Ekel-Video! TV-Reporterin wird in Live-Sendung vollgekotzt

Reporterin Wendy bekommt beim Bier-Wettbewerb so einiges ab...
Reporterin Wendy bekommt beim Bier-Wettbewerb so einiges ab...

USA - Jeder kennt sie: Die Angst davor, dass einem in der Öffentlichkeit etwas peinliches passiert. Eine US-Reporterin hat es nun richtig hart getroffen. Live hat sie einen Schwung Erbrochenes abbekommen!

Am 4. Juli, dem Unabhängigkeitstag der USA, finden zahlreiche Events und Parties statt. Reporterin Wendy Berch sollte für ihren TV-Sender KTLA 5 live vom berühmt berüchtigten "Iron Man" am Hermosa Beach in Los Angeles berichten.

Iron Man, das ist üblicherweise ein Sportwettbewerb. Bei diesem geht es aber darum, eine Meile durch den Sand zu laufen, eine Meile im Meer zu schwimmen und dann - ein Sixpack Bier hinunterzukippen!

Wendy und ihr Kameramann trauen sich trotzdem in die bierbäuchige Menge. Die Kamera schwenkt und man sieht eine junge Frau am Boden hocken und sich übergeben. Wendy schnappt sich einen kräftigen Mann für ein Interview. Hinter diesem sieht man im Video, wie ein weiterer Mann bereits am Würgen ist.

"Den breitschuldrigen Mann habe ich für das Interview ausgesucht, weil ich hoffte, er würde das eklige Geschehen etwas verdecken", berichtet Berch gegenüber Huffington Post. Wer hätte ahnen können, dass das Übel plötzlich von der Seite ins Bild geflogen kommt, mitten auf die Schulter des Mannes und in Wendys Haar! Doch die bleibt ganz cool. Als sie dann die junge Frau aushorcht, kommt noch ein zweiter Schwall, der sie trifft...

Auch die Kollegen im Studio sind nach der Liveschaltung schockiert. Moderatorin Christina Pascucci hält sich nur noch die Hand vor den Mund. Frank Buckley verzieht mitleidig das Gesicht, hat aber noch ein paar gute Sprüche auf Lager.

Wendy berichtet, sie habe erst später herausgefunden, dass ihr oberkörperfreier Interviewpartner eine große Zielscheiben mit der Aufschrift "Hier kotzen" auf den Rücken gemalt hatte...


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0