Frau überfährt Mitarbeiter aus Nagelstudio mit dem Auto

Valparaiso - Wie viele junge Frauen legte auch Psychotherapeutin Charley Fowler (28) viel Wert auf ihre Maniküre. Deshalb besuchte die US-Amerikanerin am Sonnabend in Valpariso ein Nagelstudio, war jedoch mit dem Ergebnis wenig zufrieden. Jetzt ermittelt die Polizei gegen die 28-Jährige.

Charley Fowler (28) sah nach einem Besuch im Beauty-Salon Rot.
Charley Fowler (28) sah nach einem Besuch im Beauty-Salon Rot.  © Twitter Screenshot ALR12

30 Euro hätte die Dienstleistung gekostet. Laut Foxnews war die Blondine vom Resultat so wenig angetan, dass sie die Zahlung verweigerte und sich stattdessen zu ihrem BMW begab.

Ein Angestellter aus dem Beauty-Salon folgte der Frau und versuchte durch Springen auf ihr Auto die Dame vom Losfahren abzuhalten. Weil Fowler dennoch Gas gab, wurde der Mitarbeiter mehr als zehn Meter vom Auto mitgeschleift und verletzt.

Wie Miami Herald schreibt, werden der Frau nun Diebstahl und krimineller Leichtsinn vorgeworfen.

Der Anwalt Fowlers findet die Vorwürfe gegen seine Mandantin komplett "lächerlich". "Das war ein Streit um Dienstleistungen", nimmt er zu dem Fall Stellung.

Mithilfe von Aufnahmen der Überwachungskamera will die Polizei den Fall komplett aufklären.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0