"Drei reiche Männer fi**** alle Amerikaner": Kostenlose Pornos schon bald vor dem Aus?

Gratis Pornos schauen, könnte bald vorbei sein.
Gratis Pornos schauen, könnte bald vorbei sein.  © 123RF

USA - War's das bald mit kostenlosen Pornos auf der Internetseite Pornhub? Da in den USA durch eine Entscheidung der größten Konzerne die Netzneutralität abeschafft wurde, kann es schon in naher Zukunft vorbei sein mit dem gratis Vergnügen.

Pornhub reagierte auf Twitter in sarkastischer Weise: "Drei reiche Männer fi**** alle Amerikaner. Bald zu sehen auf Pornhub." Eine Anspielung auf die Entscheidung darauf, dass drei Männer für die Abschaffung gestimmt haben, zwei dagegen.

Für die drei großen US-Netzbetreiber wie AT&T, Verizon und Comcast bedeutet das nun, dass sie ihre Angebote stärker beeinflussen können. Für einzelne spezielle Dienste kann jetzt zusätzlich Geld verlangt werden.

Google, Facebook, Amazon, Netflix und eben Pornhub befürchten, dass sie den Netzbetreibern nun mehr Geld zahlen müssen. Das wiederum wird dann den Kunden zur Last gelegt, was das Aus von kostenlosen Pornos bedeuten könnte.

Die Entscheidung zur Abschaffung der Netzneutralität ist in den USA sehr umstritten, vor allem auch weil der Chef der Telekommunikations-Aufsicht FCC, Ajit Pai, zuvor von Donald Trump zum Chef des Gremius gemacht wurde.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0