Endlich! Jetzt geht's im Dschungel um die Brust
Top
Streit wegen Mutter: Deshalb erstach Junge (15) seinen Mitschüler
Top
Diese eisige Schau wird Eure Kinder verzaubern
1.992
Anzeige
Mehrere Verletzte: Autogrammstunde von YouTube-Star Mike Singer abgebrochen
Top
2.576

Wegen Rekordhochwasser: Ausgangssperre in Houston verhängt

In den USA hat Wirbelsturm Harvey schwerste Schäden angerichtet. In Houston wurde nun eine Ausgangssperre verhängt.
Die Lage in Houston ist dramatisch, ganze Landstrichen sind neben der Innenstadt überflutet.
Die Lage in Houston ist dramatisch, ganze Landstrichen sind neben der Innenstadt überflutet.

Houston - Nach bisher nicht da gewesenen Regengüssen in Texas zieht der Tropensturm "Harvey" weiter in Richtung Louisiana.

Der Nachbarstaat, in der Gegend um New Orleans bereits im Jahr 2005 von Wirbelsturm "Katrina" verwüstet, rüstete sich in der Nacht zum Mittwoch für schlimme Regenfälle mit folgendem Hochwasser. In der texanischen Metropole Houston verhängte Bürgermeister Sylvester Turner am Dienstagabend eine Ausgangssperre, um Plünderern und Trickbetrügern keine Chance zu geben.

Am Dienstag hatte sich US-Präsident Donald Trump in der vom Hochwasser ebenfalls betroffenen Stadt Corpus Christi ein Bild von der Lage gemacht. Trump besuchte eine Feuerwache. Er lobte die Arbeit der Einsatzkräfte und der Behörden im Kampf gegen die Fluten. "Texas kommt mit allem zurecht", sagte der Präsident. Zahlreiche Wirtschaftsführer und Prominente spendeten zum Teil große Summen für die Hochwasseropfer. Viele von ihnen sind nicht gegen Flutschäden versichert.

Mittlerweile gilt in Houston eine Ausgangssperre, um die Bewohner vor Plünderungen zu schützen.
Mittlerweile gilt in Houston eine Ausgangssperre, um die Bewohner vor Plünderungen zu schützen.

Verwirrung gab es um einen Dammbruch in der Nähe von Houston. Die Behörden im Brazoria County hatten den Bruch bekanntgegeben und die Bewohner unterhalb des Dammes zum sofortigen Verlassen ihrer Häuser aufgefordert. "Macht, dass ihr wegkommt!"

Anschließend hieß es, der Damm sei stabilisiert, die ausgetretene Wassermenge sei vernachlässigbar. Auch in Brazoria County wurde eine Ausgangssperre zum Schutz vor Plünderern für die Gegenden verhängt, wo eine Zwangsevakuierung angeordnet worden war.

Die Behörden hatten bereits zuvor versucht, weitere Stauseen rund um Houston mit kontrollierten Öffnungen der Schleusen auszubalancieren. Zwar erhöhte das abfließende Wasser die Problematik unterhalb der Reservoirs, jedoch wurde oberhalb der Stauseen das Entstehen neuer Probleme dadurch verhindert. Houston ist auf ehemaligen Sümpfen gebaut, der Erdboden besteht zum Teil aus Ton. Das Erdreich nimmt das Wasser nur sehr langsam auf.

Wie viele Menschen bereits zu Tode gekommen sind, ist unklar.
Wie viele Menschen bereits zu Tode gekommen sind, ist unklar.

Unklar blieb weiter, wie viele Menschen vom Hochwasser in den Tod gerissen wurden. Offiziell bestätigt wurden bis zum Dienstag vier Tote. Wie der Polizeichef von Houston, Art Acevedo, erklärte, ertrank ein Polizist am Sonntag auf dem Weg zur Arbeit.

Einige US-Medien meldeten bereits höhere Todeszahlen. Klarheit dürfte erst herrschen, wenn die Fluten zurückgegangen sind und die Bergungstrupps Zugang zu den Überfluteten Häusern erhalten.

Die sintflutartigen Regenfälle führten zu einem Rekordwert. In der Stadt Pearland im Südosten von Houston wurden seit Freitag insgesamt Niederschlagsmengen von 125 Zentimetern gemessen, wie der Nationale Wetterdienst mitteilte. Das markiere einen Rekord bei einem Tropensturm auf dem US-Festland. Im Jahr 1978 waren demnach beim Sturm "Amelia" 124 Zentimeter gemessen worden.

In Houston kündigte Bürgermeister Sylvester Turner an, weitere Notquartiere für Schutzsuchende zu öffnen. Nach Angaben des Roten Kreuzes suchten in Texas bereits in der Nacht zum Dienstag rund 17.000 Menschen Zuflucht in Notunterkünften.

Die Infrastruktur in und um Houston ist weitgehend zusammengebrochen. Rettungskräfte kämpften sich mit Booten durch die braunen Wassermassen, um festsitzende Menschen aus ihren Häusern zu befreien und in Sicherheit zu bringen. Nach Angaben der Behörden vom Dienstag brachten Rettungskräfte in der Stadt in den vergangenen Tagen 3500 Menschen in Sicherheit.

Auch im Nachbarstaat Louisiana werden in den kommenden Tagen heftige Auswirkungen befürchtet. In New Orleans blieben Schulen und Behörden am Dienstag geschlossen. Bürgermeister Mitch Landrieu empfahl den Bewohnern, ihr Haus nicht zu verlassen. Er riet ihnen, Essen, Getränke und Medikamente für mindestens drei Tage vorrätig zu haben. Gouverneur John Bel Edwards sagte, Louisiana stehe das Schlimmste aller Wahrscheinlichkeit nach noch bevor.

Nach Angaben von Meteorologen ist "Harvey" der zweitstärkste Wirbelsturm, seit "Katrina" vor zwölf Jahren die Gegend um New Orleans schwer in Mitleidenschaft zog. Der Sturm sog über dem am Ende des Sommers sehr warmen Golf von Mexiko extrem viel Feuchtigkeit auf, die er nun als Regen wieder abgibt.

Fotos: DPA

Deshalb könnte Mitglieder-Boom für SPD schnell zum Problem werden
Top
Abschiebe-Flug gestartet, aber die meisten Passagiere fehlten
Top
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
121.549
Anzeige
Leiche in Mehrfamilienhaus gefunden! Polizei im Großeinsatz
5.834
Update
Verlobung! TV-Hottie Tom Beck heiratet GZSZ-Star Chryssanthi Kavazi
5.247
Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.
28.669
Anzeige
Er soll eine Frau umgebracht haben: Ruft die Polizei, wenn Ihr diesen Mann seht!
3.698
88-Jährige stirbt bei Autounfall auf Landstraße
4.021
Familiendrama! Mann erschießt Frau und feuert vom Balkon
2.251
Mieter wird gekündigt, dann greift er zur Holzlatte
1.291
Kleiderbügel löst Polizeieinsatz aus
658
Hätte sie das eher gewusst! Jetzt muss diese Frau sich von sowas ernähren!
32.371
Anzeige
Hansa-Rostock-Fans entern Kneipe, pinkeln in Küche und klauen Bier
4.411
Flüchtlinge attackieren Sicherheitsdienst und legen Feuer im Asylheim
7.618
Sie stach einen Jogger nieder! Polizei sucht diese gefährliche Messer-Frau
9.166
So sexy fährt Shirin David mal schnell zum Burger-Brater
6.370
Kanzlerin Merkel verrät den Narren ihren GroKo-Plan
797
Komplett frisiert: Rasender Rollator-Rentner von Polizei gestoppt
3.442
Deshalb werden jetzt Frischlinge gefangen und getötet
167
29-Jährige Mutter mit Kinderwagen von drei Sex-Tätern überfallen
16.699
Lkw kracht mit Schulbus zusammen: Etwa 100 Kinder verletzt!
1.851
"Augen zu und durch": Krasse Worte von Ingrid Steeger zur Vergewaltigung
5.344
"Langweilig", "Flopcamp"? Dschungel-Quoten sinken immer mehr
3.993
Als sie ein Selfie macht, passiert ein tragisches Unglück
26.122
Ein Toter nach Schüssen an Schule
2.028
Update
Privatdetektiv von Madeleine McCanns Eltern setzte kleines Mädchen als Lockvogel ein
2.572
Ex-Bundesliga-Profi eröffnet Sushi-Bar und die Stars stehen Schlange
1.552
Jede Hilfe kam zu spät: Hat Vater sein eigenes Baby getötet?
2.440
Mann tritt nach Hund, doch mit der Reaktion des Herrchens hat er nicht gerechnet
12.322
Muslimin konvertiert zum Christentum und muss dafür sterben
2.646
Massencrash! 17 Autos zerstört, 18 Menschen verletzt
3.904
Poser köpft Magnum-Champus und blamiert sich bis auf die Knochen
4.189
Das solltet Ihr auf dem Weg zur Arbeit nicht machen
1.976
AfD-Vorstandsmitglied konvertiert zum Islam
2.713
Update
Teenager wird Bein amputiert und der Fuß falsch herum angenäht
5.421
Fahndung: Diese Frau hat einen gutgläubigen Mann um 30.000 Euro betrogen
1.963
Student an Haltestelle brutal überfallen: Dieb muss in Knast
1.892
"Fat-Shaming": Fotografin macht ungefragt dickes Paar dünn
3.943
Tragisches Unglück! Sprengsatz verletzt Männer schwer
3.190
Schlag gegen rechtsextreme Zelle: Sollten mit diesen Waffen Ausländer angegriffen werden?
4.139
Kanal-Arbeiter wird von Zug erfasst und stirbt
1.198
Junge von Mitschüler getötet: Eine Schule im Ausnahmezustand
7.940
Weltgrößte Süßwaren-Messe startet: Werden Naschereien bald teurer?
721
Drittliga-Profis vor Gericht! Haben sie versucht ein Spiel zu manipulieren?
1.679
Nach Sonnenbrand-Shitstorm: Janni und Peer nehmen es mit Humor
1.465
Dieser Mega-Star kommt für Deutschland-Show nach Berlin
197
Kinder legen Feuer im Krankenhaus, der Grund ist nicht zu fassen
4.769
Nach Leichenfund in Rathenow: Hat die Polizei eine heiße Spur?
2.423
4 Tote bei Trainingsflug: Hubschrauber und Flugzeug stoßen zusammen
5.604
Update
Sie kam vom Wochenende nicht zurück! Kleines Mädchen (3) vom eigenen Vater getötet
79.830
Tote Frau in Wohnung gefunden: 31-jähriger Nachbar wird gesucht
4.298
Frau springt ins Gleisbett und bremst 16 Züge aus!
1.442
Polizei veröffentlicht Video: So nutzen Autofahrer dreist die Rettungsgasse
1.637
Weniger Inhalt, dafür mehr Zucker: Das ist die Mogelpackung des Jahres 2017!
1.280
Apotheker macht schreckliche Entdeckung: Explosionsgefahr in Apotheke
3.037
Update