Nach Prügel im Dessous-Geschäft: Verschleierte Deutsch-Polin geschnappt

Neu

Verkauf von Air Berlin: Gläubiger verhandeln exklusiv mit Lufthansa

Neu

Dieses Eis bringt wirklich jede Frau zum stöhnen!

3.824
Anzeige

Testphase gestartet: Mobile Kameras sollen Berliner fortan schützen

Neu

TAG24 sucht genau Dich!

60.550
Anzeige
3.711

Geheimdienste sicher: Putin manipulierte US-Wahl durch Hacker

Unglaublich was jetzt so alles ans Licht kommt! Im eigenen Interesse soll Russlands Präsident Wladimir Putin die Wahlergebnisse in den USA beeinflusst haben.
Aus eigenem Interesse soll Wladimir Putin die Wahl in den USA durch Hacker manipuliert haben. Er bestreitet die Vorwürfe,
Aus eigenem Interesse soll Wladimir Putin die Wahl in den USA durch Hacker manipuliert haben. Er bestreitet die Vorwürfe,

Washington/New York - Russlands Präsident Wladimir Putin hat nach Überzeugung der US-Geheimdienste eine Kampagne angeordnet, um den Ausgang der US-Präsidentschaftswahl zu beeinflussen.

Dieses Fazit ziehen CIA, FBI und NSA in einem Bericht, der am Freitag in Auszügen veröffentlicht wurde und zuvor in seiner vollen Fassung an US-Präsident Barack Obama sowie kurz darauf dessen Nachfolger Donald Trump gegangen war.

Russland habe das Ziel verfolgt, das Vertrauen der Öffentlichkeit in den demokratischen Prozess der USA zu untergraben, die demokratische Kandidatin Hillary Clinton zu verunglimpfen und ihre Chancen auf einen Wahlsieg zu schmälern, heißt es darin.

Der Kreml habe zudem eine "deutliche Präferenz" für den Republikaner Trump entwickelt. Die Aktionen Moskaus seien dabei so gestaltet, dass sie jederzeit dementiert werden können.

Die drei Dienste stufen ihre Informationen selbst unterschiedlich glaubwürdig ein. Während FBI und CIA eine hohe Wahrscheinlichkeit zugrundelegen, dass die Informationen stimmen, stuft die für elektronische Überwachung zuständige NSA diese nur als moderat ein.

Unabhängig lassen sich die auf unbekanntem Wege erlangten US-Informationen nicht überprüfen.

Donald Trump spricht von einer "politischen Hexenjagd".
Donald Trump spricht von einer "politischen Hexenjagd".

Dem Bericht zufolge ging Putin davon aus, mit Trump leichter eine Allianz gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) schmieden zu können.

Außerdem habe er gute Erfahrungen mit westlichen Staatsmännern gemacht, die seine Geschäftsinteressen teilten. Die Geheimdienste nannten an dieser Stelle den deutschen Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) und den früheren italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi als Beispiele.

Die Geheimdienste machen Moskau für Hackerattacken auf Computer des Parteivorstands der Demokraten und des Stabs von Clinton verantwortlich, bei denen E-Mails kopiert wurden. Die von der Enthüllungsplattform Wikileaks veröffentlichten Dokumente offenbarten interne Machtkämpfe unter Clintons Mitarbeitern.

Unter anderem wurde deutlich, dass Clintons parteiinterner Kontrahent Bernie Sanders im Vorwahl-Prozess klar benachteiligt worden war.

Der nationale Geheimdienstdirektor James Clapper ließ schon am Donnerstag durchblicken, dass er Putin persönlich für den Urheber der Angriffe hält.

Der Kreml wies die Vorwürfe zurück. Wikileaks-Gründer Julian Assange bestreitet ebenfalls eine Beteiligung staatlicher russischer Stellen.

Der Kampf ums weiße Haus hat schwere Folgen: Viele zweifeln an den Ergebnissen, die politischen Spannungen sind stärker den je.
Der Kampf ums weiße Haus hat schwere Folgen: Viele zweifeln an den Ergebnissen, die politischen Spannungen sind stärker den je.

Der künftige US-Präsident Trump zweifelte die Erkenntnisse der Geheimdienste in den vergangenen Tagen wiederholt an und sprach von einer "politischen Hexenjagd".

Das Trump-Lager macht geltend, die noch amtierende Obama-Regierung wolle den Republikaner diskreditieren und seine Wahl als illegitim erscheinen lassen.

In dem Geheimdienstbericht heißt es, Russlands Kampagne habe sich auf die Kombination verschiedener Strategien gestützt: verdeckte Geheimdienstoperationen, offene Bemühungen russischer Regierungsstellen und Staatsmedien, Eingriffe von Außenstehenden sowie bezahlte Nutzer der sozialen Netzwerke.

Trump betonte am Freitag, er glaube nicht, dass die Angriffe Auswirkungen auf das Ergebnis der Abstimmung hatten.

Er hatte sich zuvor mit Clapper, CIA-Direktor John Brennan und FBI-Chef James Comey getroffen.

Trump ließ offen, ob er die Einschätzung der Dienste teilt. Er erklärte, dass es auch Angriffe auf den Parteivorstand der Republikaner gegeben habe. Diese seien jedoch nicht erfolgreich gewesen.

"Krasse Nachlässigkeit des Demokratischen Nationalkomitees ließ Hacking zu", twitterte Trump dazu in der Nacht auf Samstag. "Das Republikanische Nationalkomitee hatte eine starke Abwehr!"

Barack Obama machte klar: "Wladimir Putin ist nicht in unserem Team".
Barack Obama machte klar: "Wladimir Putin ist nicht in unserem Team".

Obama äußerte sich besorgt darüber, dass Republikaner und Fernsehjournalisten zuletzt eher Aussagen von Putin als jenen von US-Politikern der Demokratischen Partei Glauben geschenkt hätten.

"Wir müssen uns daran erinnern, dass wir im selben Team sind", sagte Obama dem Sender ABC News. "Wladimir Putin ist nicht in unserem Team."

Trump will nun ein Team beauftragen, das ihm 90 Tage nach Amtsantritt einen Plan zur Abwehr von Hackerattacken vorlegen soll.

"Egal ob es gegen unsere Regierung, Organisationen, Verbände oder Unternehmen geht, wir müssen Cyberangriffe aggressiv bekämpfen", erklärte er.

In einem Interview der "New York Times" hatte Trump am Freitag erklärt, er halte die Diskussion über die Angriffe für politisch motiviert.

China habe vor relativ kurzer Zeit Daten von 20 Millionen Regierungsbeamten gehackt, sagte Trump. "Wie kommt es, dass da niemand drüber redet? Das ist eine politische Hexenjagd."

Er bezog sich dabei auf eine China zugeschriebene Hackerattacke auf die US-Bundespersonalbehörde OPM in den Jahren 2014 und 2015.

Trump erklärte, die Demokraten führten die Debatte über die Angriffe, um von ihrer Niederlage abzulenken.

"Sie wurden bei der Wahl klar besiegt. Ich habe mehr Bezirke gewonnen als Ronald Reagan", sagte er. "Das ist ihnen sehr peinlich. Zu einem gewissen Grad ist es eine Hexenjagd. Sie fokussieren sich da drauf."

Fotos: Imago

Schreie, Pfiffe und ein Hitlergruß empfangen Angela Merkel

Neu

Charité-Streik: OP-Absagen werden zur Belastung, nur Notfälle werden versorgt

Neu

Davor brauchst Du jetzt keine Panik mehr zu haben!

87.718
Anzeige

Betrunkener pinkelt ins Gebüsch – dann passiert das!

Neu

Motor setzt plötzlich aus: Zwei Verletzte bei Horror-Absturz

Neu

Sie war die reichste Frau der Welt: Liliane Bettencourt tot!

Neu

Bevor diese junge Frau ertrank, musste sie ihrer Mutter noch eine Sache sagen!

Neu

Onanierender Mann rennt jungen Frauen im Zug hinterher

Neu

32-Jähriger sticht mehrfach auf Jungen ein und verletzt ihn schwer

2.598

Mandarine gegessen: Kind kippt um und stirbt

4.032

Leiche aus Fluss geborgen: Ist es die vermisste Seglerin?

1.172

Oma begeht Fahrerflucht und überrascht Polizei mit herrlicher Ausrede

1.937

Falschgeld bequem nach Hause geliefert: Polizei durchsucht Wohnungen

129

Schwarze Rauchwolke: Was steht hier in Flammen?

404

Er hörte ihre Anweisungen nicht: Polizei erschießt Gehörlosen

1.774

Obdachloser findet eine Handtasche: Ändert das sein gesamtes Leben?

2.469

Polizeieinsatz im Leipziger Osten: Unbekannte flüchten mit Messer

5.871

Diesen Artikel würde die Pharmaindustrie gern löschen lassen

2.849

86-Jähriger tötet erst seine bettlägerige Ehefrau und dann sich selbst

241

Polizei sperrt Hochhaus! Über 800 Mieter müssen sofort raus

5.441
Update

Anschlagsversuch: Mann von Angela Merkel bedroht

2.427

Sex-Attacke im Park! Fünf Männer überfallen Frau

6.918

Massenkarambolage auf der A3: Fliegende Ladung und jede Menge Lkws

223

Warum muss Fußballer Aubameyang vor Gericht?

1.310

Passant eilt schwer verletzter Frau zu Hilfe: Das bereut er bitter

4.543

Explosionsgefahr! Laster rast ungebremst auf Stauende

2.787

Für diese Partei legt sich Rock-Röhre Nina Hagen ins Zeug

5.330

Eurowings disst Ryanair, doch das geht nach hinten los

1.765

Polizistin wird aus dem Dienst gemobbt: Das lässt sie sich nicht bieten

2.986

Flüchtlings-Beauftragter wirbt für Familien-Nachzug von Flüchtlingen

1.758

Berlins Bürgermeister beerbt Präsident Steinmeier... wenn er mal nicht kann

54

Penis-Skandal! Netflix streicht "Biene Maja" aus dem Programm

2.463

"Geh doch wieder in den Puff": Großkreutz von Gegner verbal attackiert

1.509

Burka-Verbot: Ein Millionär will sämtliche Geldstrafen übernehmen

2.397

Rausch-Fahrer verletzt Mutter und Kind schwer: Not-OP!

1.127
Update

Junge (7) will allein mit dem Zug zum Zoo fahren

1.073

Mann von Transporter fast zu Tode gefahren

963

Zwei der vermissten Flüchtlinge wurden in Berlin gefunden

2.675

Viren-Alarm! Immer mehr Menschen in Berliner Kliniken eingeliefert

3.188

Typ macht sich über diese Frau lustig, die Reaktionen sind großartig

4.699

Welche witzigen Knollennasen werden denn hier ausgestellt?

513

37-Jähriger schießt Tochter von Ex-Freundin ins Gesicht: tot!

3.521

Mann starb, weil er Brandstifterin noch retten wollte

2.040

Heftige Vorwürfe: Ist Schröders Neue Schuld am Ehe-Aus mit Doris?

2.883

Warum ertrank die schöne Diane R. wirklich in der Ostsee?

7.086

Feuerwehr kämpft gegen Großbrand in Obsthalle

249

Schrecklicher Unfall! Frau von Tram totgefahren

4.138

26-Jähriger wählt mehrfach Notruf, weil Polizisten sein "Gras" einkassierten

1.574

Hier treibt ein tonnenschwerer Eisberg auf das Meer hinaus

2.476

Mann steckt Zahnstocher in Sitze: Jetzt droht ihm Gefängnis

2.325

Beziehung mit Sophia Thomalla? Jetzt spricht Gavin Rossdale

4.771

Trotz Ausbildung und Integration: Flüchtling soll abgeschoben werden

1.109

Legte Augenarzt halbblinder Frau ein AfD-Formular zur Unterschrift vor?

2.308

Terrorverdächtiger Flüchtling kann wohl abgeschoben werden

2.113