Eltern geben Baby am Tag der Geburt Heroin: Der Grund macht fassungslos

Gaben ihren vier Kindern Drogen von Geburt an: Lacy Christenson (l., 26) und Colby Wilde (29).
Gaben ihren vier Kindern Drogen von Geburt an: Lacy Christenson (l., 26) und Colby Wilde (29).

Utah County - Diese Geschichte macht sprachlos: Das Pärchen Lacy Christenson (26) und Colby Wilde (29) gaben ihrem Baby nur wenige Stunden nach dessen Geburt Heroin, berichtet "KUTV".

Da ihr Baby schon im Mutterleib an Heroin und andere Methamphetamine gewöhnt wurde, weil die Mutter während der Schwangerschaft drogenabhängig war, versuchte das Paar dies zu vertuschen.

Sie gaben dem Baby demnach weiter seinen "Stoff", damit es sich nicht auffällig verhält. Der Polizei ging das Paar erst ins Netz, als der Vater in einem Walmart Sachen klaute.

Er schnappte sich zunächst einige Dinge, ging mit ihnen zum Umtauschschalter und gab an, die Sachen bereits vorher gekauft zu haben, um das Geld erstattet zu bekommen.

Als er bemerkte, dass er erwischt wurde, versuchte der 29-Jährige mit seiner Tochter zu fliehen. Wenig später konnte er in seinem Auto festgenommen werden.

Auch Lacy war mit den drei anderen Kindern (2, 4, 8) im Laden, sie wurde wegen eines ausstehenden Haftbefehls ebenfalls verhaftet.

Der Vater des ältesten Kindes nahm alle Kinder in Obhut. Die anderen drei Kinder sind von Colby. Während die beiden ihre Zeit im Knast verbrachten, sollte sich in der Zwischenzeit jemand um die Tiere im Hause kümmern.

Als die Frau im Haus ankam der Schock: Überall waren Drogen und Zubehör verstreut, u.a. auch neben einer Wiege und einer Schnabeltasse für Kinder.

Drei Kinder wurden positiv auf Methamphetamin getestet, die erst zwei Monate alte Tochter sogar noch auf Heroin und Morphium.

Beide müssen sich jetzt wegen mehreren Straftaten vor Gericht verantworten.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0