhängnis! 2.506
Welcher GZSZ-Star verbirgt sich hinter diesem Kinderfoto? 1.995
Mann wirft Hund zum Sterben von Brücke: Jetzt geht er gegen Haftstrafe vor! 1.780
Verstoßener Hund läuft verzweifelt Familie nach 6.449
Ganzes Dorf in Angst: Über 50 Eisbären belagern Ortschaft 2.341
Hungriger Kannibale: Mann köpft Frau und isst ihr Gehirn mit Reis 4.678