Wegen dieses Fehlers waren plötzlich all ihre Fotos auf dem iPhone weg

Brianna Arps liebt es Selfies zu schießen. Doch plötzlich war alles weg.
Brianna Arps liebt es Selfies zu schießen. Doch plötzlich war alles weg.

New York - Sie liebt es Selfies zu machen und überhaupt: Jedes geile Essen, jeder Ausflug mit Freunden und auch wenn die Frisur besonders gut gelungen ist: Ab damit auf Instagram. Brianna Arps könnte ohne ihr iPhone wohl nicht mehr leben. Doch zuletzt ist ihr etwas richtig Schlimmes passiert...

...das berichtet sie dem Magazin Business Insider, für das sie selbst als Beauty-Redakteurin schreibt.

Im Februar verlor sie 33.000 Bilder auf ihrem Iphone, weil sie es falsch aufgeladen hatte. Beziehungsweise gar nicht aufgeladen, oder doch - naja, ein bisschen zumindest.

Sie war gerade drauf und dran auf eine Party zu gehen, hatte sich aufgestylt, hörte über ihr Handy Musik und lichtete noch ein paar schöne Selbstporträts von sich ab. Dann wurde das Akku-Zeichen immer niedriger. Ok, bei 3 % schloss sie ihr Handy mal an. Aber ach, auch nervig. 5 Prozent reichten ihr.

Und so ging es weiter: "Ja, ich habe es so fünf Mal angeschlossen, wieder abgeschlossen, wieder angeschlossen, wieder abgeschlossen", gesteht sie.

Der Experte empfiehlt: Lieber öfter laden, wenn der Akku noch voller ist.
Der Experte empfiehlt: Lieber öfter laden, wenn der Akku noch voller ist.  © DPA

Dann passierte es. Als sie das Gerät zum sechsten Mal ans Ladekabel anschloss passierte plötzlich nichts mehr. Der Bildschirm schwarz!

Es dauert ganze 25 Minuten, bis das Apfel-Zeichen wieder aufleuchtete, aber von ihrem Home-Bildschirm keine Spur. Stattdessen wurde sie dazu aufgefordert, ihr Handy mit ITunes zu verbinden und das Gerät wiederherzustellen.

Als sie dann den Fotoordner öffnete war sie zunächst beruhigt. All ihre Partyselfies vom Abend waren da. Puh! Doch als sie die Alben durchsehen wollte, der Schock! Nichts, absolut Nichts war mehr aufzufinden. "Ich bin ausgeflippt", berichtet sie. "Bilder von meinem College-Abschluss, meine letzten Jahr, aber auch die ganzen Kontakte, meine Dateien, meine Apps! Alles weg".

Doch wie kann das passieren? Ein Apple-Experte erklärt dem Business-Insider: "Es kann gut sein, dass Briannas IPhone wiederhergestellt werden musste, weil es einfach durch das permanente kurze Aufladen überhitzt ist".

Er empfiehlt, in den letzten Minuten der Akkulaufzeit keine Apps herunterzuladen oder Fotos zu machen.

Durch die Codes, die diese auf dem Speicher schreiben, kann es in seltenen Fällen zu einem Absturz wie bei Brianna führen, die einem nichts anderes mehr übrig lassen, als alles auf Werkseinstellungen zu setzen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0