Das passiert, wenn man bei minus 40 Grad mit nassen Haaren nach draußen geht

USA - Die Kältewelle legt gerade Teile der Vereinigten Staaten lahm. Mitunter kommt es derzeit zu Temperaturen von fast minus 40 Grad. Ärzte warnen jetzt vor der sibirischen Kälte und bitten die Menschen, wenn möglich, nicht nach draußen zu gehen.

Taylor Scallons' Haare gefrierten bei der Kälte sofort.
Taylor Scallons' Haare gefrierten bei der Kälte sofort.  © Screenshot/Twitter/Taylor Scallons

Dass es sehr kalt ist, merkte jetzt auch Taylor Scallons aus dem US-Bundesstaat Iowa. Auf Twitter veröffentlichte sie ein kurzes Video, das mittlerweile zum viralen Hit wurde.

Denn die junge Frau hatte die Idee, mit frisch gewaschenen Haaren vor die Tür zu gehen, um zu schauen, was passiert.

Lachend muss sie schließlich feststellen, dass ihre Haare gefroren sind. Nahezu kerzengerade über ihrem Kopf stehen ihr die Haare zu Berge.

Auf Twitter schrieb sie fassungslos: "Ist Iowa wirklich SO kalt?" Über eine Million Mal wurde das Video bereits angeklickt.

Doch bei der Kälte sollte man auf diese Scherze möglichst verzichten. Laut Medienberichten seien schon mindestens zwölf Menschen wegen den Rekord-Temperaturen erfroren und gestorben.

Titelfoto: Screenshot/Twitter/Taylor Scallons


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0