Kindergarten bereitet Mädchen und Jungen mit Kinderlied auf Amoklauf vor

Massachusetts (USA) - Immer wieder erschüttern Amokläufe an Schulen die Vereinigten Staaten. Es ist deshalb besonders wichtig, Kinder bereits möglichst früh auf das richtige Verhalten vorzubereiten. Dies geschieht durch einen Reim.

Das Kinderlied soll helfen, sich bei Amokläufen richtig zu verhalten.
Das Kinderlied soll helfen, sich bei Amokläufen richtig zu verhalten.  © dpa, Screenshot/Twitter

Normalerweise sollten Mädchen und Jungen im Kindergarten gemeinsam spielen, lachen und sich austoben. In den USA kommt inzwischen jedoch auch bei den Jüngsten die Angst vor einem schrecklichen Amoklauf an.

Noch bevor die Kinder in die Schule kommen, sollen sie deshalb lernen, wie man sich in einem solchen Fall richtig verhält. Dies berichtet der Guardian.

Um den Kleinen möglichst eingängig die Vorgehensweise zu vermitteln, nutzt eine Einrichtung im US-Bundesstaat Massachusetts die Melodie eines der bekanntesten englischsprachigen Kinderlieder: "Twinkle, Twinke, Little Star".

Im Notfall, der mit dem Codewort "Lockdown" ausgegeben wird, sollen die Kinder die Tür zu ihrem Klassenraum verschließen, das Licht ausmachen und sich komplett still verhalten. Wenn es möglich ist, sollen sie zudem Schutz hinter oder unter Tischen suchen, bis die Gefahr vorüber ist. All das wird ihnen in der bekannten Reimform beigebracht.

In den Sozialen Medien hat die Aufnahme eines Plakats, das den Reim zeigt, derweil für gemischte Reaktionen gesorgt. Einige Twitter-User unterstützten die Vorgehensweise, da die Sicherheit der Kinder höchste Priorität habe, andere zeigten sich gleichermaßen traurig und schockiert darüber, dass sich bereits Kindergartenkinder mit diesem Thema beschäftigen müssen.

Die erneut angestoßene Debatte über Waffen und die Sicherheit an Schulen kann allerdings nur positiv sein.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0