Jessica Jaymes gestorben: Freund findet Porno-Star leblos in ihrem Haus

San Fernando Valley - Jessica Jaymes dürfte den meisten Männern nur relativ freizügig in Erinnerung bleiben. Der Porno-Star ist tot, wurde von einem Freund leblos aufgefunden.

Jessica Jaymes begann in den 2000ern eine Karriere in der Porno-Industrie.
Jessica Jaymes begann in den 2000ern eine Karriere in der Porno-Industrie.  © Instagram Screenshot Theoffi

Wie Mirror schreibt, suchte der Bekannte die Schauspielerin und Erotik-Darstellerin auf, weil er lange nichts mehr von ihr gehört hatte.

Er fand die dunkelhaarige Schönheit in ihrem Haus und verständigte den Rettungsdienst, da die US-Amerikanerin nicht ansprechbar war. Es war jedoch bereits zu spät. Vom Rettungsdienst konnte das Erotik-Sternchen nur noch für tot erklärt werden.

TMZ zufolge wird nun der Tod von Jessica Jaymes auch von der Polizei untersucht, die Todesursache ist unklar. Offenbar sollen in ihrem Anwesens zahlreiche verschreibungspflichtige Medikamente gefunden worden sein.

In den 2000ern begann Jaymes eine Laufbahn als Porno-Star, nachdem sie zuvor als Lehrerin gearbeitet.

Die Verstorbene heißt eigentlich Jessica Redding, benannte sich für ihre Film-Karriere im Sex-Business nach einer Mischung aus ihrem eigenen Vornamen und dem Namen ihres damaligen Freundes James.

Sie spielte unter anderem in "The Legends of Sex", "Beauty and the Bodyguard" oder "How to Make Love to a Woman" mit. Auch in der Fernsehserie "Weeds" war sie zu sehen.

Freizügige Schnappschüsse: Jessica Jaymes zeigt viel nackte Haut auf ihrem Instagram-Profil


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0