Großeinsatz: Scheune neben riesigem Gas-Tank brennt

Usingen - Im Ortsteil Wernborn mussten am Samstagvormittag rund 100 Einsatzkräfte der Feuerwehr aus dem Hochtaunuskreis anrücken. Der Grund: Eine Scheune war in Brand geraten. Doch es lauerte eine noch größere Gefahr.

Rund 100 Einsatzkräfte waren bei dem Scheunenbrand im Einsatz.
Rund 100 Einsatzkräfte waren bei dem Scheunenbrand im Einsatz.  © wiesbaden112.de

Die umgebaute Scheune, in der sich teilweise auch Wohnungen befanden, brannte bis auf die Grundmauern komplett nieder, trotz aller Anstrengungen der angerückten Feuerwehrmänner. Bei Temperaturen von bereits über 30 Grad bemühten sich diese jedoch mit aller Kraft, das Übergreifen der Flammen auf umliegende Wohnhäuser zu verhindern.

Besonders prekär war die Situation, da sich in direkter Nähe zum Brandherd ein riesiger Gas-Tank befindet. Den Super-GAU - eine Explosion des Tanks - konnten die Einsatzkräfte letztlich verhindern. Nun wird versucht den aufgeheizten Tank herunterzukühlen.

Aktuell scheint die Situation unter Kontrolle, die Nachlöscharbeiten dauern zur Zeit jedoch noch an.

Update 16.04 Uhr: "Das Haus ist nicht mehr bewohnbar", erklärte der Stadtbrandinspektor. Dem Eigentümer werde eine Ersatzwohnung zur Verfügung gestellt. Die Abstütz- und Nachlöscharbeiten sollten noch bis in den späten Abend hinein dauern.

Wo genau und warum das Feuer ausbrach, war zunächst ebenso unklar wie die Schadenshöhe.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0