Katzen-Video geht um die Welt: Kann dieser Kater wirklich sprechen?

USA - In den USA geht aktuell ein Video des Katers Gambino viral. Der hatte seine Besitzerin mit einer ganz besonderen Aufmerksamkeit begrüßt und vielen Menschen damit ein großes Lächeln ins Gesicht gezaubert.

Katze Gambino kann ihre Besitzerin mit "Na Hallo" begrüßen.
Katze Gambino kann ihre Besitzerin mit "Na Hallo" begrüßen.  © Screenshot/Twitter/gambino_911

Was für eine süße Katze - das dachten sich bestimmt nicht wenige Instagram-User, als sie das Video der orangenen Katze Gambino angeschaut haben.

Doch süß sein, das schafft ja jede Katze. Gambino kann da mehr und zwar seine Besitzerin begrüßen!

Als sie Gambino zufällig filmte, grüßte er auf einmal mit einem fröhlichen "Well Hi", auf Deutsch "Na Hallo." Dabei miaute die Katze in einem deutlich vernehmbaren Südstaaten-Akzent: "Es hört sich so an, als würde er sagen: 'Hallo'", schrieb die begeisterte Besitzerin unter das Video.

Das verbreitete sich im Netz wie ein Lauffeuer und wurde allein auf Instagram in ersten drei Tagen knapp 460.000 mal angesehen.

Und da Gambino eine höfliche Katze ist, ließ er sich natürlich nicht lumpen und legte am Donnerstagmorgen (amerikanischer Zeit) mit miauen und einer Grußbotschaft an all seine Fans nach:

"Gambino hat viel zu seinem neu gewonnen Ruhm zu sagen! Vielen Dank an alle, die das Video gesehen, kommentiert, gemocht und verfolgt haben. Wir hätten nie gedacht, dass das Video so explodieren würde, wie es das dann tat!!! Wir lieben es, dass sein kleines Miau so viel Freude bereitet hat."

"Ich wünschte, meine Katze könnte auch sprechen"

2014 tauchte Gambino vor der Tür seiner Besitzerin auf. Seitdem hat er sie nicht mehr verlassen.
2014 tauchte Gambino vor der Tür seiner Besitzerin auf. Seitdem hat er sie nicht mehr verlassen.  © Screenshot/Facebook/Gambino an Tom

Seine neu gewonnen Bewunderer dankten es ihm mit einer Menge liebevoller Kommentare. So schrieben User unter anderem:

  • "Gambino ist bezaubernd! Ich wünschte, meine Katze könnte sprechen."
  • "Ich kann mir nicht helfen, ich liebe das."
  • "Er ist wunderschön! Ich liebe seine süße Stimme. Danke, dass du deine Fellbabys mit uns geteilt hast."
  • "Aww ich liebe ihn. Er ist ein Süßer"
  • "Ich habe meiner orangefarbenen Katze Tabby dein Video gezeigt und er hat sein Kopf an meinem Handy gerieben. Ich bin vor Lachen gestorben."
  • "Mein Gott. Ich möchte diese Katze drücken und küssen."

Ursprünglich war der Gambino übrigens ein Streuner, wie auf seiner Facebook-Seite zu lesen ist:

"Anscheinend haben wir uns am 4. Dezember des Jahres 2014 kennengelernt, als er sich entschied sich an meine Hintertür zu setzen und unserer zu Hause zu seinem zu Hause zu machen."

Seitdem hat er sein neues zu Hause nie wieder verlassen und lebt dort gemeinsam mit dem schwarzen Kater Tom.

Titelfoto: Screenshot/Twitter/gambino_911

Mehr zum Thema Katzen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0