Temperatursturz! Tief "Sander" beendet April-Sommer, doch vorher schwitzen wir bei 27 Grad Top Anschlagserie in Sri Lanka! Todesopfer hatte deutschen Pass Top Update Das gab's noch nie! MediaMarkt Gütersloh veranstaltet riesige Action-Messe! 1.856 Anzeige Not-OP bei Frédéric Prinz von Anhalt! Top Plötzlicher Pflegefall! Diese Jungs wissen was jetzt zu tun ist! 1.396 Anzeige
1.805

Nach tödlichen Schüssen in Utrecht: Polizei nimmt dritten Verdächtigen fest

Tödliche Schüsse in Straßenbahn: Dritter Verdächtiger festgenommen

Nach der tödlichen Schießerei in einer Straßenbahn in Utrecht hat die Polizei am Montagabend einen dritten Verdächtigen festgenommen.

Utrecht - Nach den Schüssen in einer Straßenbahn im niederländischen Utrecht mit drei Todesopfern hat die Polizei am Montagabend einen dritten Verdächtigen festgenommen.

 Ein Forensik-Experte sucht nach Hinweisen in einem Haus, in dem der mutmaßliche Schütze von Utrecht verhaftet wurde.
Ein Forensik-Experte sucht nach Hinweisen in einem Haus, in dem der mutmaßliche Schütze von Utrecht verhaftet wurde.

Allerdings seien noch keine Details zu seiner möglichen Beteiligung bekannt, berichteten die Medien.

Offen war auch, inwieweit ein zweiter Verdächtiger an der Tat beteiligt war. Der Hauptverdächtige war bereits am frühen Abend nach einer mehrstündigen Fahndung festgenommen worden. Über sein Motiv ist bisher nichts bekannt.

Der 37-Jährige soll in der Großstadt südlich von Amsterdam drei Menschen erschossen haben. Fünf weitere Fahrgäste wurden bei dem Angriff am Montag verletzt, drei von ihnen schwer.

Die Polizei hält einen Terrorakt, aber auch eine Beziehungstat für möglich.

Polizei sucht nach Motiv für Schüsse

Polizisten kontrollieren am Hauptbahnhof Düsseldorf Züge, die aus der Grenzregion Nordrhein-Westfalens zu den Niederlanden kommen.
Polizisten kontrollieren am Hauptbahnhof Düsseldorf Züge, die aus der Grenzregion Nordrhein-Westfalens zu den Niederlanden kommen.

Nach den Schüssen in einer Straßenbahn im niederländischen Utrecht hofft die Polizei auf neue Erkenntnisse zum Tatmotiv.

Nach seiner Festnahme am Montagabend sollte der 37 Jahre alte Hauptverdächtige weiter vernommen werden. Der gebürtige Türke Gökmen T. soll in der Großstadt südlich von Amsterdam drei Menschen erschossen haben.

Fünf weitere Fahrgäste wurden bei dem Angriff am Montag verletzt, drei von ihnen schwer. Die Polizei hält einen Terrorakt, aber auch eine Beziehungstat für möglich.

An diesem Dienstag sollen die Fahnen auf öffentlichen Gebäuden in den Niederlanden auf Halbmast wehen. Auch das niederländische Parlament in Den Haag will Medienberichten zufolge der Opfer gedenken.

Der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders forderte auf Twitter eine Debatte im Parlament über die Schüsse. "Die Niederlande haben ein Recht auf die Wahrheit", schrieb er.

Gökmen T. war am Montagabend bei einer Wohnungsdurchsuchung in Utrecht festgenommen worden. Bei der Polizei war er bereits durch andere Delikte aus der Vergangenheit bekannt gewesen. "Wir wissen relativ viel über ihn", sagte Rutker Jeuken vom Innenministerium. Medienberichten zufolge hat T. ein langes Vorstrafenregister, wurde demnach unter anderem wegen versuchten Mords verurteilt und stand zuletzt wegen eines Vergewaltigungsvorwurfs vor Gericht.

Das Motiv für den Angriff in der Straßenbahn blieb zunächst weiter unklar. Jeuken sagte: "Im Augenblick denken wir, dass es ein terroristisches Motiv sein könnte, aber wir können auch anderes nicht ausschließen."

Abgedeckt mit einem Tuch liegt ein Körper an einem Straßenbahnwagen.
Abgedeckt mit einem Tuch liegt ein Körper an einem Straßenbahnwagen.

Zeugen gaben unterschiedliche Hinweise zur Tat. Ein Augenzeuge sagte im NOS Radio, nach seinem Eindruck habe es der Täter gezielt auf eine Frau abgesehen gehabt.

Die staatliche türkische Nachrichtenagentur Anadolu berichtete unter Berufung auf nicht näher benannte Verwandte von T., dass der Mann wegen einer Familienangelegenheit auf eine Frau geschossen habe. Dann habe er das Feuer auf die Menschen eröffnet, die der Frau hätten helfen wollen.

Offen war auch, inwieweit ein zweiter Verdächtiger an der Tat beteiligt war. Er war am Montag - kurz vor T. - wegen Verdachts auf Totschlag mit einem terroristischen Motiv festgenommen worden.

Nähere Details zum Zusammenhang hatten die Ermittler nicht bekanntgegeben.

Update, 9.50 Uhr: Zwei Verdächtige laut Bürgermeister wieder freigelassen

Einen Tag nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht sind nach Angaben von Bürgermeister Jan van Zanen zwei Verdächtige freigelassen worden. Es habe sich herausgestellt, dass diese beiden Männer nichts mit der Tat zu tun hätten, sagte der rechtsliberale Politiker im niederländischen Radio. Nur der Hauptverdächtige werde jetzt noch festgehalten. Eine Polizeisprecherin sagte der Deutschen Presse-Agentur, sie könne die Freilassung der beiden Männer noch nicht bestätigen.

Update, 10.30 Uhr: Polizei widerspricht Bürgermeister: Verdächtige nicht freigelassen

Nach Angaben der Polizei sind noch immer drei Verdächtige in Gewahrsam. Die Polizei widersprach am Dienstag in einer Mitteilung auf Twitter Bürgermeister Jan van Zanen, der zuvor im Radio gesagt hatte, zwei Verdächtige seien freigelassen worden.

Update, 12.00 Uhr: Es gibt Hinweise auf ein Terrormotiv

Die Polizei in Utrecht hat nun Hinweise auf ein terroristisches Motiv. Dafür spreche unter anderem ein im Fluchtwagen gefundener Brief, teilte die Polizei am Dienstag mit. Zudem gebe es keine direkte Beziehungen zwischen dem Verdächtigen und den Opfern. Andere Motive würden aber nicht ausgeschlossen.

Fotos: Peter Dejong/AP/dpa , Peter Dejong/ap/dpa, David Young/dpa

Neuer Look: Ihr erratet nie, wer diese Blondine ist! Neu DNA-Experte will Fall Maddie schnellstmöglich lösen: Warum schweigen ihre Eltern und die Ermittler? Neu Dieses neue Tool wird Euch echt begeistern 3.567 Anzeige Schock für Flugschüler und Lehrer: Triebwerk fällt mitten in der Luft aus Neu Unglück auf Ferieninsel Fehmarn: Junge (9) stürzt an Steilküste ab Neu Update Angeborene Immundefekte: Michaela Schaffrath setzt sich für Betroffene ein! 5.413 Anzeige Keine Geschenke für die Mädels: Sara Kulkas Kids gehen zu Ostern leer aus Neu Geflohener Häftling stellt sich nach zehn Jahren der Polizei, der Grund ist irre Neu
Stalkerin schickt Mann Todesdrohungen und versteht nicht, warum sie im Gefängnis sitzt Neu Wohnungen nach heftigem Regen von Lehmmassen begraben: 17 Tote, darunter Kinder! Neu Blutiger Angriff in Harburg: Mutmaßlicher Messerstecher (18) geschnappt Neu
"Dumbledore" verliert Rolle in Serie! Was ist mit dem Harry-Potter-Star los? Neu Tragisch! Radfahrer fährt aus Feldweg, wird von Auto erfasst und stirbt Neu Wolkenkratzer geraten ins Wanken: Tote bei Erdbeben auf den Philippinen 655 In Abflussrohr gefallen: Enten-Mama schaut bei Rettung ihrer Küken zu! 1.049 Schreckmoment für Malle-Urlauber! Feuer in Hotel-Fahrstuhl 832 Influencerin postet sexy Osterfoto und das Netz rastet aus 1.240 Krankheit überstanden: Angelique Kerber startet bei Turnier in Stuttgart 80 Matthias Schweighöfer posiert mit Protz-Karre und kassiert Shitstorm 2.988 Besoffener Fahrer überschlägt sich mit Traktor und stürzt Abhang hinunter 6.078 Schöne Moderatorin steht Kopf, doch Fans zerbrechen sich über ein Detail den Kopf 1.808 "Fünf Minuten nicht genug": Bayerns Renato Sanches hat die Nase voll 386 Selbstverschuldeter Unfall? Vier Menschen sterben auf Autobahn 6.465 Nach schwerem Unfall: Verletzter greift Sanitäter an und flüchtet aus Krankenwagen 1.299 Polizei wird gerufen, um zu schlichten, dann kommt das schreckliche Geheimnis ans Licht 3.642 Skurriler Wunsch: Klinik hätte gerne mehr Leichen 144 Hilferuf per WhatsApp: Frau rettet 1000 Kilometer weit entfernten Mann wohl das Leben 1.643 Kehrt Anne Wünsche zu BTN zurück? 750 Große Trauer um Winnetou-Komponisten: Martin Böttcher ist tot! 719 Tödliches Drama in den Bergen: Mann stürzt in die Tiefe, jede Hilfe kommt zu spät 132 Einfach traurig! Hündin freut sich über neues Zuhause, aber wartet vergeblich 5.560 Mordkommission ermittelt: Feuerwehr findet verbrannte Leiche in Waldstück 2.537 Oster-Anschläge auf Kirchen und Hotels: Unter den Toten sind auch die Kinder dieses Mode-Milliardärs! 9.652 "Wer weiß schon, wie's weitergeht": Felix Lobrecht schonungslos offen 614 Ist neues Foto von Cathy Lugner zu nackt für ihre Fans? 2.245 Dieses Update könnte Dein Instagram für immer verändern! 476 Schwerer Unfall in Mainz: Zug erfasst Bahnarbeiter 1.031 Welcher Bayern-Star ist denn hier als Osterhase unterwegs und warum? 386 Vom Junkie zum Youtuber: Wird Leben von MontanaBlack verfilmt? 523 Knackiges Restprogramm für die TSG: Klappt es noch mit der Königsklasse? 93 Mann fängt an, Lehrerin zu daten, damit er sich über sie an Schülerinnen ran machen kann 2.324 Kappès gegen Temlitz: Großer Namens-Zoff um Ex-Bachelor-Kandidatin Denise 626 Ermittler sicher: Angriffe in Sri Lanka waren Selbstmordanschläge! 2.066 Tragödie in den Bergen: Bekannte Extremsportler tot aufgefunden! 11.354 Seltener Anblick! Yvonne Catterfeld zeigt Bild mit ihrem Sohn (5) 12.493 Kinder zündeln und werfen eine Spraydose in das Feuer, die Folgen sind schrecklich 5.973 Update Frisch aufgepumpt: Schwesta Ewa präsentiert ihren Prachtpo 6.245 Wende im Fall Rebecca? Aussage dieses Mädchens (10) könnte Durchbruch bedeuten 85.040 Kurioser Fall: Mann klaut Altpapier von Maler für 60.000 Euro 1.295