Neues Foto von Sophia Thiel lässt Fans an ihr zweifeln
Top
Brandserie in Hochhaus: Feuerwehr erneut im Einsatz
Neu
Berlinale-Gewinner stirbt verarmt in Bosnien
Neu
Trotz Verbot: Vater fährt mit Tochter (11) Ski, jetzt sind sie tot
Neu
1.092

100 Tage im Amt: Trump lobt sich selbst für historischen Fortschritt

Das Scheitern bei der Abschaffung von Obamacare und beim Einreiseverbot, oder was meint Mister President genau?
Donald Trump himself findet sich auf jeden Fall spitze.
Donald Trump himself findet sich auf jeden Fall spitze.

Harrisburg/Washington - Trotz Kritik und schlechten Umfragewerten hat sich US-Präsident Donald Trump für seine ersten 100 Tage im Amt ein durchweg positives Zeugnis ausgestellt. Seine Regierung habe ein Wahlversprechen nach dem anderen eingelöst, sagte er am Wochenende bei einer Kundgebung in Harrisburg (Pennsylvania). Er sprach von einem "historischen Fortschritt".

Trump hatte sich bewusst dafür entschieden, an seinem 100. Amtstag eine Großveranstaltung vor tausenden Anhängern abzuhalten und dem Galadinner der Hauptstadtpresse fernzubleiben. Er warf den Medien vor, die Bilanz über seine ersten Wochen absichtlich zu verzerren und nur schlecht über ihn zu berichten.

"Ich bin davon überzeugt, dass die ersten 100 Tage meiner Regierung die schier erfolgreichsten in der Geschichte unseres Landes waren", sagte Trump in seiner wöchentlichen Ansprache, die im Radio und Internet veröffentlicht wird. In nur 14 Wochen habe seine Regierung einen "fundamentalen Wandel" nach Washington gebracht.

Diese Trump-Gegner machten klar, was sie von ihm halten: 100 Tage Milliardäre pampern.
Diese Trump-Gegner machten klar, was sie von ihm halten: 100 Tage Milliardäre pampern.

Vor seinen Anhängern in Pennsylvania sagte Trump, zu seinen Erfolgen in den ersten Wochen zähle die Benennung des konservativen Juristen Neil Gorsuch als Richter am Supreme Court, der Rückzug aus dem transpazifischen Handelsabkommen TPP sowie ein Dekret, mit dem er zentrale Klimaschutzbestimmungen aufgeweicht hatte, um die Kohleindustrie zu stärken.

Zu Beginn der Rede teilte er kräftig gegen die Presse aus. "Medienunternehmen wie CNN und MSNBC sind Fake News", sagte er. Wenn er die Arbeit der Medien bewerten müsste, würde er ihnen schlechte Noten geben.

Der Präsident spottete auch über das zur gleichen Zeit stattfindende Galadinner der Journalisten, die über das Weiße Haus berichten. "In einem Hotel-Ballsaal in unserer Hauptstadt hat sich gerade eine große Gruppe von Hollywood-Schauspielern und Washingtoner Medien versammelt, um sich zu trösten", sagte Trump. Er ist der erste Präsident seit 36 Jahren, der dieser traditionellen Veranstaltung fernbleibt.

Auch hier wird deutlich: Viele Menschen in den USA haben Trump schon nach 100 Tagen satt.
Auch hier wird deutlich: Viele Menschen in den USA haben Trump schon nach 100 Tagen satt.

Die Organisatoren des Dinners wehrten sich gegen Trumps Kritik. "Wir sind keine Fake News, wir sind keine gescheiterten Medienunternehmen und wir sind nicht die Feinde des Volkes", sagte der Reuters-Journalist Jeff Mason, der Vorsitzender der "White House Correspondents' Association" (WHCA) ist. "Ein Angriff auf einen von uns ist ein Angriff auf uns alle", fügte er hinzu.

Trump hatte Medien wie die "New York Times" oder CNN immer wieder in Teils rüder Form attackiert, dann wieder lobte er einzelne Journalisten. Der Präsident scheute die Begegnung mit der Presse auch nicht. In den vergangenen Tagen gab er mehrere Interviews.

Die Bilanz seiner ersten Wochen fällt schlecht aus. Wichtige Vorhaben des Republikaners - die Abschaffung der Gesundheitsversorgung Obamacare und ein Einreiseverbot - scheiterten bislang. Die Finanzierung der Mauer an der Grenze zu Mexiko, seinem Prestigeobjekt, ist unklar. Die zahlreichen Dekrete, die er unterzeichnete, enthalten in vielen Fällen nur Prüfaufträge an die Ministerien.

Vor der Kundgebung in Pennsylvania unterzeichnete Trump einen weiteren Erlass. Darin beauftragte er das Handelsministerium, alle Handelsabkommen auf mögliche Vertragsverletzungen zu untersuchen.

Am Samstag kam es landesweit erneut zu Protesten. In Washington gingen mehrere zehntausend Menschen bei einem "Marsch für das Klima" gegen Trumps Energiepolitik auf die Straße. Sie zogen vom Kapitol bis zum Weißen Haus und skandierten Forderungen nach mehr Klimaschutz. Neben der Hauptveranstaltung in Washington gab es nach Angaben der Organisatoren in 300 weiteren Städten in den USA ähnliche Proteste.

Die Umweltbehörde EPA hatte am Freitag mehrere Einträge zum Klimawandel von ihrer Webseite genommen, etwa die zu Treibhausgasemissionen. Begründet wurde dies in einer Mitteilung damit, dass man die Informationen überarbeiten wolle, damit sie die neue Ausrichtung unter Trump widerspiegelten.

Trump hatte die Existenz eines von Menschen verursachten Klimawandels in der Vergangenheit angezweifelt. Er drohte im Wahlkampf mehrfach mit dem Ausstieg aus dem Pariser Klimaschutzabkommen. Bei der Kundgebung in Pennsylvania sagte er, er wolle dazu in den kommenden zwei Wochen eine Entscheidung treffen.

Energieminister Rick Perry sprach sich kürzlich gegen einen Ausstieg aus. Er sagte aber, dass das Abkommen neu verhandelt werden müsse.

Fotos: DPA

Mit Flasche geschlagen und Ohr abgebissen: Heftige Prügelei in U-Bahn
441
"Sinnliches Traumpaar": Wer heizt seinen Fans mit diesem sexy Foto ein?
1.123
Krank! Wie kann man das einem Hund nur antun?
3.080
Manipulation! Stuttgart 21 sollte durch Käfer-Kot behindert werden
1.086
Mega-Heiß: Die Katze zeigt sich in knappem Bikini, doch ein Detail verwirrt
6.856
Teenie im Porsche unterwegs: Mit 117 km/h zu schnell auf der Autobahn
1.573
One-Night-Stands und wilde Sex-Party: AWZ-Star Bela Klentze packt aus!
11.495
Hier hat ein Zocker 1,6 Millionen Euro abgeräumt
271
Wahnsinn! Kickbox-Champion Michael Smolik duelliert sich mit einem Kind
1.263
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
133.816
Anzeige
Mann ermordet fünf Frauen, die gerade aus der Kirche kommen
3.264
Update
Polizei will Pädophilen in Hotelzimmer festnehmen, dann folgt der Schock
6.381
Einmal umgeknickt und aus der Traum!
5.168
Anzeige
Grippe-Alarm! Klinik nimmt keine Patienten mehr auf
3.772
CDU-Generalsekretär Tauber will sich von Amt zurückziehen
1.629
Wegen Antibabypille: 20-Jähriger wird schlecht, wenig später ist sie tot
4.313
Skifahrer lösen Lawine aus: Zwei Personen verschüttet
2.344
Update
Nach AfD-"Frauenmarsch": Polizei ermittelt in 73 Fällen
4.467
Oh la la: Verona Pooth räkelt sich im knappen Bikini an Traumstrand
1.507
"Schrecklich!": Fans über Bilder von Carmen Geiss entsetzt
12.687
Trotz spektakulärem Sturz! Dresdner Bobpilot Walther auf Goldkurs
2.501
Sexy Blondine (21) steckt sich Ü-Ei in ihre Vagina! Aber warum?
5.931
Finger von Prostituierter an Film-Produktionsfirma geschickt
1.440
Junge Frau rennt Taschendieb hinterher: Als sie ihn findet, ist sie sprachlos
4.862
Mutter lässt ihr Kind zwei Minuten aus den Augen und bekommt Schock ihres Lebens
3.557
Video: Dieser Wagemutige surft mitten im Februar durch den Park
912
Von Maggi bis Vittel: Edeka schmeißt 160 beliebte Produkte aus Sortiment
5.513
Schrecklicher Fund! Toter Mann aus Elbe geborgen
5.166
Mann zerrt Teenagerin in Gebüsch und vergewaltigt sie
6.561
Vier Verletzte! Männer fliegen aus ihrem selbstgebauten Lkw-Pool
2.236
Im Irak verurteilt: Deutsche Linda W. (17) muss hinter Gitter
23.241
Zwölfjähriger verwechselt ICE mit S-Bahn und fährt quer durch die Republik
1.175
Diese "The Voice Kids"-Kandidatin ist mit einem echten Weltstar verwandt!
4.697
Betrunkener Fahrer kracht in drei Autos und schläft hinter Steuer ein
874
DSDS-Rocco wird so krass beleidigt, dass sogar RTL eingreifen muss
112.448
Tödlicher Unfall: 55-Jähriger verbrennt in seinem Auto
2.001
Deniz Yücel und Unterstützer erhalten "Journalist des Jahres"-Sonderpreis
874
Diese Stadt ist der Hotspot für kriminelle Schlepper-Banden
9.087
Foto-Finish! Simon Schempp holt Silber im Massenstart
881
Bank-Einbrecher legen kompletten Ortsteil lahm
2.904
"Geht am Montag nicht zur Uni": Studenten nach Waffen-Warnung in Angst
3.590
Früh übt sich: Polizei ertappt Jungen (7) auf Quad
1.170
Drei Frauen sprengen sich in die Luft: 18 Tote, 22 Verletzte!
1.486
Mann wird operiert und wacht plötzlich mit zwei Herzen auf
2.134
Sinneswandel: TV-Sternchen Julian F.M. Stoeckel lässt Luxus hinter sich
939
"Löw weiß, was ich kann": Das sagt Gomez über seine WM-Chancen
158
Messer-Attacke! Besoffener sticht auf Männer ein
2.365
"Moment der Verrücktheit": Mitarbeiter werden bei heißem Liebesspiel gefilmt
13.269
Lok-Leipzig-Fans bewerfen Anhänger von Hertha BSC mit Bierkiste
4.177
Brandserie im "Horror-Hochhaus": Polizei ermittelt und gerät selbst in Gefahr
1.911
Update