USA entwickeln neuen Kampfjet, doch der birgt eine tödliche Gefahr für die Piloten

Neu

Trennung! GZSZ-Sternchen Valentina Pahde ist wieder solo unterwegs

Neu

"Keiner will ihren schlaffen Penis sehen": Richter geigt Entblößer die Meinung

Neu

Angela Merkel drückt sich um Wahlkampf in Hessens großen Städten

Neu
1.077

100 Tage im Amt: Trump lobt sich selbst für historischen Fortschritt

Das Scheitern bei der Abschaffung von Obamacare und beim Einreiseverbot, oder was meint Mister President genau?
Donald Trump himself findet sich auf jeden Fall spitze.
Donald Trump himself findet sich auf jeden Fall spitze.

Harrisburg/Washington - Trotz Kritik und schlechten Umfragewerten hat sich US-Präsident Donald Trump für seine ersten 100 Tage im Amt ein durchweg positives Zeugnis ausgestellt. Seine Regierung habe ein Wahlversprechen nach dem anderen eingelöst, sagte er am Wochenende bei einer Kundgebung in Harrisburg (Pennsylvania). Er sprach von einem "historischen Fortschritt".

Trump hatte sich bewusst dafür entschieden, an seinem 100. Amtstag eine Großveranstaltung vor tausenden Anhängern abzuhalten und dem Galadinner der Hauptstadtpresse fernzubleiben. Er warf den Medien vor, die Bilanz über seine ersten Wochen absichtlich zu verzerren und nur schlecht über ihn zu berichten.

"Ich bin davon überzeugt, dass die ersten 100 Tage meiner Regierung die schier erfolgreichsten in der Geschichte unseres Landes waren", sagte Trump in seiner wöchentlichen Ansprache, die im Radio und Internet veröffentlicht wird. In nur 14 Wochen habe seine Regierung einen "fundamentalen Wandel" nach Washington gebracht.

Diese Trump-Gegner machten klar, was sie von ihm halten: 100 Tage Milliardäre pampern.
Diese Trump-Gegner machten klar, was sie von ihm halten: 100 Tage Milliardäre pampern.

Vor seinen Anhängern in Pennsylvania sagte Trump, zu seinen Erfolgen in den ersten Wochen zähle die Benennung des konservativen Juristen Neil Gorsuch als Richter am Supreme Court, der Rückzug aus dem transpazifischen Handelsabkommen TPP sowie ein Dekret, mit dem er zentrale Klimaschutzbestimmungen aufgeweicht hatte, um die Kohleindustrie zu stärken.

Zu Beginn der Rede teilte er kräftig gegen die Presse aus. "Medienunternehmen wie CNN und MSNBC sind Fake News", sagte er. Wenn er die Arbeit der Medien bewerten müsste, würde er ihnen schlechte Noten geben.

Der Präsident spottete auch über das zur gleichen Zeit stattfindende Galadinner der Journalisten, die über das Weiße Haus berichten. "In einem Hotel-Ballsaal in unserer Hauptstadt hat sich gerade eine große Gruppe von Hollywood-Schauspielern und Washingtoner Medien versammelt, um sich zu trösten", sagte Trump. Er ist der erste Präsident seit 36 Jahren, der dieser traditionellen Veranstaltung fernbleibt.

Auch hier wird deutlich: Viele Menschen in den USA haben Trump schon nach 100 Tagen satt.
Auch hier wird deutlich: Viele Menschen in den USA haben Trump schon nach 100 Tagen satt.

Die Organisatoren des Dinners wehrten sich gegen Trumps Kritik. "Wir sind keine Fake News, wir sind keine gescheiterten Medienunternehmen und wir sind nicht die Feinde des Volkes", sagte der Reuters-Journalist Jeff Mason, der Vorsitzender der "White House Correspondents' Association" (WHCA) ist. "Ein Angriff auf einen von uns ist ein Angriff auf uns alle", fügte er hinzu.

Trump hatte Medien wie die "New York Times" oder CNN immer wieder in Teils rüder Form attackiert, dann wieder lobte er einzelne Journalisten. Der Präsident scheute die Begegnung mit der Presse auch nicht. In den vergangenen Tagen gab er mehrere Interviews.

Die Bilanz seiner ersten Wochen fällt schlecht aus. Wichtige Vorhaben des Republikaners - die Abschaffung der Gesundheitsversorgung Obamacare und ein Einreiseverbot - scheiterten bislang. Die Finanzierung der Mauer an der Grenze zu Mexiko, seinem Prestigeobjekt, ist unklar. Die zahlreichen Dekrete, die er unterzeichnete, enthalten in vielen Fällen nur Prüfaufträge an die Ministerien.

Vor der Kundgebung in Pennsylvania unterzeichnete Trump einen weiteren Erlass. Darin beauftragte er das Handelsministerium, alle Handelsabkommen auf mögliche Vertragsverletzungen zu untersuchen.

Am Samstag kam es landesweit erneut zu Protesten. In Washington gingen mehrere zehntausend Menschen bei einem "Marsch für das Klima" gegen Trumps Energiepolitik auf die Straße. Sie zogen vom Kapitol bis zum Weißen Haus und skandierten Forderungen nach mehr Klimaschutz. Neben der Hauptveranstaltung in Washington gab es nach Angaben der Organisatoren in 300 weiteren Städten in den USA ähnliche Proteste.

Die Umweltbehörde EPA hatte am Freitag mehrere Einträge zum Klimawandel von ihrer Webseite genommen, etwa die zu Treibhausgasemissionen. Begründet wurde dies in einer Mitteilung damit, dass man die Informationen überarbeiten wolle, damit sie die neue Ausrichtung unter Trump widerspiegelten.

Trump hatte die Existenz eines von Menschen verursachten Klimawandels in der Vergangenheit angezweifelt. Er drohte im Wahlkampf mehrfach mit dem Ausstieg aus dem Pariser Klimaschutzabkommen. Bei der Kundgebung in Pennsylvania sagte er, er wolle dazu in den kommenden zwei Wochen eine Entscheidung treffen.

Energieminister Rick Perry sprach sich kürzlich gegen einen Ausstieg aus. Er sagte aber, dass das Abkommen neu verhandelt werden müsse.

Fotos: DPA

Kaum einer darf es! Doch diese Frau hat es geschafft

Neu

Verfolgungsjagd mit Polizei endet auf Intensiv-Station

Neu

Schock bei Dreharbeiten mit Tom Cruise! Alles abgebrochen

Neu

Wo ist Tanja? Polizei durchsucht Grundstück

Neu

Wenn Du willst, dass Deine Zähne so nicht aussehen...

43.519
Anzeige

In Deutschland gibt es jetzt einen Strand nur für Babys

Neu

Feuerwehr findet toten Mann in brennender Wohnung

Neu

Tag24 sucht genau Dich!

46.205
Anzeige

37 Menschen sterben bei Gefängnis-Stürmung

Neu

So soll Großstadtlärm in Zukunft bekämpft werden

Neu

Tegel-Schließung? Dobrindt will das nochmal genau prüfen

Neu

Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!

5.044
Anzeige

Mit dieser Schnapsidee veränderte Aaron Troschke sein Leben

Neu

Hauptsache vegan! Dieser TV-Star schwört jetzt auf fleischloses Essen

Neu

Liebeskrise bei Melli und Mike? Die Sängerin fühlt sich allein

Neu

42.000 Kilometer in 28 Jahren: Doch dieser Mann hat sein Ziel noch nicht erreicht

Neu

Wird Zukunft für Billigflieger in Frankfurt jetzt Realität?

143

Naddel wird ausgeraubt: Dann hat der Täter Mitleid!

4.714

Wildpinkler bespuckt Bahnmitarbeiter: Der fand's "zum Kotzen"

2.409

Dann klingeln bei BTN-Anne Wünsche die Hochzeitsglocken

1.512

Das wär's! Zieht Désirée Nick jetzt für "Adam sucht Eva" blank?

3.375

"Nicht in meiner Stadt!" Randalierer reißt Wahlplakate ab

2.815

Familien-Tragödie? Deutsche Auswanderin in Australien vermisst

4.038

Geht diese Werbung zu weit? Rassismus-Vorwürfe gegen "true fruits"!

4.501

Nach Insolvenzantrag bei Air Berlin: Werden die Mitarbeiter überhaupt noch bezahlt?

937

Eklig! Mann beißt seinem Nebenbuhler den Finger ab

1.086

Alles Show? Helena und Ennesto schon vor Sommerhaus getrennt

3.450

So viel müssen Leipziger für die Air-Berlin-Pleite blechen

1.744

Mutter lässt ihre Kinder auf Bauernhof zurück. Dann passiert dieses Wunder

5.825

25 Tunesier von Leipzig aus abgeschoben

3.225

Razzia der Bundespolizei: Ein Sieg gegen die Schleuser?

298

Supermarkt-Tür schnappt zu und bricht Einbrecher die Rippen

2.121

John Grisham bereitet sich auf das Schlimmste vor

3.321

Frau von Männergruppe vergewaltigt und misshandelt

17.544

Haben Sie Angst vor einem Weltkrieg, Frau Merkel?

3.518

Mit Ü-Eier und Nutella prall gefüllt! Erste Spuren zum Schoko-Laster

309

Krass! Von der Leyen will Millionen in Bundeswehrstandort pumpen

2.060

Schock! Mutter überfährt eigenes Kind

14.634

Mann stirbt! Tragischer Arbeitsunfall im Erzgebirge

14.655

Sex mit Schüler! Lehrerin soll eine Million Dollar Schmerzensgeld zahlen

1.838

Unfassbar! Delfin-Baby wird von Touris fotografiert, jetzt ist es tot

3.431

Witwe findet nach 13 Jahren ihren verlorenen Verlobungsring wieder

7.113

Sex-Trends: So absurd geht es jetzt in den Betten zu

20.972

Krebs-Schock! Sarah Knappik enthüllt trauriges Geheimnis

11.054

Genick- und Schädelbruch! Mutter und drei Kinder von herabstürzendem Ast begraben

8.487

Tödlicher Crash! Notarztwagen schleudert Pkw in Fußgängerin

6.134

Berufliche Lücke: Diese Gründe lassen Arbeitgeber nicht durchgehen

2.839

Wie jetzt, steigt die SPD ins Fluggeschäft ein?

580

Heftiger Frontalcrash! Drei Menschen schwer verletzt

2.303

Auf diesem AfD-Plakat verwirrt ein Detail die Wähler

2.845

Transporter fackelt komplett ab! Vollsperrung auf A4

527

Erleichterung: Frühchen Pia wohlbehalten von Ljubljana nach Leipzig transportiert

4.959

Tödliches Drama auf den Gleisen: Bahnmitarbeiter von Güterzug überrollt

9.665

Fußball-Fans können Spiele jetzt auch bei Amazon schauen

3.736

Transfer-Hammer am Main? Kevin-Prince Boateng vor Wechsel zur Eintracht

1.769