Tüftler bastelt echtes Laserschwert!

Youtuber Drake Anthony (23) hat sich ein Laser-Schwert gebastelt.
Youtuber Drake Anthony (23) hat sich ein Laser-Schwert gebastelt.

USA - Die Idee ist schon älter, aber solch eine Zerstörungskraft gab es bis jetzt noch nicht: Der Youtuber Drake Anthony (23) hat sich ein täuschend echtes Star Wars-Lichtschwert zusammengebastelt. Mit brandheißer Power.

Nachdem Allen Pan, ebenfalls Youtuber, das Netz mit einem "Flammen-Lichtschwert" begeistert hatte, legte sein Kollege Drake nach. Von Pans Projekt inspiriert, bastelte der Tüftler sein eigenes funktionierendes Laser-Schwert.

Und das hat es in sich: Das Herzstück des Schwertes ist ein 7-Watt-Laser. Zum Vergleich: Ein normaler Laserpointer hat nur eine Leistung von maximal 5 mW (Milliwatt).

Das DIY-Schwert brennt sich somit munter durch Klebeband und Löt-Zinn, setzt mühelos einen Pappbecher in Brand.

Beim Benutzen muss der Bastler eine Schutzbrille tragen.
Beim Benutzen muss der Bastler eine Schutzbrille tragen.

Doch bei der Benutzung der Star Wars-Kopie ist Vorsicht geboten. Der 23-Jährige muss stets eine Schutzbrille tragen, damit seine Augen nicht geschädigt werden.

In Anthonys YouTube-Kanal merkt man schnell, dass der Student eine spezielle Vorliebe hat. Dort häufen sich nämlich Videos mit seinen selbstgebastelten Laser-Projekten.

Demnächst plant der Bastler eine "Laser-Bazooka" mit krasser 40-Watt-Leistung.

Hier wird das Klebeband "durch-lasert".
Hier wird das Klebeband "durch-lasert".
Als der Laser den Pappbecher trifft, steht dieser sofort in Flammen.
Als der Laser den Pappbecher trifft, steht dieser sofort in Flammen.
Der Laser brennt sich sekundenschnell durch den Draht.
Der Laser brennt sich sekundenschnell durch den Draht.

Fotos: Screenshot/Facebook


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0