Müll-Mission! Dieser Mann trägt seinen Abfall mit sich herum

Mit seinem Müll-Anzug ist Rob Greenfield inzwischen zur Attraktion geworden.
Mit seinem Müll-Anzug ist Rob Greenfield inzwischen zur Attraktion geworden.

New York - Dieser Mann hat eine Mission: Umweltaktivist Rob Greenfield wirft 30 Tage nichts weg. Den Müll, den er produziert trägt er an seinem Körper.

Verpackungen, Plastiktüten, Kaffeebecher: Innerhalb der ersten 13 Tage seines Experiments hat Rob schon unglaubliche 17 Kilo Müll gesammelt.

Den Abfall verstaut er in einem speziell angefertigten Anzug aus Plastetaschen und läuft so durch New York, fährt mit der U-Bahn und geht einkaufen.

"Ich werde wie der ganz normale Amerikaner leben, der pro Tag 4,5 Pfund* Müll verursacht", erklärt er in einem Facebook-Video.

Obwohl Rob noch nicht einmal Halbzeit bei seiner Aktion "Trash Me" hat, fällt ihm der Alltag langsam schwerer. Bei Facebook schreibt er:

Rob mit seiner Freundin Cheryl.
Rob mit seiner Freundin Cheryl.

"Tag 13 ist geschafft [...]. Gestern war es wirklich schwer mich zu bewegen. Ich bin fünf Mal fast hingefallen, weil meine Beine so schwer waren. Aber ich werde weitermachen."

Bis zum 18. Oktober muss Rob noch aushalten. Unterstützt wird er bei seiner Aktion von seiner Freundin Cheryl. "Wir sind wahnsinnig verliebt. Sie liebt mich, egal ob ich Müll mit mir herumschleppe oder nicht."

Wer glaubt, der viele Abfall sei ein amerikanisches Problem, der irrt. Auch in Deutschland produzieren wir fast zwei Kilo Müll an einem Tag.

*etwas mehr als zwei Kilo, Anm.d.Red.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0