Restaurant überrascht Veganerin mit diesem Dessert

USA - Eine junge Amerikanerin bestellte sich ein veganes Dessert in einem Restaurant und war völlig baff, als sie es bekam.

Frech: der Dessertteller bot nur eine Scheibe Banane, etwas Schokoladensoße und ein Kerzchen!
Frech: der Dessertteller bot nur eine Scheibe Banane, etwas Schokoladensoße und ein Kerzchen!  © Screenshot/Twitter/yazisAlright

Yazmin, so der Name der Veganerin, rechnete mit allem - fast! Nur eine einzelne Bananenscheibe zu bekommen, übertraf ihre kühnsten Vorstellungen eines veganen Desserts.

Zu allem Unglück sollte es sogar der Abschluss ihres Geburtstags-Menüs werden. Doch was macht man mit einem Teller, auf dem augenscheinlich mehr (natürlich vegane) Schokoladensoße, als Speise an sich ist?

Yazmin schoss zuerst einmal ein Foto von dem Desaster und teilte es mit ihren über 230 Followern auf dem Kurznachrichtendienst Twitter.

Was danach passierte, überraschte sie gleich nochmal: Innerhalb einer knappen Woche gab es für das traurige Bananenfoto über 8000 Retweets und mehr als 67.500 Likes.

Und damit noch nicht genug: Einige Twitter-User nutzten sofort die Gelegenheit und zeigten ihre herbsten Vegan-Enttäuschungen in amerikanischen Restaurants.

Das baute Yazmin auf, die ihr Geburtstags-Dessert übrigens nicht mit Freunden geteilt hat, wie sie in einem weiteren Tweet gestand.

Die veganen Entgleisungen in der US-Gastronomie

Mehr zum Thema Ernährung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0