YouTuber schockt Fans mit krassem Video: "Küsse jetzt meine echte Schwester"

(USA) - Mehr als 1,8 Millionen User sahen sich bisher das aktuelle Video vom YouTuber Chris Monroe an. Der Amerikaner hat mehrere virale Hits mit lustigen Videos gelandet, in denen er verschiedene Menschen intensiv küsst. Sein neuester "Streich" hat jetzt allerdings eine Kontroverse ausgelöst, berichtet aktuell der "Mirror". Monroe behauptet darin, dass die Frau, die er in seinem neuen Video mit Zunge küsst, seine Halbschwester sei.

Bruder und Halbschwester? Was geht denn hier ab?
Bruder und Halbschwester? Was geht denn hier ab?  © YouTube/Screenshot/PrankInvasion

Bevor das Video entstand, schwärmte Monroe, der auch auf Instagram 200.000 Follower hat, dort von seiner "kleinen Halbschwester", namens Kaitlyn O'Connor. Er kündigte am 20. März an, dass er sie küssen würde, wenn sein Posting mehr als 30.000 Likes bekäme - es hat derzeit mehr als 41.000.

Zwei Tage später ging dann sein "Streich" auf YouTube online. Dort spielte er ein "Spiel" mit Kaitlyn, das sie "verlor". Dafür musste sie dann einen Preis zahlen und ihren Halbbruder küssen.

Was erst albern anfängt und mit einem verhaltenen kurzen Kuss beginnt, artet kurz darauf total aus. Die zwei küssen sich wie wild und setzen dabei gut sichtbar für die Zuschauer auch ihre Zungen intensiv ein.

Was nicht sein darf, kann nicht sein? Viele Zuschauer glauben nicht, dass Chris Monroe und Kaitlyn O'Connor wirklich Geschwister sind. Viele vermuten, dass es sich bei der jungen Frau stattdessen um eine engagierte Schauspielerin handelt.

In diesem Fall wäre zumindest klar, wem der Streich gespielt wurde: Den Zuschauern!

Mehr zum Thema YouTube:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0