Schauspielerin Christine Kaufmann ist tot

Top

Dem Pilot wurde schwindelig, da half die Stewardess bei der Landung

Top

Fahrer rutscht von der Bremse: Auto rollt in Fluss

Neu

Zschäpe-Pflichtverteidiger haben Entlassung beantragt

Neu

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

15.165
Anzeige
6.152

"Der Sturm wird euch töten" - Hurrikan steuert Florida an

Bringt euch in Sicherheit, dies ist eure letzte Chance. Bleibt weg von den Stränden. Der Sturm wird euch töten, appellierte Floridas Gouverneur an die Küstenbewohner. 
Die ersten Vorboten: Der schwere Hurrikan Matthew steuert Florida an.
Die ersten Vorboten: Der schwere Hurrikan Matthew steuert Florida an.

Miami/Port-au-Prince  - Nach seinem tödlichen Zug durch die Karibik mit mehr als 100 Toten allein in Haiti bangt die Ostküste Floridas vor Hurrikan "Matthew". 

Das Hurrikan-Zentrum in Miami sprach von einem "extrem gefährlichen Sturm", US-Präsident Barack Obama verhängte den Notstand für Florida und South Carolina. Floridas Gouverneur Rick Scott aktivierte 2500 Nationalgardisten. "Wir bereiten uns auf das Schlimmste vor", sagte er.

"Matthew" hatte am Donnerstag wieder an Stärke gewonnen und steuerte Florida als Hurrikan der zweitstärksten Kategorie 4 an - mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 220 Stundenkilometern.

Allein im Sonnenscheinstaat waren 1,5 Millionen Menschen aufgefordert, sich in Sicherheit zu bringen, und weitere Hunderttausende in Georgia und South Carolina - die größte Zwangsevakuierung seit dem schweren Sturm "Sandy" im US-Osten im Jahr 2012. 

Anwohner decken sich mit dem Nötigsten ein. Die Geschäfte sind wie leer geräumt.
Anwohner decken sich mit dem Nötigsten ein. Die Geschäfte sind wie leer geräumt.

Insgesamt wurde für ein Gebiet mit elf Millionen Menschen eine Hurrikan-Warnung ausgegeben. Georgias Gouverneur Nathan Deal ordnete für sechs Bezirke an der Küste Evakuierungen an.

Experten nannten "Matthew" den möglicherweise gefährlichsten Sturm seit "Andrew", der vor 24 Jahren Florida getroffen hatte. Er richtete damals schwere Verwüstungen an und riss 65 Menschen in den Tod.

"Bringt euch in Sicherheit, dies ist eure letzte Chance. Bleibt weg von den Stränden. Der Sturm wird euch töten", appellierte Gouverneur Scott an die Küstenbewohner.

Erwartet würden schwerste Sturmfluten, Überschwemmungen, Zerstörungen, heftiger Regen und Stromausfälle für Hunderttausende Haushalte.

Für elf Millionen Menschen wurde eine Hurrikan-Warnung herausgegeben. Man bereite sich auf das Schlimmste vor.
Für elf Millionen Menschen wurde eine Hurrikan-Warnung herausgegeben. Man bereite sich auf das Schlimmste vor.

Nach Vorhersagen der Meteorologen in Miami sollte "Matthew" am Donnerstagabend (Ortszeit) als Hurrikan der zweitstärksten Kategorie auf einen Kurs nordwärts entlang der Küste einschwenken - in extremer Landnähe oder möglicherweise auch mit einem Landfall nach Mitternacht zwischen Fort Pierce und Melbourne.

 Auch die sogenannte Space Coast mit dem Weltraumbahnhof Cape Canaveral galt als besonders gefährdet.

Aber auch wenn das Auge des Sturms auf seinem Zug nordwärts ganz über Wasser bleiben würde, sei wegen der Küstennähe mit möglicherweise katastrophalen Auswirkungen zu rechnen, warnte das Hurrikan-Zentrum.

Bereits am Donnerstagmorgen waren mehr als 1500 Flüge in den US-Südosten vorsorglich gestrichen worden. Der Flughafen Fort Lauderdale in Florida wurde geschlossen.

Schwerste Sturmfluten, Überschwemmungen, Zerstörungen, heftiger Regen und Stromausfälle werden in den nächsten Stunden erwartet.
Schwerste Sturmfluten, Überschwemmungen, Zerstörungen, heftiger Regen und Stromausfälle werden in den nächsten Stunden erwartet.

Die Eisenbahngesellschaft Amtrak stellte den Verkehr in die bedrohten Gebiete ein.

An vielen Tankstellen bildeten sich lange Warteschlangen, in den Geschäften gab es einen Ansturm auf Notvorräte. Taschenlampen und Generatoren waren vielerorts ausverkauft.

Der Weltraumbahnhof der Nasa wurde am Donnerstag geschlossen. Mitarbeiter trafen letzte Sicherheitsvorkehrungen. Auch die Themenparks Disney World, Seaworld und Universal Studios in Orlando machten zu.

In der Nacht zum Donnerstag (Ortszeit) war "Matthew" mit Windgeschwindigkeiten von 185 Stundenkilometern über die Bahamas gezogen. Zuvor hatte er vor allem in Haiti schwere Überschwemmungen und Verwüstungen angerichtet. Allein dort starben mindestens 108 Menschen, wie Innenminister François Anick Joseph mitteilte.

In der Dominikanischen Republik kamen vier Menschen ums Leben. 25 Häuser wurden zerstört und 54 Dörfer von der Außenwelt abgeschnitten.

Berichte über schwerere Zerstörungen auf den Bahamas gab es zunächst nicht. Dagegen wurden in Haiti nach Behördenangaben mehr als 28 000 Häuser beschädigt; dabei seien die Schäden noch längst nicht im ganzen Land erfasst.

Auch Teile der Hauptstadt Port-au-Prince wurden überflutet. Im Slum Cité Soleil seien die Abwasserkanäle übergelaufen und viele behelfsmäßige Hütten weggespült worden, berichtete der Leiter der Malteser in der Region, Ravi Tripptrap.

Caterina Becorpi vom Deutschen Roten Kreuz in Haiti sagte: "Zwischen Port-au-Prince und den Departments im Süden stürzte die wichtigste Brücke ein, zahlreiche Häuser und Felder wurden zerstört." Die USA schickten Militärhubschrauber und andere Hilfsleistungen in den Inselstaat.

In Kuba hatte der Sturm bereits für schreckliche Zerstörung gesorgt.
In Kuba hatte der Sturm bereits für schreckliche Zerstörung gesorgt.

Fotos: Imago, DPA

"Geile Kulisse"! So lief das Comeback von Marc Wachs bei Dynamo

Neu

Lorena lebt! Hacker erklären Marc Terenzis Ex für tot

Neu

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

10.065
Anzeige

Guckt Euch diese Horror-Hufen an! Tierschützer retten völlig verwahrlostes Pony

Neu

Alena Gerber zeigt uns ihr kleines Schwangerschafts-Bäuchlein

Neu

Amateurverein verliert zwei Spieler in 24 Stunden durch Herzattacken

Neu

Auto von Politikprofessor Patzelt abgefackelt

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.830
Anzeige

Günther Jauch verrät Kandidatin die Antwort

Neu

Verletzte am Skilift: Zwei Personen stürzen ab und lösen Kettenreaktion aus

Neu

Jetzt suchen Taucher nach dem vermissten Philipp (17) im Pieschener Hafenbecken

Neu

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

12.025
Anzeige

Account gehackt oder schlimme News? Terenzis Ex-Freundin soll sich umgebracht haben

14.817
Update

Passant entdeckt lebendig begrabenes Baby und rettet es

2.645

Besser als Helene Fischer? Neue Single von Schlagerstar Anna-Maria kommt gut an

1.241

Panne bei "Hart aber fair": Ingo Zamperoni live beim Telefonieren erwischt

1.457

Trotz Warnsignalen: Mutter läuft mit zwei Kindern vor Rangierlok

3.189

Einbrecher bleibt auf Flucht kopfüber am Zaun hängen

2.395

Kein Scherz! Diese Beauty-Gurus tragen ihr Make-up mit einem gekochten Ei auf

461

Auf diesen Smartphones funktioniert der Facebook-Messenger bald nicht mehr

5.134

Millionen-Diebstahl in Berliner Museum! Täter weiter auf der Flucht

1.164

Vierjährige verliert ihre Mutter auf der Flucht und schließt sie hier wieder in die Arme

1.962

Vater und Sohn (6) sterben bei Flugzeugabsturz

2.594

25.000 Menschen auf der Flucht: Wirbelsturm Debbie fegt über Australien

677

Spurlos verschwunden! Polizei sucht vermissten 17-Jährigen in Elbe

7.177

Kabel1 geht in Dresden auf Schnitzeljagd

1.616

Nach Razzia gegen Rechts in Bautzen: Wie ticken Sachsens Rocker-Clubs?

3.892

75.000 Euro weg! Transporter mit Spezialdrohnen geklaut

2.645

Dieser Feuerwehrmann fährt mit dem Mustang zum Einsatz

6.299

Höxter-Prozess: Sitzung vorzeitig beendet, weil Wilfried W. nicht aussagen will

717
Update

Champions League ist kein Muss für RB Leipzig-Trainer Hasenhüttl

367

Teenager gibt Mädchen Drogen und verhindert dann den Notruf

6.408

Im Auto eingesperrte Katze ruft die Polizei

4.243

Tödlicher Unfall: 80-Jährige Autofahrerin überfährt 94-jährigen Mann

7.005

Großbrand in Schloss! Bewohner schwebt in Lebensgefahr

6.389

Überraschung! Toten Hosen stehlen PEGIDA die Show

57.539
Update

Mutter droht Knast! Nathalie Volk macht Gericht zum Laufsteg

4.858

Sex dank Tinder? Das wollen die User wirklich

4.832

Leichenteile im Kanal entdeckt! Handelt es sich um den vermissten Steuermann?

5.844

Facebook-Hickhack: Macht Hanka wirklich Schluss?

4.982

Mega-Shitstorm! Geissens schocken mit Beerdigungs-Aktion

6.234

So wird die beliebte Ikea-Tüte bald nicht mehr aussehen

9.612

Weil er beim Zocken verlor! Stiefvater stößt Zweijährige gegen Tür - tot!

11.996

Fler meldet sich krank! Prozess um 33.000 Euro verschoben

1.943

Vermisster Mann im Dschungel: Affen retteten ihm das Leben

7.227

Selbstjustiz führt zu Haftstrafe: Supermarkt-Chef prügelt Ladendieb tot!

2.986

Gruselfund! Wanderer entdeckt Skelett im Wald

5.667

Malle-Jens hatte vorm Antrag Bammel

2.135

Warum sind wir bloß alle so müde?

4.602

Hacker laden Kinderpornos auf tschechischen Präsidenten-Computer

1.161

LKA-Warnung im Fall Amri: Innenminister Jäger wehrt sich gegen Vorwürfe

1.013

Millionen-Raubzug! Diebe stehlen kostbare 100-Kilo-Münze aus Berliner Museum

3.183

Schülerin fällt in Mathe durch, so liebevoll reagiert ihre Mutter

3.884

Casino-Spieler rastet beim Roulette komplett aus

2.803