Mann hat Sex mit Leiche seiner Freundin und liefert eine unglaubliche Erklärung

Aaron G. auf seinem Facebook-Profil.
Aaron G. auf seinem Facebook-Profil.

Danielson (USA) - Aaron G. (39) aus der US-Stadt Danielson bekannte sich am Dienstag vor Gericht schuldig, Sex mit seiner toten Freundin gehabt zu haben. Seine Begründung für die Tat war unglaublich: Aaron G. dachte, er könne sie so wieder aufwecken!

Sowohl der Täter, als auch das Opfer waren heroinabhängig, was einen ersten Hinweis darauf liefert, wie es zu der Tat kommen konnte. Laut Aaron G. hasste seine Freundin es, Sex mit ihm zu haben.

Demnach dachte er, er könne die leblose Frau dazu bringen, wieder aufzuwachen, wenn er Geschlechtsverkehr mit ihr hätte. Doch seine Freundin war längst an einer Überdosis gestorben, als sich Aaron G. an ihr verging, berichtet die "SUN".

Dieser versuchte sich damit zu rechtfertigen, dass er seine Freundin vor dem Geschlechtsverkehr noch gurgeln hörte und daher dachte, sie sei am Leben. Doch bei dem Gurgeln handelte es sich bereits um Zersetzungsprozesse der Leiche!

Aaron G. wurde am Dienstag wegen sexueller Übergriffe zu einem Jahr Gefängnis verurteilt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0