Kurz vor der Trauung: Braut sagt Hochzeit ab und macht stattdessen etwas Großartiges

 Sarah Cummins (25) machte das Beste aus ihrer geplatzten Hochzeit.
Sarah Cummins (25) machte das Beste aus ihrer geplatzten Hochzeit.

Carmel (Indiana) - Es sollte der Tag ihres Lebens werden: Sarah Cummins (25) plante ihre Traumhochzeit schon seit fast zwei Jahren und sagte sie zur Überraschung fast aller Beteiligten in letzter Sekunde ab, berichtet "Indy Star".

Das Fest, für das rund 30.000 Dollar eingeplant waren, wurde ohne Begründung gecancelt.

Doch für die Braut, die sich nicht traut, gab es nun ein Problem: Die Buchung in dem Restaurant für die 170 Gäste war nicht mehr stornierbar, so Cummins gegenüber "Indy Star".

"Ich habe jeden angerufen, abgesagt, mich entschuldigt, geweint, Lieferanten angerufen, wieder geweint und dann habe ich angefangen, mich wirklich schlecht zu fühlen, all das Essen, das ich für die Feier bestellt habe, wegzuschmeißen", so die junge Frau.

Aus der Not machte Sarah Cummins schließlich eine Tugend: Sie beschloss der Veranstaltung einen anderen Sinn zu geben.

So lud sie statt ihrer Gäste, Bewohner von Obdachlosen-Unterkünften, bedürftige Familien und obdachlose Veteranen zu dem Restaurant in der Stadt Carmel ein. Diese durften alles verspeisen, inklusive der aufwendigen Hochzeitstorte.

Und was sagte der Ex-Verlobte von Sarah Cummins zu der Aktion? Er war laut "Indy Star" am Boden zerstört, auch weil seine Mutter vor Kurzem gestorben war. Dennoch zeigte er wahre Größe mit diesem Statement:

"Bei all meinem Kummer bin ich froh, dass Sarah in dieser harten Zeit eine so selbstlose und umsichtige Entscheidung treffen konnte."


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0