Unglaubliche Bilder! Frau versucht Drohne des Nachbarn abzuknallen

Zunächst schleuderte die Frau Steine in Richtung der Drohne.
Zunächst schleuderte die Frau Steine in Richtung der Drohne.

Washington - Du stehst nackt im Bad, oder willst einfach niemandem Deinen morgendlichen Anblick zumuten? Klar, als erstes lässt Du dann das Rollo runter, damit Du in aller Ruhe in den Tag starten kannst.

Auch im Wohnzimmer, oder auf Deiner Dachterrasse, auf die keiner schauen kann, versteckst Du Dich gern. Doch was tun, wenn auf einmal so eine Drohne vor Deinem Haus rumfliegt und Dich ausspioniert?

Einer Frau in Bellevue, Washington, sind jetzt angesichts dieser Spionage-Methoden die Sicherungen durchgeknallt. Denn die Lady fand es gar nicht witzig, dass der Nachbar sein Fluggerät um ihren Balkon kreisen ließ. Zunächst versuchte sie, die Drohne mit Steinen zu treffen, doch ihre Wurfversuche scheiterten natürlich.

Dann passiert das Unglaubliche: Die Frau geht zurück ins Haus, die Drohne in den Sinkflug, um zu beobachten, was vor sich geht. Man sieht, dass sich die Blondine etwas geschnappt hat und von innen schaut, wann das Flugobjekt endlich nah genug ist. Plötzlich stürmt sie aus ihrem Wohnzimmer und zielt tatsächlich mit einer Pistole auf die Drohne.

Da wird es dem Eigentümer zu bunt, er stoppt das Video. Später sagt er: "Wir haben unsere Drohne rumfliegen lassen, unsere Nachbarin auf dem Balkon entdeckt und dann hat sie angefangen, die Drohne zu bewerfen."

Zum Glück hat die Frau weder die Drohne noch einen Menschen getroffen...

Dann holte sie tatsächlich eine Knarre raus.
Dann holte sie tatsächlich eine Knarre raus.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0