Männer überfahren Studentin (22) in Cottbus und verhöhnen sie danach. Sie stirbt!

Top

Seit zwei Jahren verschwunden! Wo ist nur die kleine Inga?

Top

Gleitschirmflieger aus Deutschland im Elsass verschollen

Top

Räuber bedroht Kassiererin mit Brecheisen und Messer, dann greift ein Kunde ein...

Top
6.152

"Der Sturm wird euch töten" - Hurrikan steuert Florida an

Bringt euch in Sicherheit, dies ist eure letzte Chance. Bleibt weg von den Stränden. Der Sturm wird euch töten, appellierte Floridas Gouverneur an die Küstenbewohner. 
Die ersten Vorboten: Der schwere Hurrikan Matthew steuert Florida an.
Die ersten Vorboten: Der schwere Hurrikan Matthew steuert Florida an.

Miami/Port-au-Prince  - Nach seinem tödlichen Zug durch die Karibik mit mehr als 100 Toten allein in Haiti bangt die Ostküste Floridas vor Hurrikan "Matthew". 

Das Hurrikan-Zentrum in Miami sprach von einem "extrem gefährlichen Sturm", US-Präsident Barack Obama verhängte den Notstand für Florida und South Carolina. Floridas Gouverneur Rick Scott aktivierte 2500 Nationalgardisten. "Wir bereiten uns auf das Schlimmste vor", sagte er.

"Matthew" hatte am Donnerstag wieder an Stärke gewonnen und steuerte Florida als Hurrikan der zweitstärksten Kategorie 4 an - mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 220 Stundenkilometern.

Allein im Sonnenscheinstaat waren 1,5 Millionen Menschen aufgefordert, sich in Sicherheit zu bringen, und weitere Hunderttausende in Georgia und South Carolina - die größte Zwangsevakuierung seit dem schweren Sturm "Sandy" im US-Osten im Jahr 2012. 

Anwohner decken sich mit dem Nötigsten ein. Die Geschäfte sind wie leer geräumt.
Anwohner decken sich mit dem Nötigsten ein. Die Geschäfte sind wie leer geräumt.

Insgesamt wurde für ein Gebiet mit elf Millionen Menschen eine Hurrikan-Warnung ausgegeben. Georgias Gouverneur Nathan Deal ordnete für sechs Bezirke an der Küste Evakuierungen an.

Experten nannten "Matthew" den möglicherweise gefährlichsten Sturm seit "Andrew", der vor 24 Jahren Florida getroffen hatte. Er richtete damals schwere Verwüstungen an und riss 65 Menschen in den Tod.

"Bringt euch in Sicherheit, dies ist eure letzte Chance. Bleibt weg von den Stränden. Der Sturm wird euch töten", appellierte Gouverneur Scott an die Küstenbewohner.

Erwartet würden schwerste Sturmfluten, Überschwemmungen, Zerstörungen, heftiger Regen und Stromausfälle für Hunderttausende Haushalte.

Für elf Millionen Menschen wurde eine Hurrikan-Warnung herausgegeben. Man bereite sich auf das Schlimmste vor.
Für elf Millionen Menschen wurde eine Hurrikan-Warnung herausgegeben. Man bereite sich auf das Schlimmste vor.

Nach Vorhersagen der Meteorologen in Miami sollte "Matthew" am Donnerstagabend (Ortszeit) als Hurrikan der zweitstärksten Kategorie auf einen Kurs nordwärts entlang der Küste einschwenken - in extremer Landnähe oder möglicherweise auch mit einem Landfall nach Mitternacht zwischen Fort Pierce und Melbourne.

 Auch die sogenannte Space Coast mit dem Weltraumbahnhof Cape Canaveral galt als besonders gefährdet.

Aber auch wenn das Auge des Sturms auf seinem Zug nordwärts ganz über Wasser bleiben würde, sei wegen der Küstennähe mit möglicherweise katastrophalen Auswirkungen zu rechnen, warnte das Hurrikan-Zentrum.

Bereits am Donnerstagmorgen waren mehr als 1500 Flüge in den US-Südosten vorsorglich gestrichen worden. Der Flughafen Fort Lauderdale in Florida wurde geschlossen.

Schwerste Sturmfluten, Überschwemmungen, Zerstörungen, heftiger Regen und Stromausfälle werden in den nächsten Stunden erwartet.
Schwerste Sturmfluten, Überschwemmungen, Zerstörungen, heftiger Regen und Stromausfälle werden in den nächsten Stunden erwartet.

Die Eisenbahngesellschaft Amtrak stellte den Verkehr in die bedrohten Gebiete ein.

An vielen Tankstellen bildeten sich lange Warteschlangen, in den Geschäften gab es einen Ansturm auf Notvorräte. Taschenlampen und Generatoren waren vielerorts ausverkauft.

Der Weltraumbahnhof der Nasa wurde am Donnerstag geschlossen. Mitarbeiter trafen letzte Sicherheitsvorkehrungen. Auch die Themenparks Disney World, Seaworld und Universal Studios in Orlando machten zu.

In der Nacht zum Donnerstag (Ortszeit) war "Matthew" mit Windgeschwindigkeiten von 185 Stundenkilometern über die Bahamas gezogen. Zuvor hatte er vor allem in Haiti schwere Überschwemmungen und Verwüstungen angerichtet. Allein dort starben mindestens 108 Menschen, wie Innenminister François Anick Joseph mitteilte.

In der Dominikanischen Republik kamen vier Menschen ums Leben. 25 Häuser wurden zerstört und 54 Dörfer von der Außenwelt abgeschnitten.

Berichte über schwerere Zerstörungen auf den Bahamas gab es zunächst nicht. Dagegen wurden in Haiti nach Behördenangaben mehr als 28 000 Häuser beschädigt; dabei seien die Schäden noch längst nicht im ganzen Land erfasst.

Auch Teile der Hauptstadt Port-au-Prince wurden überflutet. Im Slum Cité Soleil seien die Abwasserkanäle übergelaufen und viele behelfsmäßige Hütten weggespült worden, berichtete der Leiter der Malteser in der Region, Ravi Tripptrap.

Caterina Becorpi vom Deutschen Roten Kreuz in Haiti sagte: "Zwischen Port-au-Prince und den Departments im Süden stürzte die wichtigste Brücke ein, zahlreiche Häuser und Felder wurden zerstört." Die USA schickten Militärhubschrauber und andere Hilfsleistungen in den Inselstaat.

In Kuba hatte der Sturm bereits für schreckliche Zerstörung gesorgt.
In Kuba hatte der Sturm bereits für schreckliche Zerstörung gesorgt.

Fotos: Imago, DPA

Frau wird aus dem Fitness-Studio geworfen, weil sie das hier anhatte

Neu

Nach Dopingsperre! Heute kehrt Sharapowa auf große Tennisbühne zurück

Neu

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

2.863
Anzeige

Ist das die frechste Wohnungssuche aller Zeiten?

Neu

Drei Bullen brechen in Gülleschacht ein, Besitzer steigt hinterher

Neu

Bär beißt Neunjährigem im Zoo den Arm ab und frisst ihn!

Neu

USA schicken Atom-U-Boot nach Südkorea und bauen Raketenabwehr auf

Neu

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

2.438
Anzeige

Geisterfahrer in Rettungsgasse: Polizei sucht weiter Zeugen

2.403

Buh-Rufe gegen Trump-Tochter sind Aufreger in US-Medien

2.917

Für Polizei und Randalierer: 1. Mai in Berlin wird Testlauf für G20-Gipfel in Hamburg

143

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

14.327
Anzeige

Schulmassaker vor 15 Jahren: Gedenken an die Toten

1.059

Deshalb ist der Terrorverdächtige aus Sachsen noch nicht abgeschoben

3.588

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

21.903
Anzeige

Krass! Supermodel Cara Delevingne schockt mit Glatzen-Pics

1.293

Vater will zu Baby ins Krankenhaus und bekommt diese besondere Rechnung!

7.496

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

Anzeige

PlayStation-Aktion sorgt schon vor dem Start für Riesen-Shitstorm

9.617

Grüne wollen Frauen das "Pinkeln im Stehen" beibringen

6.955

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

16.142
Anzeige

Einreise verweigert: Sexy Ex-Knacki darf nicht ins Land

3.177

Serena Williams wehrt sich gegen rassistischen Kommentar

3.458

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

3.121
Anzeige

Zweieinhalb Jahre Knast nach Messer-Angriff auf Polizist

419

Sehen wir hier ihr Baby-Bäuchlein? Die Fürstin ist zurück!

12.104

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

12.172
Anzeige

Bürgermeister nennt Politiker und Journalisten "Hetzer"

2.320

Kaum zu glauben! Ist diese Schönheit wirklich Mr. Beans Tochter?

7.066

Grauenvoll! Mann findet menschlichen Torso beim Gassigehen

6.824

Neues Traumpaar? Das läuft zwischen Vanessa Mai und GZSZ-Jörn!

6.688

Israel: Treffen Gabriel - Netanjahu geplatzt

1.657

37 entsetzliche Stunden: Trio soll Mann massiv gequält haben

2.558

Wissenschaftler entsetzt: Europa von Riesen-Tsunami bedroht

33.914

Beweist dieses Foto, dass Sarah Lombardi schon bei ihrem Neuen wohnt?

5.299

Vor der Tat onanierte U-Bahn-Treter öffentlich vor Frauen

4.876

Rückzieher? Donald Trump verzichtet auf Geld für Mauerbau

2.087

Im Krankenhaus! 29-Jähriger missbraucht schlafendes Mädchen (15)

41.648

"Abscheulich": Schulz verurteilt AfD-Aufruf zu Kirchenaustritt

2.936

Radprofi Offredo offenbar bei Trainingsfahrt brutal attackiert

5.490

Verbrannte Leiche: Tod bleibt mysteriös

2.281

Indizien weisen auf Mordversuch hin: 43-Jähriger in U-Haft

3.042

Unglaublich, wo dieser Typ sein Bier trinkt

4.683

Weil er sich verletzte: Ex-Profifußballer jetzt Star in Schwulenpornos

6.163

Lastwagen rast in Stauende und geht in Flammen auf

3.658

Bus kracht beim Überholen mit Lkw zusammen: 24 Tote!

3.951

Verräterisches Foto! Mit wem planscht Cathy Lugner denn da?

5.402

Senat stellt nochmal klar: Tegel hat keine Zukunft

342

Bierstechen 2.0? So knallen sich zwei Biker das Bier in den Kopf

1.718

Muss Facebook die Daten einer Toten herausgeben?

3.239

Er trat grundlos zu: Anklage gegen Berliner U-Bahn-Treter

3.762

Horror-Fund: Toter Säugling bei Gartenarbeit entdeckt!

10.343

"Verpisst euch!" Wütende Hochzeitsgäste attackieren Feuerwehr bei Einsatz

15.370

Brutale Attacke auf Freund der Schwester: Brüder müssen hinter Gitter

697

Jan Böhmermann wird bei US-Show zensiert

3.048