Schockierte Familie erwischt Freund beim Sex mit ihrem Hund

Suffolk County (New York) - Eigentlich sollte Vincent P. (64) aus Suffolk County lediglich für ein paar Stunden auf den Hund seiner Freunde aufpassen. Doch als die Familie am 13. September nach Hause kam, erwischte sie ihn beim Sex mit dem Vierbeiner.

Vincent P. (64) ist ein registrierter Sexualstraftäter.
Vincent P. (64) ist ein registrierter Sexualstraftäter.  © Facebook/Screenshot/Suffolk County SPCA

Der Chef der Tierschutzorganisation SPCA von Suffolk County (Society for the Prevention of Cruelty to Animals) äußerte sich am Donnerstag gegenüber der "Daily Mail" zu dem Fall. Wally Gross sagte, dass Vincent P. offenbar nicht erwartet hatte, dass die Familie so schnell nach Hause zurückkehren würde, als sie ihn mit dem Hund erwischte.

Die Familie meldete den Vorfall der Polizei und die Ermittler nahmen den mutmaßlichen Täter in der Nähe des Tatorts fest. Bei dem 64-Jährigen handelt es sich erschwerenderweise um einen registrierten Sexualstraftäter.

Trotzdem war es Gross wichtig darauf hinzuweisen, dass der Beklagte alle Schuld von sich weist und entsprechend als unschuldig gilt, solange er nicht für schuldig erklärt wird. Über die Familie sagte der SPCA-Chef: "Wenn die Hundebesitzer so etwas sehen, kann das für sie eine traumatische Erfahrung sein."

Vincent P. wurde gegen Kaution freigelassen und soll am 27. November vor Gericht in Central Islip angeklagt werden. Er muss sich darauf einstellen, mit bis zu zwei Jahren Gefängnis bestraft zu werden.