Genau aus diesem Grund sollte man nicht immer nur auf sein Handy starren

In New Jersey stürzte eine Frau in ein Loch auf dem Gehweg und verletzte sich schwer.
In New Jersey stürzte eine Frau in ein Loch auf dem Gehweg und verletzte sich schwer.

New Jersey - Und tschüss! In den USA ist eine Frau in ein Loch gestürzt, weil sie ihre Augen nicht von ihrem Handy lassen konnte!

Auf den Aufnahmen einer Überwachungskamera sieht man die Frau zunächst auf einem Gehweg in New Jersey entlang schlendern, an ihrem Arm baumeln ihre Einkäufe.

Dann geht alles ganz schnell: Als die US-Amerikanerin ihr Handy zückt, um eine Nachricht zu beantworten, stürzt sie mit dem Kopf zuerst in ein Loch. Passanten versuchen noch ihre Füße zu packen, aber kommen zu spät:

Zwei schmerzhafte Meter fiel die Frau hinunter und verletzte sich schwer.

Offenbar handelte es sich bei dem Loch um einen Zugang zu den Abwasserrohren oder Stromkabeln der Straße, denn unten kommt auf einmal ein Bauarbeiter zum Vorschein.

Und was lernt man aus der Geschichte? Wenn man was auf dem Handy zu texten hat, sollte man lieber stehenbleiben, oder vorher checken, ob sich irgendwo Löcher im Boden befinden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0