Arzt weist Hochschwangere ab - Sie verliert ihr Kind auf dem Weg in andere Klinik

Neu

WM-Affäre kostet den DFB "nur" 19,2 Millionen Euro

Neu

Warum Du in Ostwestfalen statt Pudding auch an Eis denken solltest

14.732
Anzeige

Textnachrichten an Anis Amri sorgten für Terror-Alarm auf Straßenfest

Neu

TAG24 sucht genau Dich!

72.349
Anzeige
6.181

"Der Sturm wird euch töten" - Hurrikan steuert Florida an

Bringt euch in Sicherheit, dies ist eure letzte Chance. Bleibt weg von den Stränden. Der Sturm wird euch töten, appellierte Floridas Gouverneur an die Küstenbewohner. 
Die ersten Vorboten: Der schwere Hurrikan Matthew steuert Florida an.
Die ersten Vorboten: Der schwere Hurrikan Matthew steuert Florida an.

Miami/Port-au-Prince  - Nach seinem tödlichen Zug durch die Karibik mit mehr als 100 Toten allein in Haiti bangt die Ostküste Floridas vor Hurrikan "Matthew". 

Das Hurrikan-Zentrum in Miami sprach von einem "extrem gefährlichen Sturm", US-Präsident Barack Obama verhängte den Notstand für Florida und South Carolina. Floridas Gouverneur Rick Scott aktivierte 2500 Nationalgardisten. "Wir bereiten uns auf das Schlimmste vor", sagte er.

"Matthew" hatte am Donnerstag wieder an Stärke gewonnen und steuerte Florida als Hurrikan der zweitstärksten Kategorie 4 an - mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 220 Stundenkilometern.

Allein im Sonnenscheinstaat waren 1,5 Millionen Menschen aufgefordert, sich in Sicherheit zu bringen, und weitere Hunderttausende in Georgia und South Carolina - die größte Zwangsevakuierung seit dem schweren Sturm "Sandy" im US-Osten im Jahr 2012. 

Anwohner decken sich mit dem Nötigsten ein. Die Geschäfte sind wie leer geräumt.
Anwohner decken sich mit dem Nötigsten ein. Die Geschäfte sind wie leer geräumt.

Insgesamt wurde für ein Gebiet mit elf Millionen Menschen eine Hurrikan-Warnung ausgegeben. Georgias Gouverneur Nathan Deal ordnete für sechs Bezirke an der Küste Evakuierungen an.

Experten nannten "Matthew" den möglicherweise gefährlichsten Sturm seit "Andrew", der vor 24 Jahren Florida getroffen hatte. Er richtete damals schwere Verwüstungen an und riss 65 Menschen in den Tod.

"Bringt euch in Sicherheit, dies ist eure letzte Chance. Bleibt weg von den Stränden. Der Sturm wird euch töten", appellierte Gouverneur Scott an die Küstenbewohner.

Erwartet würden schwerste Sturmfluten, Überschwemmungen, Zerstörungen, heftiger Regen und Stromausfälle für Hunderttausende Haushalte.

Für elf Millionen Menschen wurde eine Hurrikan-Warnung herausgegeben. Man bereite sich auf das Schlimmste vor.
Für elf Millionen Menschen wurde eine Hurrikan-Warnung herausgegeben. Man bereite sich auf das Schlimmste vor.

Nach Vorhersagen der Meteorologen in Miami sollte "Matthew" am Donnerstagabend (Ortszeit) als Hurrikan der zweitstärksten Kategorie auf einen Kurs nordwärts entlang der Küste einschwenken - in extremer Landnähe oder möglicherweise auch mit einem Landfall nach Mitternacht zwischen Fort Pierce und Melbourne.

 Auch die sogenannte Space Coast mit dem Weltraumbahnhof Cape Canaveral galt als besonders gefährdet.

Aber auch wenn das Auge des Sturms auf seinem Zug nordwärts ganz über Wasser bleiben würde, sei wegen der Küstennähe mit möglicherweise katastrophalen Auswirkungen zu rechnen, warnte das Hurrikan-Zentrum.

Bereits am Donnerstagmorgen waren mehr als 1500 Flüge in den US-Südosten vorsorglich gestrichen worden. Der Flughafen Fort Lauderdale in Florida wurde geschlossen.

Schwerste Sturmfluten, Überschwemmungen, Zerstörungen, heftiger Regen und Stromausfälle werden in den nächsten Stunden erwartet.
Schwerste Sturmfluten, Überschwemmungen, Zerstörungen, heftiger Regen und Stromausfälle werden in den nächsten Stunden erwartet.

Die Eisenbahngesellschaft Amtrak stellte den Verkehr in die bedrohten Gebiete ein.

An vielen Tankstellen bildeten sich lange Warteschlangen, in den Geschäften gab es einen Ansturm auf Notvorräte. Taschenlampen und Generatoren waren vielerorts ausverkauft.

Der Weltraumbahnhof der Nasa wurde am Donnerstag geschlossen. Mitarbeiter trafen letzte Sicherheitsvorkehrungen. Auch die Themenparks Disney World, Seaworld und Universal Studios in Orlando machten zu.

In der Nacht zum Donnerstag (Ortszeit) war "Matthew" mit Windgeschwindigkeiten von 185 Stundenkilometern über die Bahamas gezogen. Zuvor hatte er vor allem in Haiti schwere Überschwemmungen und Verwüstungen angerichtet. Allein dort starben mindestens 108 Menschen, wie Innenminister François Anick Joseph mitteilte.

In der Dominikanischen Republik kamen vier Menschen ums Leben. 25 Häuser wurden zerstört und 54 Dörfer von der Außenwelt abgeschnitten.

Berichte über schwerere Zerstörungen auf den Bahamas gab es zunächst nicht. Dagegen wurden in Haiti nach Behördenangaben mehr als 28 000 Häuser beschädigt; dabei seien die Schäden noch längst nicht im ganzen Land erfasst.

Auch Teile der Hauptstadt Port-au-Prince wurden überflutet. Im Slum Cité Soleil seien die Abwasserkanäle übergelaufen und viele behelfsmäßige Hütten weggespült worden, berichtete der Leiter der Malteser in der Region, Ravi Tripptrap.

Caterina Becorpi vom Deutschen Roten Kreuz in Haiti sagte: "Zwischen Port-au-Prince und den Departments im Süden stürzte die wichtigste Brücke ein, zahlreiche Häuser und Felder wurden zerstört." Die USA schickten Militärhubschrauber und andere Hilfsleistungen in den Inselstaat.

In Kuba hatte der Sturm bereits für schreckliche Zerstörung gesorgt.
In Kuba hatte der Sturm bereits für schreckliche Zerstörung gesorgt.

Fotos: Imago, DPA

Doktorin hielt Patienten als Geiseln und ist nun auf freiem Fuß

Neu

Schockierende Zahlen! Die Pest breitet sich rasant aus!

Neu

Halloween im Heide Park! TAG24 verlost 2x5 Freikarten!

2.717
Anzeige

Messerattacke in Einkaufszentrum: Eine Tote, mehrere Verletzte

Neu

Er wurde ermordet! Wer hatte Hans-Günter Z. gesehen?

Neu

Zum ersten Mal! Transgender-Model posiert im Playboy

Neu

Gefangene Hündin schwimmt um ihr Leben

Neu

Dieser Berliner Fleischberg ist der größte Döner der Welt

Neu

Nazi provoziert bei Demo und kriegt die Rechnung

Neu

Bevölkerungszahl im Ländle steigt auf Rekordstand

Neu

Aua! Wenn das Liebesspiel in einer Katastrophe endet

14.101
Anzeige

Neue Theorie! Darum kam es zum Untergang des Alten Ägyptens

1.052

Artikel zu schlecht! Attila erteilt Journalistin Hausverbot

858

Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.

9.527
Anzeige

Nach erneuter Sex-Attacke in Chemnitz: Mutmaßlicher 14-jähriger Täter gefasst!

10.544

Soll Opel durch Entlassungen effizienter werden?

530

Völlig irre! Lkw-Fahrer nötigt und attackiert Autofahrer

2.917

Amri-Anhänger muss drei Jahre in den Knast

59

Achtjähriger fährt Auto und knallt in ein Schaufenster

671

Mann wird von Hund angepinkelt und rastet aus, dann passiert etwas Großartiges...

2.376

Gefährlicher Straftäter weiterhin auf der Flucht

2.494

So wählen Männer die Frau für ihre Affäre aus

1.789

Schwarzfahrer beißt, schlägt und bespuckt Polizisten

1.341

Trotz "Titel & Titten" versenkt ZDF eigene Serie

636

Beamter hatte Kinderpornos auf seinem Rechner

912

Rennradfahrerin fährt Schwangere über den Haufen und verletzt sie schwer

1.835

Traumkörper mit 44: Welche Promi-Nixe sonnt sich hier am Strand?

1.057

Umweltverschmutzung wird schlimmer - Immer mehr Menschen sterben

351

Brutal! Tierquäler töten Pferd auf der Koppel

280

Weil 15-Jähriger Pillen verteilt, landen drei Schüler im Krankenhaus

115

Katze mit Luftgewehr beschossen: Polizei sucht Zeugen

618

In diesen Bahnen kostet ein Bier bald 40 Euro

1.032

Sanitäter betäubt 24 Frauen und vergewaltigt sie

3.533

Verona Pooth sagt bye-bye!

3.037

Pilot stirbt nach schlimmem Fehler

206

"Die reden wie Nazis" - Das sagt Joschka Fischer über die AfD

1.476

Randalierer verletzt Polizisten bei Einsatz

258

Frau rutscht Siebenjährige fast zu Tode und beschimpft sie

2.329

Sie folterten einen Mithäftling fast zu Tode

1.164

Mann schleudert mit VW durch die Luft

1.597

Wildschweine stürmen Innenstadt und verletzen Menschen

2.779
Update

Mann soll seinen Neffen absichtlich überfahren haben

263

Acht Menschen getötet, weil man sie für Vampire hielt

1.237

Schießübungen: 19-Jähriger hantiert mit Luftgewehr

814

Familientragödie! Vater und Kinder durch Feuer getötet

1.511

Das arme Baby! Drogenreste in Säuglingsknochen gefunden

1.877

Horror-Anblick! Profi-Fußballer will blutüberströmt weiterspielen

6.306

96-Jähriger soll wegen seiner SS-Vergangenheit vor Gericht

2.053

Spürhunde schnüffeln bei wartenden Passagieren im Schritt

2.064

Traurige Gewissheit: FDP-Politikerin von ihrem Mann ermordet

15.764
Update

Immer mehr Haustiere in Nervenklinik

1.656

Air-Berlin-Flieger steckt wegen Schulden auf Island fest

2.064

Massenhaft Abhebungen an Geldautomaten

5.921

Schon 4000 gefangen und... Das harte Schicksal der Ami-Krebse in Berlin

1.821