Drama um Malle-Auswanderer: Jens Büchner ist tot! Top Schwerer Crash mit vielen Verletzten 330 Update "Höhle der Löwen": Neuer Hottie für die Jury kommt! 2.190 Big Brother is watching you! Wird Berlin zur Überwachungs-Hauptstadt? 54 So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer 5.971 Anzeige
1.093

100 Tage im Amt: Trump lobt sich selbst für historischen Fortschritt

Das Scheitern bei der Abschaffung von Obamacare und beim Einreiseverbot, oder was meint Mister President genau?
Donald Trump himself findet sich auf jeden Fall spitze.
Donald Trump himself findet sich auf jeden Fall spitze.

Harrisburg/Washington - Trotz Kritik und schlechten Umfragewerten hat sich US-Präsident Donald Trump für seine ersten 100 Tage im Amt ein durchweg positives Zeugnis ausgestellt. Seine Regierung habe ein Wahlversprechen nach dem anderen eingelöst, sagte er am Wochenende bei einer Kundgebung in Harrisburg (Pennsylvania). Er sprach von einem "historischen Fortschritt".

Trump hatte sich bewusst dafür entschieden, an seinem 100. Amtstag eine Großveranstaltung vor tausenden Anhängern abzuhalten und dem Galadinner der Hauptstadtpresse fernzubleiben. Er warf den Medien vor, die Bilanz über seine ersten Wochen absichtlich zu verzerren und nur schlecht über ihn zu berichten.

"Ich bin davon überzeugt, dass die ersten 100 Tage meiner Regierung die schier erfolgreichsten in der Geschichte unseres Landes waren", sagte Trump in seiner wöchentlichen Ansprache, die im Radio und Internet veröffentlicht wird. In nur 14 Wochen habe seine Regierung einen "fundamentalen Wandel" nach Washington gebracht.

Diese Trump-Gegner machten klar, was sie von ihm halten: 100 Tage Milliardäre pampern.
Diese Trump-Gegner machten klar, was sie von ihm halten: 100 Tage Milliardäre pampern.

Vor seinen Anhängern in Pennsylvania sagte Trump, zu seinen Erfolgen in den ersten Wochen zähle die Benennung des konservativen Juristen Neil Gorsuch als Richter am Supreme Court, der Rückzug aus dem transpazifischen Handelsabkommen TPP sowie ein Dekret, mit dem er zentrale Klimaschutzbestimmungen aufgeweicht hatte, um die Kohleindustrie zu stärken.

Zu Beginn der Rede teilte er kräftig gegen die Presse aus. "Medienunternehmen wie CNN und MSNBC sind Fake News", sagte er. Wenn er die Arbeit der Medien bewerten müsste, würde er ihnen schlechte Noten geben.

Der Präsident spottete auch über das zur gleichen Zeit stattfindende Galadinner der Journalisten, die über das Weiße Haus berichten. "In einem Hotel-Ballsaal in unserer Hauptstadt hat sich gerade eine große Gruppe von Hollywood-Schauspielern und Washingtoner Medien versammelt, um sich zu trösten", sagte Trump. Er ist der erste Präsident seit 36 Jahren, der dieser traditionellen Veranstaltung fernbleibt.

Auch hier wird deutlich: Viele Menschen in den USA haben Trump schon nach 100 Tagen satt.
Auch hier wird deutlich: Viele Menschen in den USA haben Trump schon nach 100 Tagen satt.

Die Organisatoren des Dinners wehrten sich gegen Trumps Kritik. "Wir sind keine Fake News, wir sind keine gescheiterten Medienunternehmen und wir sind nicht die Feinde des Volkes", sagte der Reuters-Journalist Jeff Mason, der Vorsitzender der "White House Correspondents' Association" (WHCA) ist. "Ein Angriff auf einen von uns ist ein Angriff auf uns alle", fügte er hinzu.

Trump hatte Medien wie die "New York Times" oder CNN immer wieder in Teils rüder Form attackiert, dann wieder lobte er einzelne Journalisten. Der Präsident scheute die Begegnung mit der Presse auch nicht. In den vergangenen Tagen gab er mehrere Interviews.

Die Bilanz seiner ersten Wochen fällt schlecht aus. Wichtige Vorhaben des Republikaners - die Abschaffung der Gesundheitsversorgung Obamacare und ein Einreiseverbot - scheiterten bislang. Die Finanzierung der Mauer an der Grenze zu Mexiko, seinem Prestigeobjekt, ist unklar. Die zahlreichen Dekrete, die er unterzeichnete, enthalten in vielen Fällen nur Prüfaufträge an die Ministerien.

Vor der Kundgebung in Pennsylvania unterzeichnete Trump einen weiteren Erlass. Darin beauftragte er das Handelsministerium, alle Handelsabkommen auf mögliche Vertragsverletzungen zu untersuchen.

Am Samstag kam es landesweit erneut zu Protesten. In Washington gingen mehrere zehntausend Menschen bei einem "Marsch für das Klima" gegen Trumps Energiepolitik auf die Straße. Sie zogen vom Kapitol bis zum Weißen Haus und skandierten Forderungen nach mehr Klimaschutz. Neben der Hauptveranstaltung in Washington gab es nach Angaben der Organisatoren in 300 weiteren Städten in den USA ähnliche Proteste.

Die Umweltbehörde EPA hatte am Freitag mehrere Einträge zum Klimawandel von ihrer Webseite genommen, etwa die zu Treibhausgasemissionen. Begründet wurde dies in einer Mitteilung damit, dass man die Informationen überarbeiten wolle, damit sie die neue Ausrichtung unter Trump widerspiegelten.

Trump hatte die Existenz eines von Menschen verursachten Klimawandels in der Vergangenheit angezweifelt. Er drohte im Wahlkampf mehrfach mit dem Ausstieg aus dem Pariser Klimaschutzabkommen. Bei der Kundgebung in Pennsylvania sagte er, er wolle dazu in den kommenden zwei Wochen eine Entscheidung treffen.

Energieminister Rick Perry sprach sich kürzlich gegen einen Ausstieg aus. Er sagte aber, dass das Abkommen neu verhandelt werden müsse.

Fotos: DPA

Transfer-Hammer! Knipser Modeste kehrt nach Köln zurück 1.255 Leichtflugzeuge stoßen zusammen: Pilot stirbt 1.376 Das größte Volksfest des Nordens präsentiert ganz viele Neuheiten 2.013 Anzeige Mit Kippe und Rotwein aufm Sofa: Sophia Thomalla pfeift auf Bambi-Verleihung 2.023 Hunde-Weitspringen! Wie weit kann ein Hund eigentlich fliegen? 60 Bevor Du in der Zettel-Wirtschaft untergehst, hör Dir diesen Vorschlag an Anzeige Ganz schön gruslig! Die Bauchrolle landet am Buzzer! 2.701 Update Deine Vagina verfärbt die Unterwäsche? Das kann ein gutes Zeichen sein 7.247 Neun Tore! Ronaldinhos Team besiegt Eintracht-Allstars 141 Seit 112 Jahren unter der Erde: FDP lädt Toten zu Veranstaltung im Bundestag ein 656 "Neue Klassengesellschaft"! Joachim Gauck ist in Sorge 324 Pfleger (†39) getötet! Messerstecher in Psychiatrie eingeliefert 1.380 Update Täter nach Brandanschlag vor Gericht, Opfer nicht vernehmungsfähig 121
50 Autos auf dem Nachhauseweg zerkratzt: Neunjähriger unter Verdacht! 2.069 Blutige Schlägerei zwischen zwei Männergruppen, einer schwebt nun in Lebensgefahr 3.747
Direktorin der Ausländerbehörde gesteinigt 13.612 "Sektenartig" und Kontakt zur Identitären Bewegung: Mitglieder der AfD-Parteijugend steigen aus 839 Fan brutal verprügelt und schwer verletzt: So hilft dieser Top-Club der Familie des Opfers! 1.111 Rentner fährt mit Auto durch Glaswand in Restaurant 1.887 Nach Groß-Razzia in Berlin: Linksautonome drohen Polizisten mit Rache 2.595 Frau bekommt Riesen Schreck, als sie aus dem Salat zwei Augen anstarren 1.371 Wegen seiner Tattoos: Der letzte Wunsch dieses Mannes ist ekelerregend 3.534 Riesige Abschiedsfeier: Familie und hunderte Fans trauerten um Star-DJ Avicii 1.781 Trümmer müssen abkühlen: So ist die Situation nach Gymnasium-Großbrand 274 Vor Club: Mann prügelt auf zwei Polizisten ein und verletzt sie 498 Typ kauft Geschenk für seinen Sohn, danach überwältigt ihn die Polizei mit gezogener Waffe 1.869 Dieses Bundesland will jetzt Video-Überwachung auf Schlachthöfen 403 Leiche bei Brand in Leipziger Mehrfamilienhaus entdeckt 1.300 Bundesparteitag der NPD: So läuft die Gegendemo! 832 Migranten sterben bei Bootsunglück vor Sardinien 2.904 Was macht ein Hängebauchschwein freiwillig in der Nähe eines Grillplatzes? 479 Eine Tote und über 200 Verletzte bei Demos gegen hohe Spritkosten! 3.177 Update Liebes-Killer Sommerhaus der Stars: Ohne die Show wäre Micaela Schäfer noch vergeben 1.108 Darmstädter räumt Eurojackpot ab und ist vielfacher Millionär 1.115 "FCB tut nur noch weh": Derbes Video zum FC Bayern ein Renner im Netz 2.979 Tödlicher Unfall: Mann wird aus Auto geschleudert und überfahren 1.955 Update Hyperloop: Rasen Container bald mit über 1200 km/h vom Hafen zum Ziel? 1.430 Meine Meinung: Furchtbares Fußballjahr für Löw und den DFB 543 Waldbrände hier, Wintersturm dort: USA versinken im Wetterchaos 2.842 Instagram-Video zeigt, wie sehr Poldi seine Heimat vermisst 527 Es steckte in der Windschutzscheibe! Autofahrerin hatte riesiges Glück 3.218 Affe klaut Mutter ihr Baby aus dem Arm: Was dann passiert, ist schrecklich 5.451 Weil er keine Drogen wollte: Mann (21) in Rücken gestochen 2.021 Es verschwand mit 44 Seeleuten an Bord: Verschollenes U-Boot entdeckt 8.509 Stich in den Unterleib: Mann wird beim Schwimmen tödlich verletzt 3.676 Alkohol! Horror-Crash nach Party: Junger Golf-Fahrer aus Wrack geschnitten 4.442 Reaktionen zum Merkel-Besuch: "Die Zeit für Betroffenheits-Besuche ist vorbei" 4.580 Forscher warnen: Italienischer Supervulkan könnte bald ausbrechen 4.764 Ergebnis einer Nacht: So sieht das Waffenverbot in der Berliner S-Bahn aus 823