Supersturm Debbie rast auf Australien zu: 5500 Menschen fliehen

Top

Airline sperrt Mädchen aus, weil sie Leggings anhaben

Top

Mann will Bergsteiger helfen: Beide stürzen in den Tod

Top

Wehen ohne Ende: Bald-Mama Isabell Horn erwartet ihr erstes Baby

Neu

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

11.917
Anzeige
3.670

Geheimdienste sicher: Putin manipulierte US-Wahl durch Hacker

Unglaublich was jetzt so alles ans Licht kommt! Im eigenen Interesse soll Russlands Präsident Wladimir Putin die Wahlergebnisse in den USA beeinflusst haben.
Aus eigenem Interesse soll Wladimir Putin die Wahl in den USA durch Hacker manipuliert haben. Er bestreitet die Vorwürfe,
Aus eigenem Interesse soll Wladimir Putin die Wahl in den USA durch Hacker manipuliert haben. Er bestreitet die Vorwürfe,

Washington/New York - Russlands Präsident Wladimir Putin hat nach Überzeugung der US-Geheimdienste eine Kampagne angeordnet, um den Ausgang der US-Präsidentschaftswahl zu beeinflussen.

Dieses Fazit ziehen CIA, FBI und NSA in einem Bericht, der am Freitag in Auszügen veröffentlicht wurde und zuvor in seiner vollen Fassung an US-Präsident Barack Obama sowie kurz darauf dessen Nachfolger Donald Trump gegangen war.

Russland habe das Ziel verfolgt, das Vertrauen der Öffentlichkeit in den demokratischen Prozess der USA zu untergraben, die demokratische Kandidatin Hillary Clinton zu verunglimpfen und ihre Chancen auf einen Wahlsieg zu schmälern, heißt es darin.

Der Kreml habe zudem eine "deutliche Präferenz" für den Republikaner Trump entwickelt. Die Aktionen Moskaus seien dabei so gestaltet, dass sie jederzeit dementiert werden können.

Die drei Dienste stufen ihre Informationen selbst unterschiedlich glaubwürdig ein. Während FBI und CIA eine hohe Wahrscheinlichkeit zugrundelegen, dass die Informationen stimmen, stuft die für elektronische Überwachung zuständige NSA diese nur als moderat ein.

Unabhängig lassen sich die auf unbekanntem Wege erlangten US-Informationen nicht überprüfen.

Donald Trump spricht von einer "politischen Hexenjagd".
Donald Trump spricht von einer "politischen Hexenjagd".

Dem Bericht zufolge ging Putin davon aus, mit Trump leichter eine Allianz gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) schmieden zu können.

Außerdem habe er gute Erfahrungen mit westlichen Staatsmännern gemacht, die seine Geschäftsinteressen teilten. Die Geheimdienste nannten an dieser Stelle den deutschen Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) und den früheren italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi als Beispiele.

Die Geheimdienste machen Moskau für Hackerattacken auf Computer des Parteivorstands der Demokraten und des Stabs von Clinton verantwortlich, bei denen E-Mails kopiert wurden. Die von der Enthüllungsplattform Wikileaks veröffentlichten Dokumente offenbarten interne Machtkämpfe unter Clintons Mitarbeitern.

Unter anderem wurde deutlich, dass Clintons parteiinterner Kontrahent Bernie Sanders im Vorwahl-Prozess klar benachteiligt worden war.

Der nationale Geheimdienstdirektor James Clapper ließ schon am Donnerstag durchblicken, dass er Putin persönlich für den Urheber der Angriffe hält.

Der Kreml wies die Vorwürfe zurück. Wikileaks-Gründer Julian Assange bestreitet ebenfalls eine Beteiligung staatlicher russischer Stellen.

Der Kampf ums weiße Haus hat schwere Folgen: Viele zweifeln an den Ergebnissen, die politischen Spannungen sind stärker den je.
Der Kampf ums weiße Haus hat schwere Folgen: Viele zweifeln an den Ergebnissen, die politischen Spannungen sind stärker den je.

Der künftige US-Präsident Trump zweifelte die Erkenntnisse der Geheimdienste in den vergangenen Tagen wiederholt an und sprach von einer "politischen Hexenjagd".

Das Trump-Lager macht geltend, die noch amtierende Obama-Regierung wolle den Republikaner diskreditieren und seine Wahl als illegitim erscheinen lassen.

In dem Geheimdienstbericht heißt es, Russlands Kampagne habe sich auf die Kombination verschiedener Strategien gestützt: verdeckte Geheimdienstoperationen, offene Bemühungen russischer Regierungsstellen und Staatsmedien, Eingriffe von Außenstehenden sowie bezahlte Nutzer der sozialen Netzwerke.

Trump betonte am Freitag, er glaube nicht, dass die Angriffe Auswirkungen auf das Ergebnis der Abstimmung hatten.

Er hatte sich zuvor mit Clapper, CIA-Direktor John Brennan und FBI-Chef James Comey getroffen.

Trump ließ offen, ob er die Einschätzung der Dienste teilt. Er erklärte, dass es auch Angriffe auf den Parteivorstand der Republikaner gegeben habe. Diese seien jedoch nicht erfolgreich gewesen.

"Krasse Nachlässigkeit des Demokratischen Nationalkomitees ließ Hacking zu", twitterte Trump dazu in der Nacht auf Samstag. "Das Republikanische Nationalkomitee hatte eine starke Abwehr!"

Barack Obama machte klar: "Wladimir Putin ist nicht in unserem Team".
Barack Obama machte klar: "Wladimir Putin ist nicht in unserem Team".

Obama äußerte sich besorgt darüber, dass Republikaner und Fernsehjournalisten zuletzt eher Aussagen von Putin als jenen von US-Politikern der Demokratischen Partei Glauben geschenkt hätten.

"Wir müssen uns daran erinnern, dass wir im selben Team sind", sagte Obama dem Sender ABC News. "Wladimir Putin ist nicht in unserem Team."

Trump will nun ein Team beauftragen, das ihm 90 Tage nach Amtsantritt einen Plan zur Abwehr von Hackerattacken vorlegen soll.

"Egal ob es gegen unsere Regierung, Organisationen, Verbände oder Unternehmen geht, wir müssen Cyberangriffe aggressiv bekämpfen", erklärte er.

In einem Interview der "New York Times" hatte Trump am Freitag erklärt, er halte die Diskussion über die Angriffe für politisch motiviert.

China habe vor relativ kurzer Zeit Daten von 20 Millionen Regierungsbeamten gehackt, sagte Trump. "Wie kommt es, dass da niemand drüber redet? Das ist eine politische Hexenjagd."

Er bezog sich dabei auf eine China zugeschriebene Hackerattacke auf die US-Bundespersonalbehörde OPM in den Jahren 2014 und 2015.

Trump erklärte, die Demokraten führten die Debatte über die Angriffe, um von ihrer Niederlage abzulenken.

"Sie wurden bei der Wahl klar besiegt. Ich habe mehr Bezirke gewonnen als Ronald Reagan", sagte er. "Das ist ihnen sehr peinlich. Zu einem gewissen Grad ist es eine Hexenjagd. Sie fokussieren sich da drauf."

Fotos: Imago

Myteriös! Gymnasium nach Drohbrief von Schülern geschlossen

Neu

Pia rockt im "The Voice Kids"-Finale und muss sich trotzdem geschlagen geben

Neu

Toten Hosen starten Wohnzimmer-Tour in Sachsen

Neu

Kurios: Student will auf Balkon steigen und merkt zu spät, dass er keinen hat

Neu

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

8.785
Anzeige

Lawine erfasst Schülergruppe: Mindestens sechs Tote

Neu

Raucher aufgepasst! Neue Steuerbanderolen für Kippen aus Tschechien

Neu

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

2.767
Anzeige

Echtes Wunder! Mutter gibt todkrankem Sohn Cannabis, und er wird gesund

12.408

Darum wird bei "Shopping Queen" nie bei H&M und Zara gekauft

30.191

Tragisch! Malinas letztes Lebenszeichen war eine Liebeserklärung

18.152

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.700
Anzeige

Hohe Fehlerquote bei Registrierung von Flüchtlingen

3.147

Wer keine Angst hat, kann jetzt Urlaubs-Schnäppchen machen

2.078

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

15.013
Anzeige

In Urlaubsort! Frauenleiche in Koffer entdeckt

6.858

Tausende protestieren in Russland gegen Korruption

863

Marc Terenzi schwänzt Dinner bei Hanka! Das hat Konsequenzen...

10.861

Kein Schulz-Effekt! CDU hängt SPD bei Saarland-Wahl ab

4.745
Update

Mit Hammer auf Radler eingeschlagen: Blutspur führt zu Täter-Wohnung

6.703

Drama im Einkaufszentrum! Rolltreppe rast in Affen-Geschwindigkeit hinab

5.594

Witwe des HSV-Managers zweifelt an Unfalltod

5.865

Krasse Vorwürfe gegen Bachelor-Traumpaar: Ist ihre Liebe nur gespielt?

8.427

Bewaffneter Joker versetzt eine ganze Stadt in Angst und Schrecken

3.230

Sie wollte Streit schlichten: Mann schlägt Schwangeren in den Bauch

8.996

AFD-Petry wird Spitzenkandidatin und erleidet Schlappe auf Parteitag

3.410

Vorbestrafter Reichsbürger schießt in Innenstadt um sich

11.516

Geburtstagsfeier eskaliert komplett! 17 Streifen müssen anrücken

5.841

Frau bittet Polizei um Hilfe und landet hinter Gittern

4.201

Panik im Tierpark! Gaffer ärgern Löwin, dann springt sie plötzlich

22.860

Tupper-Fans aufgepasst! 500 Läden in Deutschland geplant

4.106

Heftige Gasexplosion! Mehrere Gebäude stürzen ein, über 30 Menschen verletzt

1.965

Schlangenlinien auf A4: Lasterfahrer mit 2,4 Promille unterwegs

3.831

Radrennfahrer knallen ungebremst in Auto. Mehrere Verletzte

3.844
Update

Helden in der Not: Polizeibeamte löschen Brand mit Cola

1.773

Wie Rapunzel! Frau war 20 Jahre nicht beim Friseur

4.590

"Kein Kölsch für Nazis": Diese Stadt macht gegen die AfD mobil

2.150

Spektakulärer Raubüberfall auf Luxus-Juwelier

5.191

Ärzte geben Sex-Monster Schmökel auf. Jetzt kommt er in den Knast

11.223

Besitzerin droht der Ruin! In ihrem Garten liegen zehn Tonnen Munition

7.208

Neue Asphalt-Decke: "Walzenrennen" auf dem Sachsenring

2.074

Ursprungsland der Reformation: Doch 80 Prozent drücken sich vor der Kirche

1.010

Dieser Dussel fiel 32-mal durch die Führerscheinprüfung

6.919

Frau am Alex zusammengeschlagen und schwer verletzt

6.724

Kein Witz! Durch dieses Haus fährt ein Zug!

10.270

Dem ölreichsten Land der Welt geht der Sprit aus

6.582

Nimm die Eier in die Hand! Darum sollten Männer schon früh zum Hodencheck

6.914

Der ging ins Leere: Helene Fischers Kuss-Abfuhr an ihren Florian

33.499

Dieses Geheimnis steckt hinter dem "Sandmännchen"-Lied

3.639

"One-Direction"-Star und Cheryl Cole sind Eltern geworden!

1.833

Al-Kaida-Anführer in Afghanistan bei US-Angriff getötet

2.433

Ups! Zeigt die Katze hier mehr als gewollt?

53.132

War es Mord? Slowakischer Politiker von Zug überrollt

2.925

Massenschlägerei! Großfamilien gehen aufeinander los

7.770

Mega-Veränderung: Wird bei Vapiano bald alles neu?

6.615