Mindestens 35 Tote und viele Verletzte nach Brückeneinsturz in Italien Top Bergsteigerin (†23) stürzt 200 Meter in den Tod Top Rügener Restaurant lässt keine Kinder rein Top Ist 25-jähriger Syrer ein islamistischer Terrorist? 198
12.298

Vergeltung für Giftgas-Einsatz: USA greifen Syrien an

In Syrien droht die Lage zu eskalieren. Wenige Tage nach einem mutmaßlichen Giftgasangriff lässt US-Präsident Trump Raketen auf einen Flughafen der syrischen Armee abschießen.
Eine Tomahawk-Rakete wird vom Zerstörer USS Porter abgefeuert. Insgesamt starteten 59 Geschosse von dem Schiff.
Eine Tomahawk-Rakete wird vom Zerstörer USS Porter abgefeuert. Insgesamt starteten 59 Geschosse von dem Schiff.

Washington/Damaskus – Als Vergeltung für einen mutmaßlichen Giftgasangriff haben die USA einen Luftwaffenstützpunkt in Syrien attackiert. Nach Angaben des Pentagons wurden 59 Raketen des Typs Tomahawk abgeschossen. US-Präsident Donald Trump sagte am späten Donnerstagabend (Ortszeit), er habe den Luftschlag angeordnet.

Bei dem Angriff hat es nach offiziellen syrischen Angaben Tote und Verletzte gegeben. Die Zahl der Opfer sei noch unklar, erklärte der Gouverneur der Provinz Homs, Talal Barasi, am Freitagmorgen. Die Feuerwehr und Rettungshelfer seien im Einsatz, um den Brand unter Kontrolle zu bringen und die Opfer zu bergen.

Aus syrischen Militärkreisen hieß es, zwei Start- und Landebahnen seien zerstört worden. Auch Treibstofflager seien getroffen worden.

Trump sprach von einem Akt der Verteidigung nationaler Sicherheitsinteressen. Mit einem Giftgasangriff vor wenigen Tagen, bei dem zahlreiche Menschen getötet wurden, habe Syrien seine internationalen Verpflichtungen und UN-Resolutionen verletzt.

Von dem nun ins Visier genommenen Flugplatz sei vor wenigen Tagen ein Angriff mit Giftgas auf die von Rebellen kontrollierte Stadt Chan Scheichun ausgegangen, sagte Trump am Rande eines Treffens mit Chinas Staatschef Xi Jinping in Florida. Diese Attacke sei ein "barbarischer Akt" gewesen.

"Ich rufe heute alle zivilisierten Nationen auf, sich uns anzuschließen", sagte Trump. Das Blutvergießen in Syrien müsse beendet werden. Bei dem mutmaßlichen Giftgasangriff kamen Aktivisten zufolge mehr als 80 Menschen ums Leben. Der syrische Staatschef Baschar al-Assad hatte die Verantwortung für den Angriff zurückgewiesen. Trump hatte Assad bereits am Mittwoch gedroht und auch schon militärische Schritte angedeutet.

Ein Pentagon-Sprecher bekräftigte, die USA würden den Einsatz chemischer Waffen nicht tolerieren. Die Raketen wurden von Kriegsschiffen im Mittelmeer abgefeuert.

Die undatierte Luftaufnahme zeigt das al-Shayrat Flugfeld in Syrien (l) und die Stadt Sha'irat (Shayrat), rechts neben dem Flugfeld vor dem Luftschlag.
Die undatierte Luftaufnahme zeigt das al-Shayrat Flugfeld in Syrien (l) und die Stadt Sha'irat (Shayrat), rechts neben dem Flugfeld vor dem Luftschlag.

Aus Moskau gab es zunächst keine Reaktion auf den US-Angriff. Ein Sprecher des US-Verteidigungsministeriums sagte, die USA hätten Russland vorab über den Angriff informiert. Außenminister Rex Tillerson verwies unabhängig davon darauf, dass es vor der Operation keine Absprache oder Koordinierung mit Moskau gegeben habe.

Beim Angriff der USA auf den syrischen Flugplatz hat es nach offiziellen Angaben aus Damaskus "Verluste" gegeben. Genauere Angaben machte die staatliche syrische Nachrichtenagentur Sana am Freitagmorgen (Ortszeit) zunächst nicht. Aus der syrischen Armee hieß es, die USA hätten den Flugplatz Al-Schairat nahe der Stadt Homs in Zentralsyrien mit Dutzenden Tomahawk-Raketen beschossen. Der Angriff habe den Flugplatz schwer beschädigt. Die syrische Opposition lobte den US-Angriff auf den Flugplatz als "sehr wichtige Reaktion".

US-Präsident Trump und Außenminister Rex Tillerson hatten nur Stunden zuvor den Druck auf die Regierung Assads erhöht. Trump sagte mit Blick auf Assad: "Ich denke, er ist der, der die Dinge verantwortet. Und ich denke, es sollte etwas passieren." Die USA wollten eine internationale Koalition schmieden, um Assad abzulösen, sagte Tillerson.

Der UN-Sicherheitsrat hatte sich zuvor bei einer Sondersitzung in New York erneut nicht auf eine neue Syrien-Resolution verständigen können. Russland warnte die USA vor "negativen Konsequenzen" bei einem militärischen Eingreifen.

"Alle Verantwortung bei einer militärischen Aktion liegt auf den Schultern von denen, die diese fragwürdige und tragische Unternehmung beginnen", sagte der stellvertretende russische UN-Botschafter Wladimir Safronkow vor Journalisten im UN-Hauptquartier in New York.

Die US-Regierung hatte bereits eine Kehrtwende in der Syrien-Politik vollzogen. Tillerson hatte vor einer Woche bei einem Besuch in der Türkei gesagt, das Schicksal Assads werde vom syrischen Volk entschieden. Das war eine Abkehr von der Linie der Vorgängerregierung, die dem Machthaber in Damaskus die Hauptverantwortung für den blutigen Konflikt in dem Bürgerkriegsland zuschob und auf seinen Sturz hinarbeitete.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte scharf auf den mutmaßlichen Giftgasangriff reagiert. Es spreche leider manches dafür, dass der Angriff von Assads Regierung ausgegangen sei, "auch dann die anschließende Bombardierung des Krankenhauses, wo die Opfer versorgt wurden".

US-Präsident Donald Trump hatte den Luftschlag als Reaktion auf den Giftgaseinsatz in Syrien angeordnet.
US-Präsident Donald Trump hatte den Luftschlag als Reaktion auf den Giftgaseinsatz in Syrien angeordnet.

Fotos: DPA

Schock für User: WhatsApp wird kostenpflichtig 89.759 Nach geplatztem Feature: Capital Bra geht auf Helene Fischer los 4.725 Nachbarn attackiert: SEK muss Mann mit Axt stoppen 1.547 "Endlösung für das Einwanderungsproblem": Politiker löst Kritik aus! 2.084
Hoffenheims riesige Verletztenliste vor dem DFB-Pokal 224 Polizei-Einsatz am Bahnhof: 41-Jähriger soll Pistole gezogen haben 2.338 Als eine Frau an diesem Auto zahlreiche Zettel findet, macht sie sofort Fotos 2.891 21-Jähriger bei Späti-Raub erstochen: Mittäter muss lange in Haft 1.648 Markus LANZt wieder! "Wir leben in mühsamen Zeiten" 1.246 Hitzewelle 2018: Das ist die am meisten unterschätzte Gefahr 33.060 Anzeige Panzerfaust-Granate auf Wiese löst Alarm aus 2.073 Blutiger Fleischesser-Protest vor Augen von Veganern 7.482 Mann rastet am Flughafen aus: verurteilt statt Urlaub auf Mallorca 1.363 Nach Asien-Deal: Gucken wir bei Facebook bald Live-Fußballspiele? 898 Weil sie Schulden hat, kommt sexy Studentin auf eine unmoralische Idee 4.721 Dienstwagen-Vergleich: Berlins Bürgermeister hat die größte Drecksschleuder 1.570 Liebelei bei Lombardi und Clea-Lacy Juhn? Das sagt das Management 8.960 SEK-Einsatz! Polizeibekannter Mann rastet vollkommen aus 4.649 Frau (36) schickt Internetbekanntschaft Sex-Bilder und wird erpresst 2.395 Champions League: Keine frei empfangbaren Spiele mehr! 4.480 Anschlag in Deutschland geplant: Anklage gegen mutmaßlichen IS-Terroristen 1.527 Mann traut seinen Augen nicht, als er Aufnahmen seiner Überwachungs-Kamera ansieht 5.447 Mann wirft sich vor Zug und stirbt: Wer kennt den Toten? 4.522 Purpurfarbene Keule: Seltener Pilz breitet sich aus 2.298 Warum der Inhalt dieser Flaschen 60.000 Euro wert ist! 2.199 Hooligans hatten sich verabredet: Polizei sieht "neue Dimension der Gewalt" 3.574 Bewaffneter überfällt Tankstelle: Wer kennt den Mann? 523 Torte für Tolisso: Weltmeister zurück im Mannschaftstraining 262 Diagnose Krebs: So viele Menschen sterben in NRW an der Krankheit 322 Joggerin bei Unfall mehrere Meter durch die Luft geschleudert! 308 Pogba vor Wechsel zum KFC Uerdingen! 4.021 In diesem Lkw stecken fünf gestohlene Autos 516 Ministerpräsident Laschet fährt sehr schmutzigen Dienstwagen 251 Blutspur führt zu Wohnungstür: Was ist dort geschehen? 349 Ziege von Weide gestohlen und zerstückelt 377 Einbruchsopfer schnappen Täter, der ganz woanders einsteigen wollte! 219 Getrocknete Schlange als Medizin?! Das fanden Zöllner in einem Paket 482 Sie flüchtete nach einem Streit und kam nicht zurück: Wo ist die 17-jährige Marie? 607 Urlauber stirbt in selbst gegrabenem Loch am Strand 10.409 Lkw-Crash! A9 Richtung Berlin komplett gesperrt 5.729 Nächster Abschiebeflug nach Kabul steht bevor 2.414 Mit Schere in Brust gestochen: Zielfahnder schnappen Täter! 2.330 Diese deutsche Stadt ist weltweit am beliebtesten 1.645 "Billig und armselig!" Helena Fürst ätzt gegen Saskia Atzerodt 3.357 Total entstellt: Was ist denn mit dem Gesicht dieses Models passiert? 3.061 Blutüberströmt vorgefunden: 22-Jähriger sticht Ex-Freundin nieder 3.256 Hat ein psychisch Kranker gleich zwei Märkte abgefackelt? 1.762 Update Wissenschaftler schlagen Alarm! Tropische Riesen-Zecke fühlt sich bei uns wohl 8.104 Verwesungsgeruch führt zu Leiche von Flaschensammler 3.203 Von Bayer Leverkusen verarscht: Arsenals Petr Cech stinksauer 3.031 Frust an der Tanksäule: Darum droht der Benzinpreis in Deutschland jetzt zu explodieren 6.387