Plötzlich regnete es Tausende Euro auf der Straße

USA - Und plötzlich regnete es batzenweise Geld! Auf einem Highway in Dunwoody im US-Bundesstaat Georgia flogen jetzt tausende Euro umher.

Mehrere Menschen sammelten das Geld von der Straße.
Mehrere Menschen sammelten das Geld von der Straße.  © Screenshot/Twitter/Atlantide4world

Laut Polizei war ein gepanzertes Sicherheitsfahrzeug auf der Autobahn unterwegs, als sich plötzlich die Tür des Wagens öffnete. So sollen Schätzungen zu Folge umgerechnet rund 155.000 Euro umhergeflogen sein.

Klar, dass da andere Autofahrer sofort anhielten, um sich etwas einzustecken. Als die Polizei schließlich an Ort und Stelle eintraf, war kaum noch was von dem Geld übrig. Und auch die Autofahrer waren über alle Berge.

Auf Facebook schrieb die Polizei später, dass sie das Mitnehmen der Scheine zwar verstehe, es sich aber dennoch um eine Straftat handele.

Die Beamten erhoffen sich nun, dass das Geld wieder zurückgebracht wird. Außerdem habe man durch diverse Videos die Kennzeichen der Autofahrer und könne so herausfinden, wer Geld genommen habe.

Bei Facebook postete das Dunwoody Police Department nun, dass tatsächlich einige das Geld bereits zurückgebracht haben.

Und auch noch Tage später scheinen Autofahrer an der Unglücksstelle nach Geld zu suchen. "ES GIBT DORT KEIN GELD MEHR", schrieb die Polizei dazu.

Warum sich die Tür des Transporters plötzlich öffnete, muss nun geklärt werden.

Titelfoto: Screenshot/Twitter/Atlantide4world


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0