US-Moderatorin (†26) stirbt binnen weniger Tage an Schweinegrippe

San Diego (Kalifornien) - Die US-Moderatorin Bre Payton ist im Alter von nur 26 Jahren verstorben, berichtet die "BBC"

Bre Payton (†26) vor wenigen Wochen auf einem Selfie auf Instagram.
Bre Payton (†26) vor wenigen Wochen auf einem Selfie auf Instagram.  © Instagam/Screenshot/bcpayton

Bei Peyton wurde erst vor wenigen Tagen die Schweinegrippe diagnostiziert. Außerdem soll die Moderatorin an Meningitis gelitten haben.

Jetzt starb sie am Freitag in einem Krankenhaus im kalifornischen San Diego. Die 26-Jährige war bekannt durch zahlreiche Gastkommentare beim US-TV-Sender "Fox News".

"Bre Payton, unsere geliebte Mitarbeiterin, ist nach plötzlicher Krankheit am Freitag gestorben", teilte das Onlinemagazin "The Federalist" mit.

"Bre hat die Leben von allen in ihrer Umgebung erleuchtet", heißt es im Statement weiter. Payton sei fröhlich, mitfühlend und fleißig gewesen. Sie trat auch in Sendungen von "BBC" und "CNN" auf.

Die Tochter des verstorbenen US-Senators John McCain, Meghan McCain, sprach Paytons Familie via Twitter ihr Beileid aus.

"Wir sind entsetzt über diese Neuigkeit. Bre war eine wunderbare, furchtlose, lebendige, intelligente junge Frau. In dieser Dunkelheit gehen unsere Gebete an ihre Familie und Freunde", hieß es in dem Posting.

Payton war eine Anhängerin von Donald Trump (72) und verurteilte die "Fake News Medien" für deren Berichterstattung über den Präsidenten der USA.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0