Frau badet in dieser Pampe und User machen sich Sorgen um ihre Vagina

USA - Ein schönes Bad ist für viele Entspannung pur. Das dachte sich jetzt auch eine junge Frau aus Chandler aus dem US-Bundesstaat Arizona. Nur badete sie nicht einfach nur in Wasser.

Dakota badete in Käse-Snacks.
Dakota badete in Käse-Snacks.  © Screenshot/Twitter/sp00kynugget

Auf Twitter lud Dakota ein Video hoch, wie sie in einem roten Meer aus einer ungewöhnlichen Substanz badet. Bei genauerem Hinsehen erkennt man, dass es sich bei dem Badezusatz um sogenannte Cheetos handelt - ein Snack mit Käsegeschmack.

Der Clip geht nur drei Sekunden, doch durchs Netz schoss er dennoch. "Unilad" erklärt sie, dass sie die Idee gemeinsam mit einem Freund hatte.

Die beiden gingen also in einen Supermarkt und kauften jede Menge von den Chipstüten. "Wir wurden auf jeden Fall von den Leuten angeschaut, weil wir mehr als einen Einkaufswagen voll machten. Sie haben nur gelacht und schauten sehr verwundert", erklärt sie. Letztlich bezahlten beide über 150 Dollar (umgerechnet rund 138 Euro) für ihr Vorhaben.

Über 9 Millionen Mal wurde das Video innerhalb weniger Tage nun angeklickt. Die Reaktionen fallen unterschiedlich aus. Viele finden das Bad der etwas anderen Art ganz lustig, andere wiederum hinterfragen die Aktion. "Ich nehme das alles nicht zu ernst, es ist Spaß und nichts tiefsinniges", so die junge Amerikanerin.

Einige Twitter-User machten sich aber auch Sorgen und fragten Dakota, ob sie durch ihr Bad eine Pilzinfektion bekommen habe. Immerhin sind Käse-Snacks nicht die saubersten Sachen, die im Intimbereich landen können und können auch zu Reizungen führen.

Dakota kann die Besorgten aber beruhigen und erklärt, sie sei nur kurz in dem Wasser gewesen und habe sich untenrum auch geschützt. Nach dem Bad habe sie sich direkt abgeduscht.

Dennoch: Nachmachen wird nicht empfohlen.

Titelfoto: Screenshot/Twitter/sp00kynugget


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0