Lehrerin hat Sex mit zwei Schülern und will einen Dritten entjungfern

Locust Fork - Seit vielen Jahren arbeitet Ashley Pruitt (31) als Sport- und Englischlehrerin an Highschools in den USA. Die verheiratete Frau hat mit ihrem Ehemann zusammen einen Sohn, jedoch auch eine ausgesprochene Vorliebe für junge Schüler. Deshalb muss sie jetzt ins Gefängnis.

Ashley Pruitt bekam 16 Jahre Haft aufgebrummt.
Ashley Pruitt bekam 16 Jahre Haft aufgebrummt.  © Facebook Screenshot Ashley Pruitt

Mit zwei Jungs im Alter von 19 Jahren hatte sie Geschlechtsverkehr. Außerdem verführte die 18-Jährige einen Schüler zum Oralsex.

Dabei ging die Pädagogin ziemlich direkt vor, schickte den Teenagern Selfies von sich, präsentierte dort freizügig ihre Brüste und Genitalien.

Den jüngsten Mann ihrer Träume plante die 31-Jährige, die in Alabama lebt, gar zu entjungfern.

Alle Jungs waren zu einem früheren Zeitpunkt Schüler Pruitts. Deshalb forderten die Eltern auch die Entlassung der Lehrerin.

"Diese drei Familien haben unsere Gemeinschaft beauftragt, ihre Kinder in Sicherheit zu bringen", erklärte Staatsanwältin Pamela L. Casey laut People.com.

Insgesamt bekam Pruitt 16 Jahre Haft aufgebrummt. Zwei davon muss sie im Gefängnis verbringen, zwei Jahre erhält sie Hausarrest und 12 Jahre sind auf Bewährung ausgesetzt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0